-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Bitte Hilfe bei Suche nach Ersatzservo für Conrad-ES-05/Carson501002

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.683

    Bitte Hilfe bei Suche nach Ersatzservo für Conrad-ES-05/Carson501002

    Anzeige

    Bitte Hilfe bei Suche Ersatz für Conrad-ES-05/Carson501002

    Ich Suche (Majuskel erscheint automatisch :-/ ) seit langem nach nem Ersatz für die genannten Servos. Die bisherigen Ergebnisse sind unbefriedigend. Daher meine Bitte nach eurer Hilfe.

    Vor Jahren hatte ich mit den kleinen Servos Conrad-ES-05/Carson501002 angefangen. Damit entstand auch einer meiner ersten Beiträge.

    Mittlerweile hatte ich diese Teile in meine autonomen Dosen und im archie verbaut, die Vorräte sind alle aufgebraucht und einige Stücke kränkeln bereits. Wegen deren eher bescheidenen Lebensdauer hatte ich inzwischen mehrere Anläufe gemacht und nach Ersatz gesucht, war aber nie wirklich zufrieden. Die getesteten Ersatztypen waren insbes.:

    MODELCRAFT Y-3009
    TowerPro SG92R (passt knapp) *)
    auch maßlich abweichende, größere Typen
    Savöx SH-0255MG
    D-Power AS-225BB MG
    Sparkfun ROB-10333

    *) Größen- und Herstellerangabe ("Adafruit") von exptec sind vermutlich teils unzutreffend.
    Die beiden maßlich passenden Größen und der annähernd ähnliche SG92R haben nur Kunststoffgetriebe.
    Das Mass-/Datenblatt vom ES-05/501002 habe ich hier hinterlegt.

    Frage1: kennt jemand maßlich möglichst ähnliche Typen, wenn möglich preislich im unteren Segment, evtl. mit Metallgetriebe?
    Frage2: Gibt es Standards für die Servo-Abtriebswelle (siehe im Datenblatt "!1" ), möglichst ne Liste der Möglichkeiten?

    Danke im Voraus für Eure Hilfe
    Ciao sagt der JoeamBerg

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.487
    Zitat Zitat von oberallgeier Beitrag anzeigen
    Bitte Hilfe bei Suche Ersatz für Conrad-ES-05/Carson501002
    Ich versteh das Problem nicht wirklich, bei Hobbyking gibts gefühlt 100 Servos, in jeder Größe und Bauart. Da müsste doch was dabei sein.

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    1.934
    Eventuell wäre das Hitec HS-65HB eine mögliche Alternative.
    Das ist 1mm länger, dafür aber auch 1mm schmäler. Die Bohrungen passen bis auf einen 1/10mm.
    Das Servo hat ein Carbonite Getriebe.

    Ich hab 4 dieser Servos, seit 10 Jahren, in meiner Katana S30 ( Modellflugzeug ).
    Bis jetzt hat erst ein Servo den Geist aufgegeben ( Seitenruder mit Fahrwerk = harte Schläge beim Landen ).

    Frage2: Gibt es Standards für die Servo-Abtriebswelle (siehe im Datenblatt "!1" ), möglichst ne Liste der Möglichkeiten?
    Da kocht jeder Hersteller sein eigenes Süppchen.
    3 verschiedene Verzahnungen und Durchmesser hab Ich schon verbaut.
    Öfter mal wird auch von einer Servo Serie zur nächsten gewechselt.
    Hobbyking liefert u.U. auch ab und zu schon mal nicht ganz passende Servohebel mit aus.
    Bei Servos von namhaften Herstellern passiert das üblicherweise nicht.
    Geändert von wkrug (24.06.2018 um 08:51 Uhr)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.683
    Zitat Zitat von Klebwax Beitrag anzeigen
    Ich versteh das Problem nicht wirklich, bei Hobbyking .. in jeder Größe und Bauart. Da müsste doch was dabei sein ..
    Danke - den Lieferanten hatte ich wirklich "übersehen" (schon mal gelesen aber :-/ ). Und der hat wirklich mindestens einen Servotyp der bei mir reinpassen kann und im Drehmoment genau zu meinen beiden alten Conrad/Carson-s passt. Auch wenn dieses Drehmoment deutlich knapp ist. Danke für den Hinweis!

    Zitat Zitat von wkrug Beitrag anzeigen
    Eventuell wäre das Hitec HS-65HB eine mögliche Alternative .. Carbonite Getriebe .. Da kocht jeder Hersteller sein eigenes Süppchen ..
    Danke, der Typ passt ja wirklich bestens, werd ich ausprobieren. Und der Mehrpreis dürfte sich nach ein paar Tauschvorgängen auch rechnen. Prima. Und danke für die Bestätigung meiner Vermutung, dass die Auslegung der Zahnwellenprofile (Ø, m, z) eher mit der Laune des jeweiligen Entwicklers zu tun haben als mit irgendwelchen Standardisierungsbemühungen (dies auf dem Sektor Modellbauservo eh so gut wie nicht gibt).
    Ciao sagt der JoeamBerg

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    18.01.2012
    Beiträge
    134
    Hallo oberallgeier,
    vielleicht solltest du das hier auch lesen

    https://de.pandacheck.com/shops/hobbyking

    Gruß

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.06.2017
    Beiträge
    26
    Hallo Oberallgeier,

    ich würde persönlich keine Hitec Servos mehr anschaffen. Zumindest nicht wenn du auf eine große Auswahl und Verfügbarkeit von Servohebeln ausbist. Hitec Servos haben 24 Zähne an der Welle.

    How many splines have your servo? Here is a listing to help you to select the right horn for your servo.

    Pay close attention to your servo, some Servos are rebadged Servos from other brands. This is the case of the Hobbico CS-170 that uses 24 splines (Hitec) instead of 25 splines traditionally found on Hobbico servos.

    Ace/Thunder: 25T
    Airtronics: 23T
    Blue Bird: 25T
    Cirrus: 25T
    Duratrax: 25T
    Futaba: 25T
    Hitec: 24T
    Hobbico: 25T (Some Servos like the CS-170 uses 24 splines)
    HPI: 25T
    Jr: 23T
    KO: 23T
    MRC: 23T
    Multiplex: 23T
    Power HD: 25T
    Sanwa: 23T
    Savox: 25T
    Spektrum: 23T
    Tamiya: 25T
    Team Associated: 25T
    Tower: 25T
    Traxxas: 25T
    Xpert: 25T
    Quelle: https://www.myrcbox.com/articles/tec...splines-guide/

    Gruß Tom


    PS: Gibt es hier eigentlich eine Möglichkeit die dämlichen automatisch generierten Links im Text zu entfernen?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.683
    Zitat Zitat von Urinstein Beitrag anzeigen
    .. keine Hitec Servos mehr .. wenn du auf eine große Auswahl und Verfügbarkeit von Servohebeln ausbist ..
    Nochmal danke für die Hilfen; diese Liste sieht ja gut aus, zeigt aber auch die Vielfalt. Ich bin aber weniger auf große Varianz der Servohebel aus, sondern auf gute Positionierbarkeit der Servos bei hohen Drehmomenten und im Moment an möglichst gut geometrisch passende Servos als Ersatz für etliche knapp bemessenen Einsatzstellen in meinem Roboter archie.

    (M)Ein grosses Problem bei der Aus-Wahl von Modellbauservos für Roboterbelange ist, neben alle dem, dass es kaum Information gibt über die Regelabweichung bei der jeweils angegegenen "Nennlast". Ich hatte schon früher festgestellt dass z.B. der RS-2 bei 80%=28 Ncm des angegebenen Maximalmoments von 35 Ncm gut 50° (Winkelgrad) Abweichung hat, ein lausiges/grausiges Beispiel der Problematik. Mittlerweile bin ich dazu übergegangen mir intern darüber Notizen zu machen. Mein Testschema ist etwa so: Servo mit Hebel drückt gegen eine drunterliegende Waage ähnlich wie hier im Bild. Der Servo wird so eingerichtet, dass er bei etwa 1500 µs Servopuls grad eben ein, zwei, drei Gramm an der Waage anzeigt. Dann wird das Servosignal 100 µs, danach evtl. 200 µs verlängert und die jeweilige Andruckkraft als Gewichtsanzeige der Waage festgestellt. Strom, Spannung und aktuelle Servohebellänge werden erfasst. Das gibt wenigstens eine halbwegs standardisierte Größenvorstellung über die zu erwartende Regelabweichung. Aber das Problem ist ja schon ziemlich alt und hat seinen Hintergrund dass ja der Modellbauservo nicht unbedingt reproduzierbare Stellungen anfahren muss bei gleicher Ansteuerung.

    Zitat Zitat von Urinstein Beitrag anzeigen
    .. PS: Gibt es hier eigentlich eine Möglichkeit die dämlichen automatisch generierten Links im Text zu entfernen?
    Ja, schon, ich schreib aber nicht wie´s geht; Frank (der Betreiber des Forums) hat das so eingerichtet und möchte ungern, dass wir diese Funktionen umgehen.
    Geändert von oberallgeier (24.06.2018 um 14:56 Uhr) Grund: Die Interpunktion, die Interpunktion . . .
    Ciao sagt der JoeamBerg

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.487
    Zitat Zitat von oberallgeier Beitrag anzeigen
    (M)Ein grosses Problem bei der Aus-Wahl von Modellbauservos für Roboterbelange ist, neben alle dem, dass es kaum Information gibt über die Regelabweichung bei der jeweils angegegenen "Nennlast". Ich hatte schon früher festgestellt dass z.B. der RS-2 bei 80%=28 Ncm des angegebenen Maximalmoments von 35 Ncm gut 50° (Winkelgrad) Abweichung hat, ein lausiges/grausiges Beispiel der Problematik.
    Ich hatte mich dazu schon mal geäussert. 50° Fehler bei einem Gesamtwinkel von so 200° ist keine "Regelabweichung", es funktioniert gar nicht. Das Servo ist in Überlast. Die 35 Ncm sind einfach ein falscher Wert! Und wenn das so im Datenblatt steht, ist das Datenblatt in diesem Punkt falsch. Miss doch mal umgekehrt: bei welchem Drehmoment hast du bis zu 2°-3°, 1-2% Abweichung. Damit hast du das erreichbare Drehmoment dieses Servos. Und wenn du die Servos auch nur in diesem Bereich belastest, werden sie viel länger halten.

    Kein Hersteller wird einen Fehler von 25%, und das sind die 50°, in seinen Specs angeben. Niemand würde so ein Teil kaufen, es wäre als Stellantieb unbrauchbar.

    In dem oben verlinkten Datenblatt stehen auch 1,2 kgcm, das sind rund 12Ncm und nicht 35Ncm. Und das unter dem Begriff "Stall Torque". Das heisst, bei einem Bremsmoment, das etwas größer als diese 1,2kgcm sind, läuft das Servo nicht mehr an.

    Wenn man sich auf der Hobbyking Seite Servos in der Größe, wie in deinem Datenblatt angegeben, suchen läßt, findet man auch welche um die drei kgcm. Die sind aber auch mit um die 18€ massiv teurer als die mit 1 bis 1,5kgcm und 4-5€. Was man sonst so als Beschreibung liest, passt auch auf deine Servos nicht: "coreless" (ich vermute Glockenanker), zweifach Kugelgelagert und ein Metallgehäuse zu Wärmeabfuhr. Daraus kann man schließen, daß die Wärmeabfuhr bei dieser Baugröße und 3kgcm ein Problem ist. Sucht man nach 3-5kgcm ohne Größenbegrenzung bestätigt sich das. Man findet z.B. ein "Turnigy MX-300S BB Standard-Servo 4.8kg / 0.14sec / 37g" für unter 5€ . Das baut aber größer. Oder ein "Corona DS339MG Digitale Metal Gear Servo 4.4kg / 0.15sec / 32g" für knapp 9€ aber ebenfalls größer.

    Wenn du also Drehmomente um die 3kgcm brauchst und in der Größe beschränkt bist, wirst du auf die teuren zurückgreifen müssen, wie das "Turnigy TGY-213C Metall umkleidet 250 Hubschrauber Cyclic Servo 3kg / 0.07sec / 16g" oder das "Turnigy TGY-210DMH Coreless w / Kühlkörper-DS / MG Servo 3.9kg / 0.13sec / 16g".

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  9. #9
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    55
    Beiträge
    5.790
    Blog-Einträge
    8
    Hallo oberallgeier,

    du hast eine private Nachricht.

    Servo_ES-05_JR_FUT_klein.jpg

    Gruß Micha

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.683
    Zitat Zitat von radbruch Beitrag anzeigen
    .. Gruß Micha
    Hallo Micha! Schön von Dir zu lesen. Ich vermisse Deine phantasievollen Projektchen . . .!
    Ciao sagt der JoeamBerg

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Frage Suche Hilfe, bitte nicht löschen
    Von Thalhammer im Forum Offtopic und Community Tratsch
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.08.2011, 18:04
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.03.2009, 19:07
  3. Auf der Suche nach dem Richtigen Befehl brauche Hilfe
    Von becki133 im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.07.2008, 23:07
  4. Hilfe bitte , suche switec schrittmotor
    Von yann1000 im Forum Motoren
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.02.2006, 11:34
  5. Conrad IR Sensor - Ansteuerung per µC - Hilfe
    Von tlassak im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.05.2004, 08:51

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •