-         
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Zahnrad aufbohren

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Tido
    Registriert seit
    14.11.2006
    Ort
    OWL
    Alter
    41
    Beiträge
    612

    Zahnrad aufbohren

    Anzeige

    Hallo,

    ich muss ein Zahnrad (24 Zähne, 18mm dick) von 6mm auf 8mm aufbohren. Das Zahnrad besteht entweder aus POM oder PA, ich weiß es nicht.
    Als Werkzeug steht mir eine günstige Standbohrmaschine mit 600-2500 U/min zur Verfügung.

    Hat es irgendwelche Vor- bzw. Nachteile, das ZR direkt von 6 auf 8mm aufzubohren oder ist es besser mit Zwischenschritten zu bohren?
    Welche Drehzahl (verwende die BM zu 99% mit niedrigster Drehzahl) wäre angebracht?
    MfG
    Tido

    ---------------------------------------------------
    Have you tried turning it off and on again???
    ---------------------------------------------------

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    50
    Beiträge
    2.816
    Beide Kunststoffe sind Thermoplaste, Also eher langsamer und mit Kühlung bohren, wenns schmiert ist die Bohrung und der Rundlauf schnell hin.
    Von der Güte der Bohrungswandung her dürfte Aufbohren in mehreren Schritten besser sein.
    Der Spanquerschnitt pro Bohrvorgang ist kleiner und somit auch die Wahrscheinlichkeit das der Bohrer sich reinzieht.
    Beide Seiten vorher ausreichend groß zu senken ist auch nicht verkehrt, da beim Senken viel Reibung entsteht und man so die Bohrung an den Enden enger werden kann.
    In Kunsstoff neigen Bohrungen oft enger zu werdne, da der Werkstoff elastisch ist und durch die Nebenschneiden oft mehr verdrängt als geschnitten wird.
    Deshalb geht Reiben auch nur bedingt.
    Die Stufung beim Aufbohren sollte nicht zu klein sein, da dann mehr gedrückt wird und viel Reibung entsteht.
    0,5mm dürfte ok sein.
    Das Umkehrspiel der Pinole sollte gering sein.
    Falls der zu groß ist, kann man den Tiefenanschlag leicht klemmen und gegen die Klemmkraft arbeiten damit sich der Bohrer nicht reinzieht.
    Wenn sich das Zahnrad nicht spannen lässt, ein Multiplex Brett mit Loch für die Narbe nehmen und das Brett auf das Zahnrad legen und so auf dem Bohrtisch festpratzen (Loch über eine T-Nut oder eine Platte als Opferplatte drunter um nicht in den Tisch zu bohren).
    Geändert von i_make_it (03.01.2018 um 21:18 Uhr)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Tido
    Registriert seit
    14.11.2006
    Ort
    OWL
    Alter
    41
    Beiträge
    612
    Danke für die ausfürliche Antwort, ich werde mein Glück versuchen.

    Nachtrag: Hat perfekt funktioniert!!!
    Geändert von Tido (04.01.2018 um 18:26 Uhr)
    MfG
    Tido

    ---------------------------------------------------
    Have you tried turning it off and on again???
    ---------------------------------------------------

Ähnliche Themen

  1. Midi-Masterkeyboard aufbohren?
    Von Rabenauge im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.04.2015, 16:32
  2. Zahnrad-Empfehlung
    Von Pr0gm4n im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.12.2010, 12:50
  3. Goßes Zahnrad oder 'Zahnrad-Band' gesucht
    Von AlphaRay im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 06.03.2010, 13:51
  4. Servomontiertes Zahnrad?
    Von Tiggr im Forum Mechanik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.01.2009, 08:02
  5. Stahlritzel Aufbohren
    Von Lenox im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 22.05.2007, 22:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •