-         
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Thema: Schaltplan für Labornetzgerät VOLTCRAFT LPS 1305

  1. #11
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    30
    Beiträge
    4.698
    Anzeige

    Da habe ich vor kurzem ein Video gesehen von so einem Modul gesehen https://www.youtube.com/watch?v=Q2rvAoO-MIA

    MfG Hannes

  2. #12
    Hallo, ja, das mit der Zeit ist soeine Sache. Ich hatte aber mit angefangen, mir den Plan zu zeichnen und dann wollte ich es auch einigermaßen fertig haben. Vielleicht erfreut die Schaltung ja auch noch andere Nutzer, die ein Problem mit ihrem Netzteil haben. Es ist ja auch immer interessant, was es so an Lösungen gibt und dümmer wird man sicher auch nicht davon.
    Bei mir hatte übrigens der kleine Trasistor (T101) einen Kurzschluss und hat so von dem Leistungsteilsteuertrasistor die BE-Strecke kurzgeschlossen. Das erklärte dann das Phänomen, dass nur ein kleiner Strom entnommen werden konnte.

    Reparieren, naja, mir gefällt der rödelnde Lüfter und die etwas dünne Auslegung von Kühlkörper und Leistungsteil nicht wirklich.
    Vielleicht zieht hier ja irgendwann eine Stepdown-Wandler-Schaltung ein.

    Das Gehäuse und der Trafo machen zumindest einen guten Eindruck.

  3. #13
    Zitat Zitat von Diag Beitrag anzeigen
    Auch wenn er nicht schön ist, soon Plan hilft manchmal...Anhang 33456
    Hallo Diag,

    Ich bin gerade auch dabei das selbe Netzteil zu reparieren. Meins hat allerding 1V statt 51V am Ausgang.
    Könntest du den Schaltplan vllt. in einer etwas besseren Auflösung oder als Eagle(?)-Datei posten? Das würde meine Fehlersuche doch etwas angenehmer gestalten und ich könnte den Plan vllt. sogar ergänzen (je nach dem, wie weit ich suchen muss).

    Es grüßt der Test

  4. #14
    Hallo Diag, vielen Dank für deine Hilfe mit der Transistorbezeichnung und v.a. dem Schaltplan. Scheint so als hätten alle dieser Netzteile das gleiche Problem. Meines ist mittlerweile auch soweit, dass die Spannung wieder regelbar ist, Strom wie bei dir max 200mA. Ist das bei dir noch aktueller Stand, oder funktioniert deines wieder komplett?



    @Test975 - an diesem Punkt war ich auch schon, bis dato habe ich
    T101 = BC856B
    ZD203 = BZX84C 6V2
    IC200 = LM 1458 D
    IC202 = LM 358

    getauscht - bei IC202 bin ich mir nicht sicher, ob ich es beim Messen selbst zerstört habe.

    Gruß
    Geändert von nakla (25.05.2018 um 00:27 Uhr)

  5. #15
    Hallo,

    Mein Netzteil läuft nach dem Tausch von T0101 im Wesentlichen wieder (Getestet mit 2A). Allerdings leuchtet die "Output"-LED immer. Egal ob man den Knopf drückt oder nicht. Es sei denn, die Ausgangsspannung ist unter 1.4V. Werde noch mal schauen, ob der entsprechende OPamp vllt. was abbekommen hat.

    Wofür ist dieser Aufbau mit dem Transistor T0101 eigentlich dar? Wenn ich das richtig sehe, öffnet dieser doch, sobald zu viel Spannung an der Diode vor "Base Drive" abfällt, oder? D.h. er sperrt die beiden Leistungstransistoren. Wofür ist das gut? Zweite Strombegrenzung?

    @nakla: Geht bei dir bei 200mA die Strombegrenzung an, oder kommt einfach nicht mehr raus? Hast du schon die anderen Transistoren im Leistungsteil geprüft?

    Gruß
    Geändert von Test975 (25.05.2018 um 13:23 Uhr)

  6. #16
    Hallo, ich hatte heute nochmal Zeit nach meinem Netzteil zu schauen. Es funktioniert nun auch wieder - weitere Teile musste ich nicht tauschen, ich hatte T101 nochmal gegrillt...
    Daher nochmal Danke an alle für die Schilderung ihrer Erfahrungen mit dem Netzteil.

    @Test975:
    Bei mir passiert folgendes, wenn ich den Knopf drücke: Output-LED leuchtet und die Spannung im Display darüber fällt ab. Nach ein paar Sekunden geht die Output-LED dann aus.
    Zweck von T101 kann ich dir auch nicht erklären, im Schaltplan steht am Emitter zum Ziehen auf 0V, vllt. hilft dir das ja.

  7. #17
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.03.2018
    Beiträge
    6
    Zitat Zitat von i_make_it Beitrag anzeigen
    Zu glauben, das die Handelsgesellschaft "Conrad" das Teil entwickelt hat, ist so als wenn man glaubt das REVE die "die Weißen" Produkte selbst produziert.
    Voltkraft ist die Hausmarke von Conrad aber entwickelt und produziert wird das meiste in China.
    Conrad hat schon öfters Geräte von Uni-Trend (Hong Kong) genommen und mit entsprechend geändertem optischen Design bauen lassen.
    Mein Verdacht geht dahin, daß das LPS1305 die Conrad Variante vom Uni-T UTP1305 ist.
    http://www.uni-trend.com/productsdet...1162_1162.html
    Bringt einen leider auch nicht weiter, da es dort auch keine Pläne gibt.
    Da müsste man schon wissen wo wiederum die abgekupfert haben (und wass sie zur Vorlage alles weggelassen und geändert haben um billiger zu werden)




    Danke für Deinen Hinweis , dachte echt das Conrad die Teile entwickelt hat
    Gewisse Naivität ist wohl der Anlaß dafür gewesen, denn ich komme aus der Systementwicklung, & glaubte das Conrad nicht nur ne Handelsgesellschaft ist,
    sondern innovatives know how hätte !!
    Gruß !

  8. #18
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Berlin (Mariendorf)
    Beiträge
    977
    Zitat Zitat von Scotty777 Beitrag anzeigen
    Gewisse Naivität ist wohl der Anlaß dafür gewesen, denn ich (...) glaubte das Conrad nicht nur ne Handelsgesellschaft ist,
    sondern innovatives know how hätte !!
    Ich erinnere mich, dass vor vielleicht 10 .. 20 Jahren Conrad sehr wohl mit genau solchen Bilder bzw. Narrativen den Eindruck von Eigenentwicklungsaktivität erweckt hat. Irritierend war lediglich die synthetische, Photostudio-artige Bildwirkung.
    Wahrscheinlich haben sie aber nur grobe Lastenhefte in Qualität und Umfang der beiliegenden Waschzettel als Entwicklungsaufgaben nach Asien geschickt.

  9. #19
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.03.2018
    Beiträge
    6
    Zitat Zitat von RoboHolIC Beitrag anzeigen
    Ich erinnere mich, dass vor vielleicht 10 .. 20 Jahren Conrad sehr wohl mit genau solchen Bilder bzw. Narrativen den Eindruck von Eigenentwicklungsaktivität erweckt hat. Irritierend war lediglich die synthetische, Photostudio-artige Bildwirkung.
    Wahrscheinlich haben sie aber nur grobe Lastenhefte in Qualität und Umfang der beiliegenden Waschzettel als Entwicklungsaufgaben nach Asien geschickt.
    Nun hast Du mich neugierig gemacht, denn ich hatte immer den Eindruck, Conrad würde doch eigene Produkte entwickeln .
    Mir fiel dazu das Conrad Technology Center / Forschung & Entwicklung, ein. Vor mehr als zwanzig Jahren hatte ich mal in Hirschau & Umgebung zu tun & entdeckte dann dieses Center, CTC-Hirschau. Habe nun im Net. recherchiert, & siehe da, es ist noch vorhanden. Selbst Stellenausschreibungen liegen vor
    Wie diese z.B.

    " Für unsere eigene Entwicklungs-Abteilung Conrad Technology Center (CTC) suchen wir immer wieder Hardware- und Softwareentwickler, die kreativ und leidenschaftlich an den Ideen für Morgen arbeiten."

    Denke das meine Naivität nun doch stimmig ist )

    Danke für Deinen Beitrag RoboHolIC ^^

    Gruß

  10. #20
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Berlin (Mariendorf)
    Beiträge
    977
    Zitat Zitat von Scotty777 Beitrag anzeigen
    Stellenausschreibungen liegen vor
    Wie diese z.B.

    " Für unsere eigene Entwicklungs-Abteilung Conrad Technology Center (CTC) suchen wir immer wieder Hardware- und Softwareentwickler, die kreativ und leidenschaftlich an den Ideen für Morgen arbeiten."
    Hmm, ja, aber vielleicht doch eher Bla-bla-Blase ???
    "suchen (...) immer wieder" und "Ideen von morgen"? Weniger Inhalt geht kaum noch. Ich glaube dir ja, dass es das CTC noch gibt - aber dieser Anzeigetext ohne Substanz klingt mir doch sehr nach Präsenzwerbung im Stellenmarkt. Vielleicht dümpelt da noch was aus der Vergangenheit herum, das Material für die Werbeabteilung liefert. Ist ja auch nicht verkehrt.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Voltcraft USPS-600 defect
    Von Williwacker122 im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.03.2017, 17:04
  2. Voltcraft AO 610 - 2 Anzeigefehler
    Von leonmortiba im Forum Elektronik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.11.2009, 18:59
  3. Schaltplan Labornetzgerät
    Von jmetzkow im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.02.2009, 14:27
  4. Schaltplan für gutes Labornetzgerät gesucht
    Von steg14 im Forum Elektronik
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 19.04.2007, 19:51
  5. [recht dringend] Schaltplan suche zu Voltcraft Netzteil
    Von BlackDevil im Forum Elektronik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.09.2006, 11:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •