-         
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Stirling-Motor als Antrieb?

  1. #11
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    50
    Beiträge
    2.813
    Anzeige

    Zitat Zitat von Ceos Beitrag anzeigen
    war das mit dem Solar-Stirling nicht ne Preis/Flächensache? Ich meinte dass es ne Zeit lang einfach billiger war einen Solarkonzentrator und einen "kompakten" Stirlingmotor einzusetzen als m²-Weise Solarzellen aufzustellen?
    Ich kenne es von Entwicklungshilfe Projekten in der Sahel Zone.
    Also Da wo Brennholz und selbst Dung als Brennstoff verdammt teuer sind.

    als erstes gab es die Solarkocher. die waren mit 80-100 € aber auch unbezahlbar.
    Dann gab es in Deutschland einen Wettbewerb an Unis. Damit wurde das zu kaufende Material auf eine Rolle Alufolie für mehrere Spiegel reduziert.
    Als Träger kam Teilweise sogar getrocknete Lehmformen zum Einsatz.
    Das nächste was ich mitbekommen hatte war das jemand den Solarkocher mit einem Stirling Motor kombiniert hat und so über Autobatterien sogar Licht und Radio am Abend möglich wurden.

    Motorteile lassen sich sogar auf einer Wippen-/Bogendrehbank herstellen. Was mit PV und anderen Industrielösungen nicht möglich ist.

  2. #12
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    21.09.2016
    Beiträge
    36
    Das THema hat sich ja nun durch den Bereich der Entwicklungshilfe ganz gut entwickelt(hätte ich nun so nicht gedacht. Finde ich allerdings sehr Interessant).

    Die Grundidee dafür kam mir eigentlich aufgrund des leichten Nachbefüllens und mir ist auch bekannt das man mit einer komprimierten Bauweise auch die entsprechenden 5+ Volt erreichen kann. (Die aktuellen 5V Maschinen die es zu kaufen gibt sind sollen nicht wirklich optimiert sein) Mit einer kleineren Bauweise sollten ggf auch 10V möglich sein.

  3. #13
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    18.01.2012
    Beiträge
    155
    Hallo,
    die Spannung ist sekundär, die abgegebene elektrische Leistung ist ein primärer Parameter.

    Gruß

  4. #14
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    50
    Beiträge
    2.813
    Was man auch probieren könnte, wären Solarzelllen, deren Rückseite mit der Heißseite von Peltierelemnten thermisch leitend gekopplet ist.
    Damit dann Akkus laden und ggf. Superkondensatoren für Kurzfrisitge Spitzenlasten.
    Eine Brennstoffzelle hatte ich mal versucht, als bei Conrad in den 1990ern ein Set mit Metalhydat Tank raus kam, aber Gewicht und Leckrate zwichen Elektrolysezelle, Verdichter und Tank waren zu groß.
    Die Idee war per PV Elektrolyse zu betreiben, damit den H² Tank zu füllen und ohne Licht per Brennstoffzelle zu arbeiten.
    Aufbau war ein H²-Tank ein O²-Tank und dazwichen ein Wassertank. an einem Ende eine Brennstoffzelle, am anderen eine Elektrolysezelle.
    Akkus und SuperCap als Puffer und eine Solarzelle die auseinandergefaltet 12dm² ergeben hätte.

  5. #15
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.726
    Solarzellen sollte man soweiso mit Kühlung versehen, ihre Effiziens nimmt mit steigender Temperatur ab und die werden ordentlich heiß in der Sonne! Wenn ich jetzt statt direkter Kühlfläche noch ein Pelztier dazwischen hänge könnte man noch ein paar elektronen extra ernten ;D
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  6. #16
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    50
    Beiträge
    2.813
    Zitat Zitat von Ceos Beitrag anzeigen
    Wenn ich jetzt statt direkter Kühlfläche noch ein Pelztier dazwischen hänge
    Schlau, planed Obsolescence durch eingebauten "Marderschaden". oder war ein anderes Pelztier gemeint?

    Da das ganze ja mobil ist, müsste man wohl testen wie das Zusatzgewicht in Relation zur zusätzlich gewonnen Energie steht.
    Nicht das man am Ende insgesamt schlechter statt besser dasteht. Deshalb mein "mal ausprobieren".

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. DC Motor für Antrieb gesucht
    Von deranda im Forum Motoren
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.04.2018, 23:08
  2. Alpha-Stirling bauen ohne Drehbank
    Von Thor_ im Forum Mechanik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.03.2015, 13:14
  3. Motor als Antrieb sowie als Generator
    Von newton07 im Forum Motoren
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.10.2007, 21:54
  4. Motor als antrieb und dynamo?
    Von Mann_mit_Hut im Forum Elektronik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.11.2006, 19:52
  5. Welcher Motor & Antrieb
    Von ShadowPhoenix im Forum Motoren
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.03.2005, 10:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •