-         
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Thema: Display Multiplexen Breakpoint

  1. #21
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.701
    Anzeige

    war mir nicht aufgefallen, sorry fürs ignorieren :P

    vor allem geht das schon stark in richtung funktionale sicherheit XD kann man nie früh genug mit anfangen
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  2. #22
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    05.11.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    670
    @Ceos,
    kein Problem Ceos, ist mir auch schon passiert.
    Hast aber recht, ich komme nämlich aus der Medizintechnik und da spielt sowas auch immer eine Rolle.
    Thema Risikoanlayse
    Überträgt sich dann automatisch auch in den Privatgebrauch.

    Ich hab das mit dem P-Mosfet und einem NPN grad mal aufgebaut. Das funzt natürlich SUPER
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	COM_ANODE_Drive.png
Hits:	8
Größe:	5,9 KB
ID:	33433
    Okay, der Mosfet ist jetzt "ETWAS" überdimensioniert...

    Siro
    Geändert von Siro (26.04.2018 um 19:45 Uhr)

  3. #23
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    05.11.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    670
    Es sollten nun alle Probleme gelöst sein.
    So sollte das funktionieren. Die rechten 2 Digit sind die Anzeigen mit je 2 LEDs pro Segment.
    Links 4 stellig mit je 1 LED pro Segment.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Mux_Led_03.jpg
Hits:	10
Größe:	61,4 KB
ID:	33434

    Dann wünsche ich euch allen ein schönes Wochenende.
    Siro

  4. #24
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    1.953
    Bei den Anodentreibern würde ich lieber eine 2 Transistor Lösung nehmen.
    Ansonsten geht Dir 0,7V duch die B-E Strecke des Transistors + die Spannungsverluste im Controller verloren.
    Wie wärs mit einer BC237 + FET Lösung?
    Es gibt auch Dual Fet's im SOT 8 Gehäuse.

  5. #25
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.513
    Zitat Zitat von Siro Beitrag anzeigen
    Es sollten nun alle Probleme gelöst sein.
    So sollte das funktionieren. Die rechten 2 Digit sind die Anzeigen mit je 2 LEDs pro Segment.
    Links 4 stellig mit je 1 LED pro Segment.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Mux_Led_03.jpg
Hits:	10
Größe:	61,4 KB
ID:	33434
    Wozu jetzt noch das Monoflop drin ist, nachdem klar ist, daß selbst im Stillstand des Multiplexers die 20mA pro Segment nicht überschritten werden, erschließt sich mir nicht ganz.

    Ich würd auch noch den COM Anschluß des 2803 auf ein hohes Potential lagen, um Querströme über die Dioden zu vermeiden.

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  6. #26
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    05.11.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    670
    Das Monoflop samt T1 und T2 kann sicher entfallen, dann wird lediglich R5 mit 0 Ohm bestückt.
    Ich wollte es sicherheitshalber erstmal drauf lassen.

    Den COM Anschluss wuste ich nicht recht wohin damit, es gibt ja keine Induktivitäten, aber hast recht Klebwax den kann ich auch auf VLED legen.

    Siro

  7. #27
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    67
    Beiträge
    11.017
    Ich vestehe dich wirklich nicht. Nur als Beispiel: warum werden einzelne Zeichen und nicht ganzes Display geschaltet ?:- |
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  8. #28
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    05.11.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    670
    @Picture:
    Ich kann die Display natürlich auch mittels Schieberegister und dann statisch betreiben, so hab ich das bisher immer gemacht.
    Der Sinn war eigentlich, dass ich Bauteile (Platinenfläche) sparen wollte.

    Bei dem letzen Post des Schaltbilds benötige ich schonmal 6 Stück 8 Bit-Schieberegister.
    Mit jedem Digit dann eins mehr. Daher die Idee mit dem Multiplexen.

    Ich habe aber grad einen neuen Chip gefunden der sogar schon die Stromquellen mit drin hat:
    TLC5916 scheint quasi nen 595 Schieber mit eingebauten Stromquellen sein,
    sieht wirklich interessant aus und einstellbar ist der Strom wohl auch noch.
    Auf jeden Fall ein sehr interessanter Chip.

    Siro

  9. #29
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    67
    Beiträge
    11.017
    Danke für deine Erklärung, jetzt ist alles klar. Sorry, ich bin leider ein Minimalist geblieben, der für Multiplexing von n Displays mit Punkt immer nur 8 + n Leitungen verwendet hat.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  10. #30
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    31.08.2017
    Beiträge
    6
    Zitat Zitat von Siro Beitrag anzeigen
    Das hast Du glaube ich nicht richtig verstanden PICture.
    Es geht ja darum wenn die Software stehen bleibt.

    Das multiplexen muss natürlich immer in einer Schleife, bzw. im Timerinterrupt laufen.
    Aber wenn die Software anhält, egal wo, dann bleiben halt die Segmente dauerhaft angesteuert.
    Also nur mit Software kann ich dagegen nichts machen.

    Stell Dir vor das Quarz oder der der interne RC Oszillator vom Controller fällt aus, dann bleiben irgendwelche
    Segmente dauerhaft angesteuert. Das muss natürlich nicht gleich zu Schäden, könnte aber.

    In deinem Projekt ist es ja eine LCD Anzeige, da tritt diesen Problem ja garnicht auf,
    da fließen keine (fast keine) Ströme...

    So nebenbei:
    dein benutztes LCD-Dipslay gibt es jetzt bei Pollin jetzt für 10 cent zu kaufen.
    Da muss man ja eigenlich zuschlagen.....
    https://www.pollin.de/p/lcd-modul-ph...-2673-1-120103funk


    Siro
    hab ich auch gebraucht genommen.. klappt super

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. I2C Multiplexen
    Von filth im Forum Elektronik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.07.2009, 06:40
  2. Konstantstromregelung zum Multiplexen
    Von KingTobi im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.03.2009, 18:32
  3. Multiplexen Probleme
    Von Rohbotiker im Forum Elektronik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.10.2008, 15:24
  4. AVR Studio: Kann Breakpoint nicht setzen
    Von Whassup im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.02.2006, 11:59
  5. Multiplexen
    Von Moritz f. im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.09.2005, 15:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •