-         
+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: Bitte Hilfe bei Suche nach Ersatzservo für Conrad-ES-05/Carson501002

  1. #21
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.520
    Anzeige

    Zitat Zitat von HaWe Beitrag anzeigen
    stimmt alles, und genau deshalb kaufe ich selber nur bei ebay und bezahle nur mit Paypal, denn wenn was falsch beschrieben war oder nicht funktioniert etc., dann kriegt man über den Paypal-Käuferschutz völlig problemlos sein Geld zurück - und muss das defekte oder falsch beschriebene Teil meist noch nicht mal zurückschicken.
    Vieles von dem, was ich bei Ali kaufe gibts nicht bei ebay, obwohl die chinesischen Anbieter bei ebay massiv zunehmen. Aber um das Geld gehts mir nicht, es geht um den Aufwand den Fehler zu finden. Wenn ich dafür ne Stunde oder mehr brauch ist das ärgerlich und die 1,50, die ich möglicherweise zurückbekomme, machen das kaum besser. Bei Alipay würd ich das Geld auch kriegen, wenn ich mir die Mühe machen würde.

    Zitat Zitat von HaWe Beitrag anzeigen
    jo, ich werde wohl nie mit den amerikanischen/chinesischen Maßen klar kommen, nachdem ich hier in der EU immer mit SI Einheiten rechne.
    Das hat hier mit amerikanisch nichts zu tun.Sowohl kg als auch cm sind rein europäisch. Die Amis sagen oz-in, Kraft in Ounce und Arm in Inch. Auch bei uns hat man lange Kraft in kg angegeben. Richtig war damals zwar die Bezeichnung kp (Kilopond), aber da der normale Sterbliche kaum in die Verlegenheit gekommen ist, auf dem Mond Kräfte zu messen, spielte das keine Rolle. Das Drehmoment war damals kgm (eigentlich richtig kpm). Mit der "verwissenschaftlichung" des normalen Lebens (aus Rechnen in der Grundschule wurde Mathematik) wurde dann das Newton eingeführt, mit dem Ergebniss, daß sich keiner mehr was drunter vorstellen kann. Ein kg bzw. kp kann man leicht mit der Waage nachvollziehen oder mit einem Liter Wasser darstellen, aber was ist ein Newton? In der Praxis misst man also kg und rechnet dauernd um. Nun interessieren sich nicht viele Menschen für die Messung des Drehmoments, ist also ein eher unbedeutendes Problem. Bei den PS ist das komplett in die Hose gegangen. Eine mechanische Leistung in kW anzugeben mag zwar richtig sein, aber ein Auto hat immer noch PS und ein Heizlüfter hat kW. Es war eine dumme Entschedung, die SI Einheiten für alle verbindlich zu machen, die verhältnissmäßig wenigen Ingenieure wären damit schon klar gekommen.

    Zitat Zitat von oberallgeier Beitrag anzeigen
    Bemerkenswert: bei Pulslänge unter 600 µs bzw. über 2500 µs dreht er endlos durch mit teils unschönem Laufgeräusch.
    Das klingt nach einem unsauber programmierten Digitalservo. Beim Durchdrehen poltert der Schleifer des Potis über den Endanschlag und einen mechanischen Stop gibts nicht. Das passiert, wenn man den Eingangsparameter, hier die Pulslänge, nicht auf Überlauf und Unterlauf prüft.

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  2. #22
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von HaWe
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    3.293
    mit kpm wäre ich einverstanden, weil kp eine Kraft ist, aber kg ist (träge) Masse, das ist keine Kraft. Daher ist kgm für ein Drehmoment Unsinn.
    1 N ist dagegen die Kraft, die 1kg um 1m/s² beschleunigen kann- schon ist wieder dein kg da!

    Mit amerikanisch hast du Recht, die rechenen meist in oz.inch, es sind eher die Chinesen, die das SI System hier verballhornen.
    Beim Auto wird aber das Drehmoment auch in Nm angegeben, und genau so ist es auch bei Elektromotoren richtig - es gibt keinen Grund, hier ständig die falschen und verballhornten kg.m oder kg/cm etc. zu verwenden, denn das ist komplett falsch.
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  3. #23
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.745
    Zitat Zitat von HaWe Beitrag anzeigen
    ich habe mal nachgesehen, an meinem fertigen Robotarm sind LD-1501 Servos, sie haben "17KG torque" ..
    Ja ja, die 1501-er Servos kenn ich, die sind weit verbreitet und werden mit verschiedenen Labels verkauft. Ich hatte meine ersten bei Pololu gekauft (.. pololuzeugs läuft bei mir über das Büro in Charlotte/NC .. persönlich geholt/mitgebracht kostets kein Porto und als Geschenk kein Zoll), die nächsten dann über den großen Buchhändler aber aus nem Chinashop. Diese Servos sind bei Archie im Schulterbereich verbaut; Arm heben/senken und schwenken li/re, sowie Kopf vor-/zurück. Beispielsweise im Oberarm-Schulterbereich-heatpipe oder siehe "erster Eindruck High-Torque Servo 1501MG". WENN die Sache mit dem ausreichend starken kleinen Servo nicht wie vorgestellt geklappt hätte, dann hätte ich im Schulterbereich/Schultergelenk nen 1501er eingebaut und per Kabelzug zum Ellenbogen leiten müssen. War dann aber eher ein Plan B.

    Zitat Zitat von Klebwax Beitrag anzeigen
    .. Die Amis sagen oz-in, Kraft in Ounce und Arm in Inch ..
    Und es gibt dort die "think metric"-Phrase. Die geht wohl bei der Mehrheit in ein Ohr rein und beim andern raus. Manchmal ist´s zum Heulen.

    .. dumme Entschedung, die SI Einheiten für alle verbindlich zu machen, die verhältnissmäßig wenigen Ingenieure wären damit schon klar gekommen ..
    Hmmm, jein. Ich hatte jahrelang meinen Jammer mit den Burschen (Beispiel Konstruktionsleiter bei meinem Arbeitgeber) die rechneten dann N/m², N/mm² und so in einer Berechnung. Da wurde Festigkeit in N/mm² genommen, zulässige Lochlaibung in N/cm² usf. Wenn dann noch der Druck in bar dazukam, der wegen der vielen Newton in N/quadratirgendwas umgerechnet wurde hatten manche ihre Probleme. Anschließend nen Korrekturfaktor für die vielerlei Dimensionspotenzen (der oft nicht stimmte) und das Ergebnis war für die Tonne. Gut wenns nicht in die Fertigung ging. Auf meinen Hinweis doch um alles in der Welt keine mm mit m zu verrechnen sondern einfach die "normalen" Dimensionen mit Zehnerpotenzen wurden häufig beantwortet mit dem Hinweis: ".. mit den vielen Nullen / hohen Potenzen komm ich nicht klar .. in den Tabellen stehen nur kp/cm² ..". Und gefühlt war das die Mehrheit :-/

    .. Das klingt nach einem unsauber programmierten Digitalservo .. Eingangsparameter, hier die Pulslänge, .. auf Überlauf und Unterlauf prüft ..
    Sollte bei mir vermeidbar sein. In meinem archie gibts bei allen Controllern ne "void kal_0( void )" die (hoffentlich alle) Kalibrierungen erledigt, in der Grenzen gesetzt werden die aus Listen in den *xyz.h"-Dateien gelesen werden. Anders bekäme ich Änderungen wie zB nen Austausch eines Servos nicht wirklich ordentlich hin, die haben oft stärkere Positionsabweichungen selbst in baugleichen Exemplaren. Aber danke - wieder dazugelernt.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  4. #24
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.520
    Zitat Zitat von HaWe Beitrag anzeigen
    kg.m oder kg/cm
    Der Unterschied zwischen "." also "mal" und "/" also durch oder pro ist dir schon bekannt?

    Und die Verwendung von kg als Krafteinheit hat die Menschheit nicht daran gehindert das industrielle Zeitalter zu erreichen. Ich hab ausreichend alte Physikbücher, in denen das so verwendet wird und was sie beschreiben stimmt heute noch. Die Physik hat sich durch Einführung einer Nomenklatur nicht geändert. Dafür hat sich für mich dreimal die Angabe des Luftdrucks geändert, von mm Quecksilbersäule, das man auf damaligen Luftdruckmessern selbst mal nachmessen konnte, bis zu so etwas wie Hekto (für wieviel Nullen vor oder nach dem Komma steht eigentlich Hekto?) Pascal.

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  5. #25
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von HaWe
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    3.293
    ja, mir ist der Unterschied selbstverständlich bekannt, trotzdem wird das bei den Chinesen ständig so oder so geschrieben - oder sie schreiben nur "KG" ohne irgendwas dahinter!

    Und nochmal:
    kg ist keine Kraft, sondern (träge) Masse,
    1kg bleibt auch 1 kg auf dem Mond oder im Orbit um die Erde,
    das 1 kg unter Erdbeschleunigung erezugt 1 kp (!) Gewichtskraft (oder gut 9,8 N),
    und dass wir inzwischen mit N rechnen und eben nicht mehr mit kg als "Kraft" wie anno Leipzig/Einundleipzig, das hat schon seinen (physikalischen) Grund! Schmeiß deine veralteten Schulbücher auf ten Poten oder in tie Tonne!
    Geändert von HaWe (01.09.2018 um 19:44 Uhr)
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  6. #26
    Unregistriert
    Gast
    Zitat Zitat von HaWe Beitrag anzeigen
    .. Und nochmal: kg ist keine Kraft, sondern (träge) Masse, ..
    Und nochmal und nochmal - - wieviele Threads soll wir noch das hier lesen. wir hams kapiert.

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Frage Suche Hilfe, bitte nicht löschen
    Von Thalhammer im Forum Offtopic und Community Tratsch
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.08.2011, 18:04
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.03.2009, 19:07
  3. Auf der Suche nach dem Richtigen Befehl brauche Hilfe
    Von becki133 im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.07.2008, 23:07
  4. Hilfe bitte , suche switec schrittmotor
    Von yann1000 im Forum Motoren
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.02.2006, 11:34
  5. Conrad IR Sensor - Ansteuerung per µC - Hilfe
    Von tlassak im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.05.2004, 08:51

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •