Hallo zusammen,

benötige mal euren Rat und hoffe hier sind einige, die sich mit Optik auskennen.

Ich möchte mir eine Art Mini Head-up-Display basteln, allerdings ohne Combiner, d.h. ohne spiegelndes Prisma oder Teilerspiegel (das Display soll mit einem batteriebetriebenen Micro-OLED arbeiten, und diese Displays sind einfach nicht lichtstark genug, um mit dem Tageslicht oder hellem Umgebungslicht konkurrieren zu können, deswegen taugen sie für „echte“ Head-up-Displays nur sehr eingeschränkt).

Die Optik besteht im Grunde genommen also nur aus dem Display und einer vorgesetzten Kollimatorlinse, und soll ungefähr so aussehen:



Videolink:

https://www.youtube.com/watch?v=Yr-mdNqRa9M

Die vorgesetzte Sammellinse sorgt dafür, dass der Display-Inhalt auf Undendlich dargestellt wird und vom menschlichen Auge selbst im Nahbereich (also direkt vorm Auge) fokussiert werden kann.

In dem Video hat die Linse ungefähr einen Abstand von 10-20 mm zum OLED. Dieser Abstand ist mir zu groß.

Um die Konstruktion so kompakt wie möglich zu gestalten, würde ich gerne eine Kollimatorlinse nehmen, die so nahe wie möglich auf dem Display positioniert werden kann.

Auf welche Parameter müsste ich beim Kollimator achten (welche Brennweite, welcher Brennpunkt etc.)?

Könnte man auch eine Fresnel-Linse verwenden?

Wo bekommt man solche Speziallinsen her?

Danke im Voraus und LG
Kametic