-         
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Lagerung Zahnriemenrad

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    26

    Lagerung Zahnriemenrad

    Anzeige

    Hallo,

    welche Möglichkeiten habe ich das dem Motor gegenüberliegende Zahnriemenrad eines Linearantriebs zu lagern? Es soll direkt flach an einer 8 mm Aluminiumplatte montiert werden.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    50
    Beiträge
    2.816
    Wenn das Rad auch die Riemenspanung übernehmen soll, kann man auch über eine Gabelaufhängung nachdenken.

    Nachteil man muß für einen Riemenwechsel das Rad ausbauen.
    Vorteil die Schenkel der Gabel werden nur auf Lochleibung belaster.
    Die Achse wird an beiden Seite gelagert (keine Biegung, keine Kippmomente).
    Ein Lager wäre im Rad zu platzieren.

    Eine einseitige Lagerung in einer 8mm Aluplatte wird problematisch.
    Die Flächenpressung durch die Querkraft (von der Riemenspannung) wird vermutlich zu Verformungen im Alu führen (ausschlagen der Bohrung).

    Was gehen würde wäre ein Bolzen auf einer Stahlplatte und von hinten auf der Aluplatte verschrauben.
    Der Bolzen geht dann durch ein Loch im Alu auf die Seite auf die das Rad kommt.
    Wenn das Loch als Passung ausgeführt ist, kämen die 8mm plus die Dicke der Stahlplatte.
    Geändert von i_make_it (05.03.2017 um 12:08 Uhr)

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    26
    Du hast völlig Recht. Das Zahnriemenrad soll auch die Spannung übernehmen.
    Gibt es Achsbolzen mit Gewinde auch fertig zu kaufen? Hab keine Drehbank.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    50
    Beiträge
    2.816
    Eine Lohndreherei fertigt Dir sowas nach Deinen Vorgaben fertig zum Kaufen.
    Von der Stange, in genau der Größe die Du grade brauchst (Durchmesser, Passung, Länge, Gewinde, etc.) vermutlich eher nicht.

    Wobei man allerdings auch so vorgeht, das man erst die zu übertragende Kraft berechnet, dann danch einen Zahnriemen wählt und die notwendigen Riemenräder.
    Dann die entsprechendn Lager und danach den Bolzen dafür.
    Da Zahnriemenräder üblicherweise zum Übertragen von Drehmomenten dienen, wird es schon schwierig was zu finden was einfach als Umlenkrolle dient und ein Lager oder zumindest einen Lagersitz hat.
    Alleine deshalb wird wohl schon eine Drehbank oder eine Lohndreherei notwendig.
    Ein Achsbolzen ist dann nicht mehr so viel mehr,wenn man eh das Riemenrad für den Lagersitz entsprechend genau auf Rundlauf und Planschlag ausrichten muß und ggf. sogar erst Backen dafür ausdrehen muß.
    Wobei für was soll das Gewinde sein?
    Wenn Du den Bolzen in die Aluplatte schrauben willst und dafür keine Fräsmachine oder gute Ständerbohrmachine hast, wird das mit Sicherheit nichts (ausreichend genaues) werden.

    Ich habe mir einmal ein kleines Vierbackenfutter gebaut, da habe ich einen 12er Zylinderstifft mit einem Übermaß-Feingewinde versehen und eine 12er ST44 Platte mit Untermaß Feingewinde (200°C heiße Platte mit Kernloch in den Schraubstock, Zentrierspitze rein, Schraubstock festgepratzt und Gewindebohrer durchgejagt)
    Trotz einer großen Industrie Ständerbohrmaschine hatte das am Ende trotzdem einen leichten Planschlag.
    Geändert von i_make_it (06.03.2017 um 12:32 Uhr)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    444
    Wenn du ein Zahnriemenrad mit direkt eingebauten Lagern hast, kannst du z.B. eine Passschraube als Lagerachse verwenden, die hat ja einen Absatz, evtl. ist das Gewinde lang genug, daß du auf der Rückseite der Aluplatte noch ne Mutter drauf kriegst. Alternativ ein Stück Präzisionsroh als Hülse und mit einer durchgestecken Schraube an die Platte schrauben. Wenn die Spannung nicht zu stark ist, reicht evtl einseite Montage, ne 8 mm Platte ist ja schon ein bißchen was.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    50
    Beiträge
    2.816
    Ber der Verwendung von Paßschrauben muß man schauen welche Lager man nimmt.
    Standartlager sind für Wellen mit Passungen js5/j5 vorbereitet.
    Paßschrauben haben üblicherweise f9 als Passung.

    http://www.bs-wiki.de/mediawiki/imag...itsbohrung.gif
    Wie man sehen kann, ist f9 eine Spielpassung.
    Es kann also sein das der Lagerinnenring auf der Passschraube wandert und je nach Radialbelastung verformt (im mikroskopischen Bereich).
    Das kann dann zu vorzeitigem Verschleiß führen (wenn die Belastung entsprechned ist).
    Wenn das Lager Wandert, kommt es zu Vibrationen, die dann auch zum vorzeitigen Verschleiß des Aluteils führen können.

    Bei einem GT2 Riemen für 3D-drucker hingegen, kann man sogar ein Kugellager einfach auf das Gewinde einer Schraube stecken ohne das da was vorzeitig verschleißt.

    Kommt also auf die konkreten Gegebenheiten an ob das gut geht oder nicht.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    50
    Beiträge
    2.816
    Hier mal zwei Bilder von so einer Gabelaufhängung für einen GT2 Riemen einer 500mm Linearachse.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Spanner-einzeln.jpg
Hits:	18
Größe:	21,6 KB
ID:	32466
    Der Spanner einzeln, Umlenkrolle sind 2 Kugellager mit Bund.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Spanner_Y-Achse.jpg
Hits:	14
Größe:	117,6 KB
ID:	32467
    Und eingebaut in der Achse.

Ähnliche Themen

  1. Suche möglichst kleines MXL Zahnriemenrad, 3,17 mm Riemenbreite, 10, 12 od. 14 Zähne
    Von Bitte im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.05.2016, 16:00
  2. Zahnriemenrad oder Zahnrad???
    Von Teslafan im Forum Mechanik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.04.2012, 18:37
  3. Lagerachse, Lagerwelle für Zahnriemenrad
    Von ErdbeerTom im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.05.2011, 19:20
  4. Zahnriemenrad an Motor
    Von twoa im Forum Mechanik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.07.2010, 08:19
  5. lagerung von trapezspindeln
    Von Phr34k im Forum Mechanik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.07.2006, 07:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •