-         
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: RC-Schalter für hohe Spannungen/Ströme gesucht

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.09.2017
    Beiträge
    9

    RC-Schalter für hohe Spannungen/Ströme gesucht

    Anzeige

    Moinsen,

    für mein aktuelles Projekt https://www.roboternetz.de/community...hlight=1000ste Suche ich einen Schalter, den ich per Fernbedienung schalten kann. Der Schalter müsste für Gleichstrom von 5-6 A und Spannungen bis 45 Volt geeignet sein. Gibt es sowas irgendwo als fertiges Bauteil?

    Ich bin für jeden Tipp / Link dankbar

    Gruß
    Ralf

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    05.11.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    628
    Ich habe mir mal ein kleines Schaltmodul für meine Hubi gebaut, was direkt an einen Empfängerausgang angeschlossen wird.
    Als Schalter kann man dann einen Mosfet Transistor benutzen:
    IRF3205 zum Beispiel.
    besser einen Logic Level Mosfet nehmen z.B. IRLI 540N weil der am Gate weniger Spannugn benötigt...
    Leistungs-MOSFET N-LogL TO-220-FU 100V 23A

    Es gibt solche Schaltmodule auch fertig von Graupner z.B.
    gib mal "Servo Schaltmodul" ein bei Google.
    Aber ich seh grad, die können oftmals die Spannung nicht ab.

    Oder Selbstbau:
    http://wiki.rc-network.de/index.php/Servoschalter

    Siro
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken ppwm_switch.jpg  
    Geändert von Siro (08.09.2017 um 16:50 Uhr)

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.09.2017
    Beiträge
    9
    Hallo Siro,

    besten Dank für Deine ausführliche Antwort. Leider sind meine elektronischen Kenntnisse äußerst bescheiden. Strom macht klein, schwarz und hässlich - soviel weiß ich. Ich bin deswegen auch auf der Suche nach einem fertigen Baustein, den ich nur noch anklemmen muss. Vielleicht weiß ja noch jemand etwas?

    Gruß
    Ralf

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    444
    6 Ampere sind ja kein Problem. Bei 45 V würde ich irgendwas mit Relais bevorzugen und vollständiger Trennung der Stromkreise.

    https://www.conrad.de/de/elektronisc...er-227389.html

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.09.2017
    Beiträge
    9
    Hallo hbquax,

    doch, die 6 Ampere sind ein Problem. Das von Dir vorgeschlagene Teil hat eine max. Schaltleistung von 100 VA. Bei meinen 45V bleiben nur noch etwas über 2 Ampere.
    Oder mache ich da einen Denkfehler?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    30
    Beiträge
    4.686
    In der Anleitung steht max. 100W und max. 32V, also nicht geeignet. Was eventuell gehen würde ist das Relais zu tauschen, das sind aber doppelte kosten. Ich würde so ein Modul selbst bauen, vielleicht findest du fertige Pläne.

    MfG Hannes

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    444
    Die Angaben von Conrad zur Spannung und Leistung würde ich einfach mal ignorieren, die sind leider ziemlich sinnlos. Die kleinen Relais können eigentlich immer bis 230 Volt schalten, denen ist die Spannung ziemlich egal. Wichtig ist die Strombelastbarkeit. Das steht normalerweise auf dem Relais drauf. Und zur Not holtst du dir einen solchen oder ähnlichen Schalter und hängst selber ein Relais dran, das deinen Anforderungen entspricht.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    30
    Beiträge
    4.686
    Das Relais ist bestimmt für 230V AC aber nicht für DC. Die Spannung für DC liegt immer niedriger als für AC, das hat verschiedene Gründe. Meist liegen diese bei etwa 30V (bei einem 230V Printrelais). Wenn du es nicht glaubst schaue im DB des Relais nach. Aus diesem Grund gibt es spezielle DC Schütze die etwas anders aufgebaut sind alsund AC Schütze.

    MfG Hannes

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    444
    Zitat Zitat von 021aet04 Beitrag anzeigen
    Das Relais ist bestimmt für 230V AC aber nicht für DC. Die Spannung für DC liegt immer niedriger als für AC, das hat verschiedene Gründe.
    Hm, das wusste ich bisher nicht. Was würden denn passieren? Und: Kann es sein, daß die geringe zulässige Spannung gar nicht technisch, sondern irgendwie juristisch bedingt ist?

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.09.2017
    Beiträge
    9
    juristisch? Meinst Du damit die Schutzkleinspannung? Die wäre für Gleichstrom bei 120V und bei Wechselstrom bei 50V, bei Spielzeug und im Badezimmer entsprechend geringer, dürfte damit also nichts zu tun haben.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gleichstromzange für Ströme bis 50A - aber auch für niedrige Ströme
    Von Mandi Nice im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.11.2017, 07:49
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.07.2012, 10:37
  3. Motorsteuerung hohe Ströme
    Von skoschade im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.12.2007, 07:50
  4. Motorsterung DC14,4V hohe Ströme
    Von skoschade im Forum Motoren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.12.2007, 16:39
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.03.2006, 08:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •