-         
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Anfängerproblem: WiFi-Beispiel in Gang bringen

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.12.2017
    Beiträge
    19

    Anfängerproblem: WiFi-Beispiel in Gang bringen

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    ich habe gestern zum ersten Mal probiert, etwas mit einem NodeMCU zu machen und bin auch sonst ein ziemlicher Anfänger mit Elektronik. Mein erstes Projekt ist eine Lebendmausefalle, die mich per Mail oder so benachrichtigen soll, damit die Maus nicht zu lange warten muss.
    Also wollte ich den NodeMCU dazu bringen, das Beispiel auszuführen, ich glaube es hieß "httpServer Hello". Also einfach nur anmelden, und eine Webseite zeigen. Das Hochladen klappt nach vielen Versuchen, wenn es auch sehr lange dauert. Problem:

    - Es gibt keine Wlan-Verbindung. Meine Fritzbox zeigt keine neue Verbindung an, obwohl ich die richtige SSID ("Fritz!Box 7490") eingetragen habe und auch das richtige Passwort.
    - Meine Fritzbox zeigt keine fehlgeschlagenen Verbindungsversuche an, also versucht er es noch nicht einmal.
    - Das Skript scheint grundsätzlich zu laufen. Über den Serial Monitor zeigt er mir an, dass er sich gerade versucht zu verbinden (indem er immer neue Punkte schreibt).
    - Der NodeMCU baut beim Start plötzlich selbst ein WLAN auf (zu dem ich das Passwort natürlich nicht kenne). Ich sehe also in der WLAN-Übersicht nicht mehr nur mein Fritzbox-Wlan, sondern einen weiteres WLAN-Netz von dem NodeMCU. Ich will aber, dass es sich an meiner Fritzbox anmeldet.


    Es ist ein ESP12E-Board (das mit den beiden Knöpfen neben dem USB-Eingang für flash und reset). Mein Computersystem ist Raspbian mit Arduino IDE.

    Was mache ich falsch?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Rabenauge
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Osterzgebirge
    Alter
    49
    Beiträge
    1.319
    Ich schätze, das Teil läuft im falschen Modus (eben Hotspot, statt sich in ein bestehendes Wlan einzuklinken).
    Ich les mich zu den Dingern gerade ein, und bin nen paarmal darüber gestolpert, dass das die Standard-Einstellung ist. Ansonsten muss man die wohl erst umprogrammieren.

    Was du falsch machst ist wohl, das Handbuch _nicht_ zu lesen...
    Grüssle, Sly
    ..dem Inschenör ist nix zu schwör..

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.12.2017
    Beiträge
    19
    Ich habe gar kein Handbuch. Habe mir aber schon eines bestellt. Danke schon mal für den Hinweis. Wenn du noch mehr rausfindest, würde ich mich über eine Antwort natürlich sehr freuen!

    Sehr sinnvoll finde ich diese Standardeinstellung jedenfalls nicht. Um einen Hotspot sinnvoll betreiben zu können, müsste der NodeMCU ja irgendwoanders sein Internet herbekommen. Ich habe aber dort nirgends eine LAN-Buchse gesehen...

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.12.2017
    Beiträge
    19
    Ich habe es eben erfolglos versucht, indem ich die folgende Zeile hinzugefügt habe, im Setup-Bereich des Sketches:
    WiFi.mode(WIFI_STA);

    Es ist frustrierend, wenn direkt am Anfang alles nicht klappt.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von RoboTrader
    Registriert seit
    08.11.2017
    Beiträge
    110
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von pupo Beitrag anzeigen
    Es ist frustrierend, wenn direkt am Anfang alles nicht klappt.
    Nicht verzweifeln. Ging mir auch so, dass trotz sehr guter Programmierkenntnisse und guter Elektronik-Kenntnisse meine ersten Mikro-Kontroller-Schritte nicht so funktionieren, wie ich mir das dachte. Dabei habe ich drei Dinge gelernt:
    1. Ich muss mich erst richtig in die Thematik einlesen und reindenken, da es ein komplexes Feld ist. Mit vielen tollen Möglichkeiten, aber durch Flexibilität auch nicht ganz trivial.
    2. Wirklich erst alle Basis-Schaltungen ausprobieren und nicht sofort an die eierlegende Wollmilchsau gehen. So erhält man schnell Erfolgserlebnisse und kann dann schneller alles zusammensetzen als man denkt.
    3. Roboter und Mikrokontroller sind großartig und machen riesigen Spaß!

    Dranbleiben und das genießen, was schon funktioniert!

    ... vielleicht helfen dir meine Gedanken etwas.
    -30Y: Basic@Schneider_CPC, Kosmos-Baukästen • -20Y: Mindstorms RCX 1.0, Visual Basic, Pascal, php • NOW: Python, Arduino-Starter-Kit, Raspberry Pi, NiboBurger

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Rabenauge
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Osterzgebirge
    Alter
    49
    Beiträge
    1.319
    Ohne Anspruch auf Richtigkeit (das Nodedings interessiert mich überhaupt nicht, ich will den ESP8266 als Modul benutzen), und es wird da geschrieben, dass die Teile in der Werkseinstellung eben _nur_ den Hotspot aufmachen- _ohne_ Internet (scheint das Ding nich zu können, beides gleichzeitig, ist ja meistens auch unnötig).
    Also: entweder oder.
    Infos dazu findest du z.B. hier

    Und an diversen anderen Stellen-da klingt es auch ähnlich.

    Grüssle, Sly
    ..dem Inschenör ist nix zu schwör..

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    3.034
    Zitat Zitat von Rabenauge Beitrag anzeigen
    Ohne Anspruch auf Richtigkeit (das Nodedings interessiert mich überhaupt nicht, ich will den ESP8266 als Modul benutzen), und es wird da geschrieben, dass die Teile in der Werkseinstellung eben _nur_ den Hotspot aufmachen- _ohne_ Internet (scheint das Ding nich zu können, beides gleichzeitig, ist ja meistens auch unnötig).
    Also: entweder oder.
    Infos dazu findest du z.B. hier

    Und an diversen anderen Stellen-da klingt es auch ähnlich.
    wieso "Werkseinstellung"? Der nodeMCU ist frei pogrammierbar, in welcher Weise er mit WiFi oder LAN arbeitet - ESP8266WiFi Server oder ESP8266WebServer , Client, Hotspot, Udp Client, oder was auch immer.
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Rabenauge
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Osterzgebirge
    Alter
    49
    Beiträge
    1.319
    Frei programmierbar heisst aber auch: man _muss_ es tun.
    Und demnach, was der TO beschreibt, läuft das Ding eben nur als Wlan-Hotspot und nix anderes.
    Irgendwas daran sagt mir schon, dass es dann wohl in genau dieser Einstellung ausgeliefert wurde.....

    Wundert mich auch nicht, denn das _ist_ beim ESP8266 die "Werkseinstellung".
    Das lies bitte an irgendeiner beliebigen Ecke nach....
    Grüssle, Sly
    ..dem Inschenör ist nix zu schwör..

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    3.034
    Zitat Zitat von Rabenauge Beitrag anzeigen
    Frei programmierbar heisst aber auch: man _muss_ es tun.
    Und demnach, was der TO beschreibt, läuft das Ding eben nur als Wlan-Hotspot und nix anderes.
    Irgendwas daran sagt mir schon, dass es dann wohl in genau dieser Einstellung ausgeliefert wurde.....

    Wundert mich auch nicht, denn das _ist_ beim ESP8266 die "Werkseinstellung".
    Das lies bitte an irgendeiner beliebigen Ecke nach....
    klar muss man es tun, dazu sind ja die nodeMCU Bibliotheken da - hier verstehe ich allerding nicht, wie man überhaupt was damit machen will, wenn man ihn nicht richtig programmiert.
    Das wäre ja wie einen beliebigen anderen Sketch laufen lassen zu wollen, ohne einen solchen Sketch überhaupt zu programmieren.
    Aber auch um auf Hotspot Routinen zugreifen zu können, muss man ja explizit die Libs #includen, initialisieren und aufrufen: wenn die also jetzt laufen, liegt es am Sketch, der hochgeladen wurde, nicht an "Werkseinstellungen" - nun müssen stattdessen eben die WiFi Client/Server oder die ESP8266WebServer Routinen #included, initialisiert und aufgerufen werden.

    Haltstopp: Möglicherweise arbeitet der OP aber gar nicht mit der Arduino IDE? Dann kann ich ohne Kristallkugel allerdings auch nichts weiteres erkennen, und die habe ich grade verliehen...

    @pupo:
    guck dir doch mal das hier an, samt aller weiterführenden Links:
    http://www.mindstormsforum.de/viewtopic.php?f=78&t=9066
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.12.2017
    Beiträge
    19
    Danke für die Links und Hinweise, ich lese mir alles durch. Ich verstehe aber nicht, warum die Beispielsketche, die in der Arduino IDE mit der Bibliothek mitgeliefert werden, offenbar falsch programmiert sind. Wenn irgendwas out of the box funktionieren sollte, dann doch wohl die?

    HaWe: Ja, ich arbeite mit der Arduino IDE

    Außerdem gibt es eine explizite Einstellung, um den NodeMCU gleichzeitig als Server und Client laufen zu lassen. Dann muss der ESP8266 die doch auch beherrschen?!?

    Verwunderte Grüße,
    Pupo

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.01.2011, 05:02
  2. Gang Anzeige Hilfe
    Von Ripper121 im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.07.2010, 13:16
  3. Human Roboter - Warum aufrechter Gang?
    Von blobber im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 09.07.2010, 08:46
  4. AVR-USB (obdev.at) in Gang bringen
    Von robocat im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.07.2008, 21:43
  5. Roboter mit menschlichem Gang
    Von Frank im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.02.2005, 22:09

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •