-         
+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 54

Thema: 7-Segmentanzeige mit Farbsteuerung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    Sandfurth
    Beiträge
    1.095

    7-Segmentanzeige mit Farbsteuerung

    Anzeige

    Hallo ... von einem niederländischen Anbieter gibt es ein System namens rgbdigit. Hier handelt es sich um
    einstelllige, jedoch kaskadierbare Siebensegmentanzeigen, deren einzelne Segmente mittel RGB-Led-Chips
    individuell beleuchtet werden. Gibt es dazu schon praktische Erfahrungen, insbesonders, wie das Busprotokoll aufgebaut ist? Für Infos und nachfolgenden Erfahrungsaustausch wahre ich sehr dankbar.
    Micha
    Was brauche ich für Werkzeug - in dieser Reihenfolge seht ihr es:
    Vorschlaghammer, Notebook, BASCOM, Lötequipment, Rohrzange, Bolzenschneider ...

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von White_Fox
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    1.013
    Wie wäre es wenigstens mit einem Link?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Berlin (Mariendorf)
    Beiträge
    974
    Mittels Suchbegriff rgbdigit kriegt man neben vielen anderen eine Fundstelle bei Elektor. Dort ist auch ein Datenblatt verlinkt. Das Protokoll sieht sehr nach WS2812 aus und soll mit Adafruits neo-pixel-Library kompatibel sein.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.650
    schade, mit APA102 statt WS2812 wäre das wesentlich kompakter zu programmieren, vor allem wenn man auf Arduino als Grundlage verzichten muss ... hätte echt mein Interesse für ein Projekt auf Arbeit geweckt
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    05.11.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    628
    Schicki die Teile, aber etwas teuer mit knapp 8 Euro.

    Da sind wohl wirklich die WS2812 Chips verbaut.
    Somit ist es ja recht einfach diese anzusteuern.

    Ich hatte das vor kurzem mit einem kleinem 8 Pinner PIC sogar in "C" gemacht:
    Da braucht man keine Bibliothek für.

    https://www.roboternetz.de/community...ssembler/page2

    Wenn man eine langfristige Verfügbar garantieren könnte wäre das sogar für ein Projekt in unserer Firma interessant.
    Siro

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.650
    Nett gemeint, aber das geht nur wenn du Rechenzeit übrig hast, ich brauche 70-80% der Rechenzeit für wichtigeres als LED Bits zu basteln.

    mit APA102 kann ich das mit SPI Peripheral und ein nem 3-Zeiler ISRs bauen

    und wenn cih eine extra Controller davor hängen müsste, kann ich auch gleich die Multiplex Controller Lösung nehmen die wir derzeit verbauen XD

    PS: habe dein Topic zu ende gelesen *grusel* "nop" ... kann ich mir kaum erlauben XD
    Geändert von Ceos (14.05.2018 um 07:49 Uhr)
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    05.11.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    628
    Ich denke für Firmenanwendung sind die eh nix, ich hab grad mal geschaut. Es sind 23 Stück auf Lager und man bekommt sie vermutlich nirgendwo sonst.
    Aber für Hobby Bereich find ich sie wirklich supi.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.650
    Sagen wir es mal so, ich weis, dass diese LED Matrix für uns eine Auftragsgeschichte ist, wenn der gleiche Hersteller/Lieferant auch APA102-DIEs verbauen kann, fände ich das schon RICHTIG spannend

    Sollte man sich mal ein unverbindliches Abgebot drüber machen lassen und dann auch für den Markt vorschlagen XD
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    Sandfurth
    Beiträge
    1.095
    Um Anzeigen für Steuerungen industrieller Insellösungen zu realisieren setzte ich gern auf LED-basierten 7-Segmentanzegen.
    Ursprünglich war ich daher auf der Suche nach einem RGB-Digit mit 8 Anschlüssen für die Segmente und 3 Anschlüssen, also RGB pro Stelle. Durch die individuelle Segmentansteuerung wird hierbei sogar noch ne Schippe draufgelegt.
    Bei genauer Kenntniss des Protokolls wird es wahrscheinlich möglich sein, die komplette mehrstellige Ziffernbank durch
    Verbinden eines einzigen OUTPUT des verwendeten Mikrochips mit dem INPUT des ersten rgbdits anzusteuern.
    OUTPUTs für BCD-Einspeisungen bzw Stellentreiber, sowie die Hardware für Decoder bzw Multiplexing entfallen.
    Da alle rgbdigits gleich sind, jedoch adressiert werden müssen, VERMUTE ich, dass die interne Elektronik jedes rgbdigits
    die Nutzdaten unverändert durchreicht, jedoch den Adresswert incrementiert bzw decrementiert. Dadurch würde sich
    durch die Wahl des Adresswertes das Zieldigit ansprechen lassen. Die dazu notwendige Rechenperformance dürfte
    angesichts der Tatsache, dass sich praxisgerechte Anzeigen relativ langsam ändern könnten, nicht zu hoch sein.
    VG Micha
    Einspeisung
    Was brauche ich für Werkzeug - in dieser Reihenfolge seht ihr es:
    Vorschlaghammer, Notebook, BASCOM, Lötequipment, Rohrzange, Bolzenschneider ...

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.650
    Es wäre schon fast sträflich wenn die LEDs in den Segmenten nicht nach dem klassischen abcdefg-Schema verkabelt wären und nur logisch dass ein kaskadieren auch völlig simpel ist, aber wenn cih eine Multiplex 7Segment nehme, brauche ich nicht mehr als einen Timer der mir einen Interrupt alle Nase lang feuert und dann die Portbits umschalten um die entsprechenden kathoden/anoden kombination bereit zu stellen, während sich die main gelangweilt im doo-loop dreht.

    Bei der Seriellen Lösung müsstest du je nachdem wieviele Segemente du hast und welche Aktualisierungsrate du wünschst, jedesmal (1/800khZ)*24Bits * 7 balken pro Segment = 0.21mS / Segment reine Rechenzeit investieren und je nachdem was für eine Anwendung du hast beschränkt dich das schon extrem.

    eine Lösung bei der ich eine Controller Peripherie wie SPI, I2C oder eben einen Timer + etliche Pins benutzen kann ist da wesentlich effizienter
    Geändert von Ceos (14.05.2018 um 10:31 Uhr)
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 7 Segmentanzeige multiplexen
    Von Maverick83 im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 14:19
  2. Picaxe <-> 7-Segmentanzeige
    Von D!PSW!TCH im Forum PIC Controller
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.11.2007, 15:58
  3. Farbsteuerung im HSV modell
    Von Jörn Arne im Forum Assembler-Programmierung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.10.2007, 23:40
  4. 7 Segmentanzeige
    Von TobiasBlome im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 17.08.2007, 21:26
  5. Anschlussbelegung 7 Segmentanzeige
    Von Elektronikus im Forum Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.12.2004, 19:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •