-         
+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: SMD Mosfet, Gate 3,3V, gesteuerte Spannung 12V

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.123

    SMD Mosfet, Gate 3,3V, gesteuerte Spannung 12V

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    ich würde gerne ne Schaltung von DIP zu SMD umstellen. Bisher hab ich nen BUZ11 bei 5V verwendet, der sehr gute Dienste geleistet hat. Generell werden 12V geschaltet, wobei der Dauerstrom 1-3A betragen dürfte (weiß ich leider grade nicht genau). Wie hoch der Einschaltstrom ist, weiß ich hingegen nicht. Aber ich denke, dass ich da mit weit weniger als 20A hinkommen dürfte.

    Da ich die Schaltung aber grade in der Spannung neu auslege ist meine Gate-Spannung 3,3V.

    Hat jemand ne Empfehlung für nen MosFet mit 3,3V Logikspannung?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    27
    Beiträge
    1.192
    Hallo,
    aus der Reihe IRL.. oder IRLML sollte es passende geben.
    Grüße, Bernhard
    "Im Leben geht es nicht darum, gute Karten zu haben, sondern auch mit einem schlechten Blatt gut zu spielen." R.L. Stevenson

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    60
    Beiträge
    2.435
    Im Prinzip wirst du keinen MOS-FET für 3.3V Logiclevel finden.

    Bei einer festen Gate-Spannung schaltet der FET zuerst durch. Ab einem bestimmten Strom funktioniert der FET dann als Stromquelle und er Strom kann nicht grösser werden.
    Du musst die also einen FET suchen, welcher z.B. bei 10V Gatespannung definiert ist, aber bei deinen 3A und 3.3V noch voll durchschaltet.
    Für deine 3A wird das dann vielleicht eine 25A-Type sein, aber das ist bei den heutigen Preisen kein Problem mehr.
    Entweder wir dann der Anlaufstrom begrenz, was manchmal auch gewünscht wird, oder du musst dir den Punkt bei 20A suchen.

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.491
    Zitat Zitat von Cysign Beitrag anzeigen
    ich würde gerne ne Schaltung von DIP zu SMD umstellen. Bisher hab ich nen BUZ11 bei 5V verwendet, der sehr gute Dienste geleistet hat. Generell werden 12V geschaltet, wobei der Dauerstrom 1-3A betragen dürfte (weiß ich leider grade nicht genau). Wie hoch der Einschaltstrom ist, weiß ich hingegen nicht. Aber ich denke, dass ich da mit weit weniger als 20A hinkommen dürfte.

    Da ich die Schaltung aber grade in der Spannung neu auslege ist meine Gate-Spannung 3,3V.

    Hat jemand ne Empfehlung für nen MosFet mit 3,3V Logikspannung?
    BUK98150, ich zitier mich hier mal selber

    Du musst die also einen FET suchen, welcher z.B. bei 10V Gatespannung definiert ist, aber bei deinen 3A und 3.3V noch voll durchschaltet.
    Der BUK98150 ist mit 5,5 A angegeben, das erreicht er bei ca. 2,8V am Gate. Bei 3,3V ist er für die 5,5A schon voll durchgesteuert. Im Vergleich zu einem BUZ11 bei 5V ist er sogar um Größen besser. Der schaft bei 5V ein knappes Viertel seines Maximalstroms.

    Selection_008.png


    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.123
    Der BUK98150 klingt wirklich interessant für die Aufgabe. Allerdings scheint der schwer und teuer zu beziehen zu sein.
    Hab nur Quellen aus England und Asien gefunden. Und mit 8$ für 5 Stück ist der kein Schnapper.

    Hast du vielleicht ne sinnvolle Quelle dafür?
    Zum Testen kann ich mir n paar aus Asien bestellen. Aber wenn der für mich funktioniert, hätte ich gerne für die weitere Nutzung ne zuverlässige und schnelle europäische Quelle. Weder bei Conrad noch Reichelt konnte ich den finden...und bei Mouser mit 20€ Versandkosten lohnt sich das nicht wirklich...

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.491
    Hier statt Link, wie oben, mein eigenes Zitat

    Ich verwende für 1 bis 2A den BUK98150. Ist SOT223, das kann man aber auch gut auf ein Lochraster löten. Davon hab ich mal für weniger als 15$ 50 Stück bei aliexpress besorgt, hab ich also immer im Vorrat. Einen FET mit 3,3V ansteuern kommt ja immer wieder vor.
    Und hier ein aktuelles Angebot, liegt noch etwas drunter.

    Ich kauf fast nur in China, wird ja da auch hergestellt. Unter 22€ ist es ganz legal Steuer- und Zollfrei. Und ich muß nicht Rückgaberechte und Garantie mitbezahlen, die ich selbst nie ausnutze. Am Ende muß das aber jeder mit sich selbst ausmachen.

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    27
    Beiträge
    1.192
    Hallo,
    wie wäre es mit einem IRF 7470 ? Bei 2,5 V schaltet der locker 5A. U.a. bei reichlt erhältlich, SO-8 Gehäuse, 84 cent das Stück. Oder wenn es sehr winzig sein soll : IRLML 6244 (14cent), wichtig: Abwärme beachten.
    Grüße,
    Bernhard

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.123
    Die von BMS angesprochenen IRL... scheinen auch interessant zu sein.

    Der IRLR 024N hat n Threshold von 1-2V, somit sollte der also mit den von mir genannten 3,3V unproblematisch arbeiten, oder überseh ich da nen wichtigen Faktor?

    VGS(th) Gate Threshold Voltage 1.0 ––– 2.0 V VDS = VGS, ID = 250µA
    Datenblatt gibts utner:
    https://www.reichelt.de/IRL-IRFZ-Tra...N&SEARCH=%252A


    Der IRF7470 soltle auch seinen Dienst tun, aber ist fummeliger zu löten als der D-PAK des IRLR 024N und kostet auch das Doppelte...

    @Klebway: Ich bestell auch sehr häufig direkt aus Asien. Aber Aber grade Beuteile, die ich ggf. auch in einem Kundenprojekt verbaue, möchte ich auch zu einem noch akzeptabelen Preis in Deutschland bestellen können, falls mal ws kaputt geht und man Nachschub braucht
    Das Einzige, was ich nicht mehr in Asien ordere sind Mikrokontroller. Da bin ich mal mit ner Fuhre AtMega aufs Maul geflogen - funktionierten alle nur kurz, wenn überhaupt. Hat mich nicht nur Geld, sondern auch verdammt viel Zeit gekostet, bis ich das rausgefunden hatte.
    Geändert von Cysign (03.09.2017 um 14:16 Uhr)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    27
    Beiträge
    1.192
    Die threshold voltage ist die Gatespannung, bei der 250uA durch Drain-Source fließen können.
    Die möglichen Ströme bei höheren Gatespannungen lassen sich aus den richtigen Diagrammen ablesen.
    Für den IRL024 kann man aus Fig. 1 ablesen, dass das nichts wird.
    Grüße

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.491
    Ich bestell auch sehr häufig direkt aus Asien. Aber Aber grade Beuteile, die ich ggf. auch in einem Kundenprojekt verbaue, möchte ich auch zu einem noch akzeptabelen Preis in Deutschland bestellen können, falls mal ws kaputt geht und man Nachschub braucht
    Kann ich verstehen, aber Conrad und Reichelt wären mir da nicht in den Sinn gekommen. Bei größeren Mengen (Rolle oder so) denke ich da eher an einen der gelisteten Distris, bei kleineren an RS.

    Conrad, Reichelt, Völkner, Pollin und Co. sind bei mir Bastlerläden. Als µC benutze ich eigentlich nur PICs, die gibts bei Microchip direct (auch an privat), die AVRs aber inzwischen auch.

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. FET - Gate-Kapazität
    Von Crazy Harry im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.01.2015, 20:48
  2. [ERLEDIGT] Negative Spannung mit Mosfet schalten
    Von Unregistriert im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.12.2014, 05:09
  3. PWM-gesteuerte Heizung
    Von BastlerBo im Forum Elektronik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.03.2009, 16:15
  4. MOSFET ohne Gate - Source - Verbindung
    Von The Man im Forum Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.07.2006, 20:25
  5. [ERLEDIGT] gesteuerte solarzelle
    Von im Forum Vorstellungen+Bilder von fertigen Projekten/Bots
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.05.2005, 11:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •