-         
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Wie finde ich die "Pins" von Sensor- und Analog-Inputs auf Explorer700-Board heraus?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von RoboTrader
    Registriert seit
    08.11.2017
    Beiträge
    110
    Blog-Einträge
    1

    Frage Wie finde ich die "Pins" von Sensor- und Analog-Inputs auf Explorer700-Board heraus?

    Anzeige

    Hallöchen,

    hattet ihr schöne Feiertage?

    Ich kann es immer noch nicht fassen, dass ich das Explorer-700-Board gewonnen habe. Unter joy-it sieht man das Board mit den Möglichkeiten und hier eine Anleitung.

    Mit letzterer habe ich erfolgreich des Joystick ausgelesen und dessen Button, habe die Onboard-LEDs geschaltet, den Buzzer genutzt und das OLED-Display "bemalt". Wunderbar. Alles, indem ich mir die entsprechenden Code-Beispiele in meinen eigenen Code eingebaut habe. Ach ja, den beigefügten Sensor DS18B20 habe ich auch erfolgreich in die 1-Wire-Schnittstelle gesteckt und ausgelesen sowie den internen BMP180.

    Da ich aber keine generelle Übersicht von Pins, Schnittstellen o.ä. finden konnte, sind die Elemente, die nicht in den Code-Beispielen zu finden sind, für mich ein undurchdringlicher Dschungel. Habt ihr da Erfahrung oder für mich einen Weg, wie ich mich da herantasten könnte?

    Wie kann ich die Analog-Eingänge auslesen? Und wie schließe ich dort etwas an (zusätzliche Widerstände, ...)?
    Wie komme ich an das Sensor-Interface heran? Dazu finde ich auch gar nichts. Kann ich dort bspw. direkt den DHT22 anschließen?
    Und das größte Mysterium und leider auch wichtigster Punkt ist die GPIO-Pin-Leiste des Boards: Ich dachte erst, sie wäre 1:1 vom "Motherboard" übernommen, aber diese ist beschriftet und hat bspw. die 5V und GND an komplett anderen Pins und die Nummern laufen auch ab P1, aber eben nicht wie bei GPIO.BOARD, sondern zwischen den Spannungs-Pins eher wie bei GPIO.BCM. Das ist für mich seltsam. Und auch ein Test über BOARD oder BCM anzusprechen funktionierte nicht. Kann es sein, dass diese Leiste jetzt auch über I2C, SPI oder so ein Protokoll läuft?

    Es wäre wirklich großartig, wenn ihr mir weiterhelfen könnt. Vielleicht auch, wenn ihr das Board nicht habt, aber mit anderen Boards Erfahrungen gemacht habt. Ich bin noch relativ am Anfang mit der uC-Elektronik, würde aber dennoch das Explorer-700 voll nutzen.

    Danke!
    -30Y: Basic@Schneider_CPC, Kosmos-Baukästen • -20Y: Mindstorms RCX 1.0, Visual Basic, Pascal, php • NOW: Python, Arduino-Starter-Kit, Raspberry Pi, NiboBurger

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von RoboTrader
    Registriert seit
    08.11.2017
    Beiträge
    110
    Blog-Einträge
    1
    Also die PIN-Bezeichnungen könnten eine Kombination aus den WiringPi-Nummern und den Anschlüssen der jeweiligen Schnittstellen (SPI, I2C usw.) sein.
    Wäre das denkbar?

    Und zu den Sensoren habe ich C-Code gefunden. Aber immer nur allgemein: Color Sensor, Flame Sensor, ... Temperature Humidity Sensor, ...

    An die Analogen Eingänge habe ich einen Poti angeschlossen, wie es im Tutorial des Arduino beschrieben ist, aber hier habe ich nur 0.000 erhalten ...

    Ich forsche weiter, bin aber für Tipps von euch weiter offen!

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von RoboTrader Beitrag anzeigen
    Wie kann ich die Analog-Eingänge auslesen? Und wie schließe ich dort etwas an (zusätzliche Widerstände, ...)?
    Ich hab's geschafft. Oft ist es - vielleicht nur bei mir - so, dass ich nachdem ich eine Frage gestellt habe, auf neue Ideen komme und nachdem ich diese ausprobiert habe, hat es funktioniert: Ich kann über die analogen Eingänge einlesen und am Ausgang auch ausgeben.
    Dazu noch eine Frage: Was ist der Unterschied oder der Vorteil an einem Ausgang über einen DA-Wandler im Gegensatz zu einem normalen GPIO-Pin?

    Zitat Zitat von RoboTrader Beitrag anzeigen
    Wie komme ich an das Sensor-Interface heran? Dazu finde ich auch gar nichts. Kann ich dort bspw. direkt den DHT22 anschließen?
    Hier komme ich noch nicht weiter. Aber ich werde mich durch den C-Code wühlen ... doch könnte ich den DHT22 nicht auch einfach an den Analog-Eingang anschließen?

    Zitat Zitat von RoboTrader Beitrag anzeigen
    Und das größte Mysterium und leider auch wichtigster Punkt ist die GPIO-Pin-Leiste des Boards: Ich dachte erst, sie wäre 1:1 vom "Motherboard" übernommen, aber diese ist beschriftet und hat bspw. die 5V und GND an komplett anderen Pins und die Nummern laufen auch ab P1, aber eben nicht wie bei GPIO.BOARD, sondern zwischen den Spannungs-Pins eher wie bei GPIO.BCM. Das ist für mich seltsam. Und auch ein Test über BOARD oder BCM anzusprechen funktionierte nicht. Kann es sein, dass diese Leiste jetzt auch über I2C, SPI oder so ein Protokoll läuft?
    Es scheint, als wären es die WiringPi-Pins und einfach durchgeschaltet. Ich teste gleich noch, ob meine LCD-Schaltung funktioniert, wenn ich SPI, I2C usw. ausgeschaltet habe und neu gebootet, da hier wohl Pins doppelt belegt sind und diese wohl meine Schaltung durcheinander bringen.

    Also, vielen Dank allen, die das lesen und sich amüsieren, dass ich mir selbst antworte ...
    -30Y: Basic@Schneider_CPC, Kosmos-Baukästen • -20Y: Mindstorms RCX 1.0, Visual Basic, Pascal, php • NOW: Python, Arduino-Starter-Kit, Raspberry Pi, NiboBurger

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    4.227
    Was ist der Unterschied oder der Vorteil an einem Ausgang über einen DA-Wandler im Gegensatz zu einem normalen GPIO-Pin?
    der Raspi hat überhaupt keine analogen (ADC) Pins, sondern nur digitale, die lediglich HIGH und LOW unterscheiden (lesen/schreiben) können. ADC können je nach Auflösung 0..255 (8bit), 0..1023 (10bit wie der PCF8591), oder auch 0..4095 (12bit) lesen.
    könnte ich den DHT22 nicht auch einfach an den Analog-Eingang anschließen?
    die DHTs arbeiten an digitalen Pins nach dem 1-Wire-Prinzip, sie sind nicht analog!
    Geändert von HaWe (28.12.2017 um 09:21 Uhr) Grund: 4095
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von RoboTrader
    Registriert seit
    08.11.2017
    Beiträge
    110
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von HaWe Beitrag anzeigen
    der Raspi hat überhaupt keine analogen (ADC) Pins, sondern nur digitale, die lediglich HIGH und LOW unterscheiden (lesen/schreiben) können. ADC können je nach Auflösung 0..255 (8bit), 0..1023 (10bit wie der PCF8591), oder auch 0..4096 (12bit) lesen.

    die DHTs arbeiten an digitalen Pins nach dem 1-Wire-Prinzip, sie sind nicht analog!
    Hm, danke. Aber den DHT22 habe ich - wie im Netz gefunden - an einen GPIO angeschlossen und die Daten ausgelesen. Daher müssten diese doch nicht nur HIGH und LOW kennen, oder? Kann es sein, dass sich das vielleicht vom Pi 2 zu 3 geändert hat?
    Über 1-Wire ist es für mich dann natürlich dennoch mit dem Erweiterungsboard einfacher, weil ich es einfach einstecken kann.

    Und noch eine Zusatzfrage an alle wegen des integrierten IR-Empfängers:
    Ich habe ihn getestet, aber trotz IR-Fernbedienung wird kein Signal empfangen bzw. angezeigt. Gibt es da große Unterschiede?
    Ich habe das Code-Beispiel zum Board genutzt.
    -30Y: Basic@Schneider_CPC, Kosmos-Baukästen • -20Y: Mindstorms RCX 1.0, Visual Basic, Pascal, php • NOW: Python, Arduino-Starter-Kit, Raspberry Pi, NiboBurger

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    4.227
    die DHT11 und DHT22 etc. funktionieren über ein spezielles serielles Protokoll, bei dem einzelne Bits abwechselnd HIGH oder LOW geschrieben und/oder gelesen werden. Ob das immer 100% dem Raspi-Standard-1-Wire am Hardware-GPIO 1-Wire-Pin BCM4 entsprechen muss oder auch anderen Pins funktioniert oder nicht, weiß ich nicht, aber es gibt dafür immerhin wiringPi Libs/Funktionen. Siehe mein Raspi Quick Guide zum DHT11: http://www.mindstormsforum.de/viewto...p=69022#p69022
    (DHT22 braucht eine etwas andere Lib)

    ps,
    besser nicht mehrere Themen im selben Topic durcheinanderschmeißen, das bringt nichts, außer Verwirrung
    Geändert von HaWe (28.12.2017 um 09:42 Uhr)
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.934
    .. Und noch eine Zusatzfrage an alle wegen des integrierten IR-Empfängers .. Gibt es da große Unterschiede? ..
    Die Unterschiede sind (un)ziemlich zahlreich (klick). Ich verwende beispielsweise ein RC-5-Protokoll (nochnklick) . Die Tastenbelegung meiner alten Fernsteuerung ist aber nicht philipskonform, die musste ich mir selbst auslesen. Sprich: Routine schreiben die den Tastencode per UART ausgibt; Adressteil und Codeteil getrennt, auch wenns nur eine Geräteadresse ist.

    Ein Video sagt mehr als tausend Worte.
    Geändert von oberallgeier (28.12.2017 um 09:33 Uhr) Grund: Videolink nachgetragen
    Ciao sagt der JoeamBerg

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    50
    Beiträge
    2.813
    Auf dem Explorer 700-Board ist ja bereits ein PCF859 mit 8 Bit Auflösung und I2C Schnittstelle verbaut.
    Am Steckfeld "Sensor interface" (gelbe Pinstecker) kann man bis zu 4 (0-3) Analoge Sensoren anschließen,
    deren Spannungswert von 0V bis 3,3V gehen darf (Anschlüsse: 3V3; GND; A=Analog-In; D=?)
    Wie man dem Datenblatt des PCF859 entnehmen kann,
    https://www.nxp.com/docs/en/data-sheet/PCF8591.pdf
    ist beim I2C: (SCL; SDA; A0-A2) vorhanden.
    Somit würden also maximal 5 GPIO's des Raspis belegt.
    Da im Abschnitt 12.4 der RB-Explorer700_Anleitung, bei der I2C Konfiguration nicht auf auf die Adressierung eingegangen wird und vorher (12.1 - 12.3) nur die Installation eigener Bibliotheken beschrieben ist,
    könnte höchstens bei der Bibliotheksbeschreibung was stehen.

    Schaut man im PCF8591 Datasheet, findet man das die Antwort des PCF859 5 Byte sind (Adresse, Data-0, Data-1, Data-2, Data-3).

    Desweiteren ist ein Blick in die Codebeispiele auch ganz erhellend.
    http://cloud.joy-it.net/index.php/s/...WJvyc/download
    Unter "Explorer700\Sensor\Temperature-Humidity_Sensor" steht z.B. der Quellcode für das Temperatur-/Feuchtesensor Beispiel, was ja beides analoge Sensoren sind.

    Eventuell hilft die Info etwas zum weiteren "Erforschen" des Boards.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von RoboTrader
    Registriert seit
    08.11.2017
    Beiträge
    110
    Blog-Einträge
    1
    Vielen Dank für eure Impulse, Hilfen und Gedanken!

    Ich habe mir die Code-Beispiele nochmal durchgeschaut rausgeschrieben, was im einzelnen angesprochen wird. Somit kann ich die genutzten GPIOs identifizieren. Dennoch scheint irgendetwas an der Leiste anders geschaltet zu sein, dazu habe ich aber nun den Hersteller angeschrieben. Wäre schon prima, wenn ich wenigstens noch einen (komplizierten) Schaltplan o.ä. hätte. Muss mir so alle Funktionen einzeln erarbeiten.
    Aber im Nachhinein merke ich, dass mir das gut tut. So lerne ich gleich ziemlich viel über GPIOs, SPI, I2C, 1-WIRE und die ICs. Vorhin war der DS3231 dran und ich habe geschafft, Zeit und Datum mit den seltsamen Bytes in Integerform zu setzen. Täglich einen Schritt weiter!

    P.S. Nochmal ein neues Topic: Mein Christmas-Nibo-Burger kam gestern. Jetzt habe ich schon einen ganzen Schreibtisch voller Elektronik. Dank euch!
    -30Y: Basic@Schneider_CPC, Kosmos-Baukästen • -20Y: Mindstorms RCX 1.0, Visual Basic, Pascal, php • NOW: Python, Arduino-Starter-Kit, Raspberry Pi, NiboBurger

Ähnliche Themen

  1. Inbetriebnahme: Mikrokontroller Board "Stellaris® LM3S811 Evaluation Board"
    Von Monri im Forum Microcontroller allgemeine Fragen/Andere Microcontroller
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.03.2016, 00:31
  2. Atmega32 Pins/Ports : Welchen am "besten" für was
    Von Somebuddy im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.05.2009, 08:43
  3. Wo finde ich die Portzuweisung auf dem "BASE"-Boar
    Von carlitoco im Forum Robby RP6
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.06.2008, 19:07
  4. Analog-inputs als Digtal-inputs
    Von NikoMitDaMacht im Forum Controller- und Roboterboards von Conrad.de
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.10.2006, 16:05
  5. IO-Pins lassen sich nicht richtig mit "bsf"/"
    Von keiang im Forum PIC Controller
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.07.2005, 19:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •