-         
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 32 von 32

Thema: Arduino soll Schrittmotor NEMA 17 ansteuern; Driver: DRV8825

  1. #31
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.07.2017
    Beiträge
    16
    Anzeige

    Hallo Andree-HB,

    ich habe ein Fehler beseitigt. Ich hab einen Kurzschluss gefunden. Dieser war über eine Brücke am Schalter. Ich habe also einen A4988-Chip verwendet. Der Schrittmotor dreht sich. Nachdem ich wieder einen DRV8825 verwendet hatte, zuckt der Motor.

    Jetzt habe ich noch die Sorge, warum der eine Motor wesentlich lauter ist.

    Vielleicht gibt es dazu noch eine Idee...

    ich danke und sende grüße

    v
    Geändert von VolkerPI (13.08.2018 um 22:08 Uhr)

  2. #32
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    1.018
    Blog-Einträge
    7
    Ich grabe das noch mal aus, weil ich es gerade erst gefunden habe. Für die, die das zukünftig lesen.

    Ich habe auch einen A4988 genommen und einen passenden Steppermotor dazu, ich habe auch zum ersten Mal einen Schrittmotor in Betrieb genommen.

    1. Wenn die Steuerfrequenz zu hoch ist, brummt der Motor, bewegt sich aber nicht.
    2. Die Spannung spielt nicht wirklich eine große Rolle, ich habe sogar 16V als Motorspannung an die Platine angelegt. Bei 2.8V Nennspannung des Motors. Es ist vor allem die Leistung entscheidend, die der Motor zieht. Wird er zu schnell heiß, zieht er offenbar zu viel Strom, dann stimmt an der Einstellung der Platine was nicht, dort kann man den Strom nachregeln; der Motor kann durchbrennen.
    3. 100 Schritte, die der Motor tun soll, führen bei einem Test zur Verwirrung. Das entspricht ungefähr einer halben Achsumdrehung, was bei entsprechender Ansteuerung auch noch sehr schnell gehen kann und eigentlich nur noch wie ein Zucken des Motors aussieht.
    4. 20 Microsekunden könnten zu wenig sein, das ist grenzwertig, um den Motor sauber zu bewegen. Sauber = geringe Geräusche und gleichmäßiger Motorlauf.
    5. Die Platinen kennen verschiedene Schrittmodi: Full Step, 1/2, 1/4, 1/8 Step, 1/16, 1/32. Im Full-Step-Mode ist der Motor am lautesten und dreht am langsamsten. Die 20 Microsekunden für ein High sind dann sehr wahrscheinlich viel zu wenig. Der Motor brummt, weil er nicht in der Lage ist, dieser schnellen Frequenz zu folgen.

    Um den Motor überhaupt zu testen genügt zunächst ein "delay(500)" zwischen High und Low, am Steuerpin für die Schritte. Der dreht nun jede Sekunde einen Schritt. Man sieht jetzt, ob es funktioniert.
    Bei der Schrittmodi-Einstellung von 1/16, bin ich für einen sauberen Motorlauf auf mindestens 36 Microsekunden gekommen. Dann macht der schon ordentlich Umdrehungen. Bei Full-Step kann es sein, dass mindestens 50 bis 100 Microsekunden, zwischen LOW und HIGH angesetzt werden müssen - weiß leider nicht mehr, wieviele µs das bei meinem Motor wenigstens waren.

    MfG
    Moppi

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Arduino und Win 10 USB Driver
    Von oderlachs im Forum Arduino -Plattform
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.07.2016, 06:54
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.04.2016, 21:01
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.01.2016, 14:01
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.08.2015, 07:34
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.02.2015, 18:59

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •