-         
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Frage zu NE555-Impulsgeber-Modul

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Elu
    Registriert seit
    05.08.2007
    Ort
    Rudolstadt
    Beiträge
    324

    Frage zu NE555-Impulsgeber-Modul

    Anzeige

    Hallo,
    ich habe schon einige Male Impulsgeber-Module unterschiedlicher Herkunft bei meinen Basteleien verwendet. Bei denen war es immer so, dass nach dem Anlegen der Spannung die vorhandene LED in der jeweils am Trimmer eingestellten Frequenz blinkte. Ich habe jetzt dieses Modul gekauft:

    http://www.ebay.de/itm/122369231880

    Nach dem Anlegen der Spannung passiert garnichts trotz Verstellen des Trimmers. Eine Beschreibung des Moduls lag der Sendung nicht bei. Jedoch steht auf der Angebotsseite der Vermerk "Ausgang analog". Was hat das zu bedeuten und wie muss ich mit diesem Modul umgehen?

    Gruß Elu
    Meine Basteleien unter: www.elu-report.de

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    67
    Beiträge
    11.007
    Hi Elu!

    Zuert braucht man Info, wo und was das LED-lose Modul machen sollte.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    50
    Beiträge
    2.816
    Zuerst muß man sich darüber im klaren sein, des es eine Billigkopie eines einfachen China Moduls ist.
    Eine kurze Suchen nach "NE555 Frequenz Impulsgeber"
    liefert diverse Treffer wo dann auch das Orginal mit der entsprechenden Bezeichnung auf der Platine.
    Bsp.: https://arduinotech.dk/shop/ne555-ad...erator-module/
    Damit kann man dann weitersuchen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Elu
    Registriert seit
    05.08.2007
    Ort
    Rudolstadt
    Beiträge
    324
    Hallo,
    ich wollte das Modul als Taktgeber für ein Lauflicht mit einem Ringzähler 4017 einsetzen. Dazu braucht man doch einen "digitalen" Taktgeber. Das Modul hat keinerlei Bezeichnung, deshalb finde ich auch keine Anleitung dafür. Ganz sicher ist es ein Fernostprodukt.

    Aber was hat der Hinweis im Ebay-Angebot mir "Ausgang analog" zu bedeuten?

    Elu
    Meine Basteleien unter: www.elu-report.de

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    60
    Beiträge
    2.435
    Hallo Elu,
    Zitat Zitat von Elu Beitrag anzeigen
    Aber was hat der Hinweis im Ebay-Angebot mir "Ausgang analog" zu bedeuten?
    Nichts, das wird vermutlich nicht einmal der Angebots-Schreiber selber wissen!

    Das Ausgangssignal des NE555 ist halt kein genormter Pegel einer Logik-Familie. Das Signal ist direkt von der Versorgungsspannung abhängig und 200mA findet man auch bei keiner Logikfamilie.

    Also muss es für einen Laien ein analoges Signal sein!
    Das das Signal aber, bei 5V Versorgungsspannung kompatibel mit TTL-Logik ist, weiss er nicht.

    Das wichtigste bei eBay, alibaba & Co ist, dass die meisten Verkäufer keine Ahnung haben, was sie verkaufen.

    Oft findet man da Beschreibungen, mit denen ein Techniker schlicht nichts anfangen kann.
    Da wird dann bei einem Widerstand die Form, Grösse und Gehäusefarbe ausführlich beschrieben, aber Widerstandswert und Leistung werden nirgends angegeben!

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    50
    Beiträge
    2.816
    Zitat Zitat von Elu Beitrag anzeigen
    Nach dem Anlegen der Spannung passiert garnichts
    Welche Spannung hast Du denn angelegt?
    Was sagt das Voltmeter?

    Hast Du an OUT des Moduls mal direkt eine LED mit entsprechendem Vorwiderstand gegen GND angeschlossen?
    Passiert da etwas?

    Wenn Du zwichen OUT und GND die Spannung misst, ändert sich da was wenn Du das Poti verstellst (AC und DC Messung)?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Elu
    Registriert seit
    05.08.2007
    Ort
    Rudolstadt
    Beiträge
    324
    Ich habe es versucht mit 5V, 6V, 7,5V und 9V. Bei alle Spannungen leuchtet die zwischen Out und GND angelegte LED ständig gleichmäßig hell. Beim Verstellen des Potis ändert sich ebenfalls nichts.

    Spannungsmessung zwischen Out und GND:
    Bei der DC-Messung wird genau die jeweils gewählte Eingangsspannung angezeigt.
    Bei der AC-Messung wird angezeigt: Bei Eingangsspannung 5V- : 0,028 V
    6 V-: 0,038 V
    7,5V- : 0,190 V
    9V- : 0,206 V

    Ich denke, wir belassen es dabei. Ich werde das Modul in den Schrott befördern und mir eine bessere Ausführung für mein Lauflicht-Projekt beschaffen.
    Elu
    Meine Basteleien unter: www.elu-report.de

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.192
    So leicht solltest du nicht aufgeben.
    Versuche mal die Schaltung aus dem Layout zu rekonstruieren. So viele Bauteile sind ja nicht vorhanden.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    50
    Beiträge
    2.816
    Also R1 müsste zwichen 2(Trigger) und Vcc liegen.
    4(Reset) und 8(Vcc) müssten auf Vcc (5-12V) liegen.
    1(GND) auf GND.
    5(ControlVoltage) über C2 auf GND.
    6(Treshhold) über C1 auf GND.
    6(Treshold) auf den Schleifer von R2.
    der untere Außenanschluß von R2 auf GND
    und Der obere Außenanschluß auf 7(Discharge)
    3(Out) auf Out.

    Das ist zumindest das was ich so aus Bildern sehen kann.

    1, 3, 4, 5, und 8 sind sicher wenn man sich NE555 Schaltungen ansieht.
    6 und 7 sind nicht klar.
    2 gibt bei der Lage von R1 und den sichtbaren Leiterbahnen nur so Sinn.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    60
    Beiträge
    2.435
    Zitat Zitat von i_make_it Beitrag anzeigen
    5(ControlVoltage) über C2 auf GND.
    Hier müssten konstant 2/3 VCC anliegen.
    Im NE555 befindet sich ein Spannungsteiler aus 3 gleichen Widerständen in Serie, zwischen VCC und GND.
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.08.2011, 12:32
  2. Impulsgeber - Schrittmotor
    Von Rootnix im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.04.2010, 19:38
  3. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14.12.2009, 18:04
  4. programmierbarer Impulsgeber mit I2C ??
    Von DRIVER27 im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.06.2005, 06:32
  5. Impulsgeber Daten auf AT90...
    Von curmetsefrog im Forum Microcontroller allgemeine Fragen/Andere Microcontroller
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.03.2005, 14:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •