-         
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Roboter in Menschengestalt bauen für Anfänger?

  1. #1

    Roboter in Menschengestalt bauen für Anfänger?

    Anzeige

    N'Abend, Wollte fragen was alles benötigt wird fürs Bauen eines eigenen Roboters ( welche Teile man benötigt, welche Vorgehensweise etc. )
    da ich noch ein totaler Anfänger in diesem Gebiet bin wollte ich mich erstmal erkundigen

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.591
    ...viel Eigeninitiative!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.689
    .. Wollte fragen .. eigenen Roboters ( welche Teile .. welche Vorgehensweise etc. ) .. wollte ich mich erstmal erkundigen ..
    Frag doch, erkundige Dich. Wollen - wollen viele. Tun ist besser.

    Andree nennt ja schon das Wichtigste. Dazu noch eine satte Menge Vorplanung, Fertigkeiten etc.

    Teile? Wir kennen ja nicht Deine Vorstellungen eines Roboters. WENN Du dazu konkrete Vorstellungen entwickelst, dann kannst Du an denen die nötigen Teile schon selbst sehen. Keine Vorstellung des Roboters ergibt keine Ahnung über die nötigen Teile - für Dich und mich. Nur als kleine Vorstellung: Bausatz? Eigenkonstruktion? Größe? Einsatzbedingungen?

    Vorgehensweise? Ähnlich wie der Kommentar zu den Teilen. Ohne Ahnung was Du willst und kannst - kann ich nix dazu sagen. Ohne Ahnung was Du möchtest oder kannst - ebenso.

    Roboter in Menschengestalt bauen für Anfänger?
    Hmmmm. Klingt nach einem Projekt für sehr viele Jahre und s..viel Geld. ICH würde einfach mit grundlegenden Dingen anfangen.
    Beispiele beim Selbstbau: ein Servo bewegt ein Ärmchen/Hebelchen. Ein Steuerungscontroller lässt ne LED blinken.
    Beispiel für Bausatz: Angebote durchforsten, Angebote durchforsten, Angebote durchforsten. Auch mal ein Blick in die Geldbörse.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    3.039
    gerade humanoide sind so ziemlich das schwierigste, was man sich vorstellen kann, da der 2-beinige Gang vom Gleichgewicht her schwerer beherrschbar ist als Radantrieb oder 4- oder 6-Beiner.
    Was die Teile dazu angeht, da empfiehlt sich möglicherweise ein Baukasten mit vielen universell verwendbaren und austauschbaren Teilen, inkl leicht zu beschaffender Zusatz-Bauteile/Ergänzungskästen.
    Wenn du noch keine Erfahrung mit Microprozessoren hast, steht ein sehr langer, schwieriger Weg vor dir.
    Einfacher geht es mit Baukästen wie Lego Mindstorms, wo du sicher zumindest als Anfänger schneller Lern-, Bau- und Programmiererfolge haben wirst als wenn du alles von klein auf selber entwickelst.
    Steht allerdings das Lernen von reiner MCU-Programmierung für dich ebenfalls im Vordergrund, spricht nichts dagegen, den Lego NXT oder EV3 Brick durch einen Arduino Due oder einen Raspberry Pi zu ersetzen und die Lego-Mechanik weiterzuverwenden u/o ebenfalls noch weiterzuentwickeln. Immerhin wäre so ein Baukasten ein guter Eistieg für absolute Neulinge.
    ich würde hier übrigens ausdrücklich eher den NXT Baukasten empfehlen (gebraucht, Ebay), nicht den EV3, denn der NXT-Gehroboter ist ein besserer mechanischer Ausgangspunkt für Weiterentwicklungen und außerdem ist der NXT m.E. (v.a. mit alternativen Textbasierten Sprachen) viel einfacher zu programmieren als der neuere EV3.

    Hier ein Link, ab 2:30 siehst du den NXT Gehroboter, damit du weißt, was dich da erwartet:

    https://www.youtube.com/watch?v=85kI6oBSXHY

    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    50
    Beiträge
    2.816
    Hallo Darkfinst.

    Roboter in Menschengestalt und Anfänger passt nicht wirklich zusammen.

    Das ist so wie wenn ein Erstklässler sich vornimmt die Enzeclopedia Brittanica neu zu schreiben.

    Mach Dir als erstes mal Gedanken darüber welche Teilgebiete dazu gehören.

    Mathematik:
    Mechanik: Alle tragenden Teile, Getriebe.
    Antriebstechnik: Motoren
    Elektrik/Elektronik:
    Sensortechnik:
    Regelungstechnik:
    Programmieren:
    Algorithmen:
    und noch einiges mehr.

    Bei Menschengestalt denkt man an Laufroboter und bipeadal.
    Inmoove oder oberallgeiers Archie haben menschen oder menschenähnliche Gestalt aber haben Fahrwerke.

    Damit ist die Definition also schon mal nicht besonders präzise.

    Ausgehend von den Teilgebieten, auf welchen davon bist Du denn Anfänger?
    Und Wo hast Du schon Wissen und Fähigkeiten die etwas weiter sind.

    Um das Beispiel mit der Enzeclopedia Brittanica zu nehmen.
    Kennst Du schon das ABC. kannst Du schon schreiben, wie sieht es mit Gramattik und Interpunktion aus?

    Erst wenn das bekannt ist, weis man wo man Dich abholen muß.

    und welche Teilprojekte Du erst mal realisieren solltest damit Du auch nur überhaupt in die Nähe dessen kommen kannst.

    Eventuell fängst Du erst mal mit einem Greifer und einem einfachen Arm an.
    Dann kann man den Arm auf eine fahrbare Plattform setzen und Da dann mit Sensoren, Regelung etc. weitermachen.

    Wobei es bis dahin aber auch schon eine Weile dauern kann.

  6. #6
    Nochmals vielen lieben dank für all die Antworten. Naja da ich sowas bisher noch NIE gemacht habe werde ich wohl die basics lernen müssen was selbstverständlich ist ( habe bisher nur ein spiel programmiert sonst nichts ) Könnt ihr mir noch was dazu empfehlen ( Grundlagen, Bücher usw. ) ?
    Geändert von Darkfinst (24.02.2017 um 22:13 Uhr)

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    50
    Beiträge
    2.816
    Wo ist denn dein Wissensstand?
    Was hast Du bisher schon gemacht?
    Elektronik, Löten, Messgeräte (Multimeter etc.) Basteln mit Holz Metall,(handwekliche Fähigkeiten), Mathe-/Physikniveau, Programmieren/Programmiersprachen.

    Von simpelsten Büchern die jemanden mit einem auch nur minimalstem Grundwissen schon als Fehlinvestition vorkommen bis hin zu Promotionen (Doktorarbeiten) zu einzelnen Themen ist die Liste an Quellenliteratur lang.
    Auch muß es in Zeiten des internets nicht immer ein Buch sein.
    Hier:
    https://www.elektronik-kompendium.de/
    unter "Themen" kannst Du schon eine Menge Grundlagen lernen.
    Auch hier:
    http://rn-wissen.de/wiki/index.php/Hauptseite

    Auch Youtube hat da einiges zu bieten (je nach Sprachkenntnissen).
    Bsp.:
    https://www.youtube.com/user/HomoFaciens/videos

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    3.039
    @ Darkfinst:
    du stellst die Frage falsch: was willst du jetzt?

    willst du als kompletter Neuling einen Humanoiden bauen?
    Das geht als Anfänger nur mit Lego NXT oder EV3 u.ä. Baukästen.
    Den Lego NXT kannst du einfach und schnell programmieren lernen, sowohl mit der grafischen Lego-Block-Programmierung (entfernt ähnlich wie "Scratch"),
    als auch mit "richtigen" Programmiersprachen wie C, C++, C#, Java, den EV3 z.B. auch mit Python u.v.m.
    Die Lego Mindstorms-Baukästen enthalten dabei alles, was du dazu brauchst, inkl. sehr viele variabel nutzbare Mechanik-Teile, Motoren, Sensoren, und den programmierbaren Mikrocontroller, alles für die unterschiedlichsten Modelle (siehe mein Video).
    Du wirst dabei wenig über Elektronik und Elektrik lernen müssen, es funktioniert durch idiotensicheres Zusammenstecken, das ist für den Anfang ein großer Vorteil, und später kannst du Elektronik immer noch parallel dazu lernen, daran hindert dich niemand.

    willst du als kompletter Neuling einen Humanoiden OHNE Mechanik-Baukasten und nur mit Standard-Mikrocontrollern (Atmel AVR oder ARM) bauen?
    Das wirst du nicht ( ich bin versucht zu sagen: Niemals! ) schaffen, nicht einmal in 10 Jahren.

    willst du dich langsam in Roboterbau für radgetriebene Robots oder Mehrfüßler (4- oder 6-Füßler) einarbeiten?
    Ja, das geht, rechne damit für Standard-µCs mit vielleicht 1/2-1 Jahr, aber auch dann wirst du Mechanik-Bausätze brauchen (wenn du keine sehr gut ausgestattete Werkstatt hast mit allem Drum und Dran samt Dreh- und Drechselbank und Schneide- und Säge-Gerätschaften, einer Lötstation, 3-D Drucker etc...)
    Hier empfehle ich zumindest Arduino als Einstieg: es ist "richtige" Elektronik mit "richtiger" C-Programmierung ( naja, ziemlich zumindest), und auch hier gibt es zumindest einfache Bausätze für Fahr-Roboter und Roboter-Arme.
    Mit diesen Bausätzen bist du aber genau auf je 1 Modell festgelegt und kannst nicht wie mit Lego (oder Fischertechnik,...) die Modelle wieder auseinandernehmen und sie deutlich verändern oder gar was ganz neues bauen.
    D.h., du hast dann 1 Bausatz für einen (und nur einen) Fahrroboter und einen Bausatz für 1 (und nur 1) Roboterarm, Ende Gelände.
    Wie vielfältig und flexibel dagegen Baukästen wie Lego sind, wirst du sicher wissen.
    Und, ganz wichtig, Arduino macht die Programmierung mit C einfacher als sonst üblich, und es gibt Myriaden von Tutorials.
    Aber:
    die "normalen" Arduino-µCs sind extrem leistungsschwach (UNO, NANO), erst der MEGA schafft genug als Roboter-Arbeitstier, und erst der DUE hat halbwegs soviel Leistung wie ein Lego NXT (und bei weitem noch immer nicht soviel wie ein Lego EV3).
    Die leistungsfähigeren Arduino µCs (ab MEGA aufwärts) sind aber nicht in den Arduino-Baukästen enthalten (meist nur NANO oder UNO, aber damit wirst du nicht sehr weit kommen).
    Und niemals bis zu einem "richtigen" 2-Beiner-Humanoiden, wage ich zu behaupten!
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

Ähnliche Themen

  1. Anfänger Möchte was bauen
    Von sven kühn im Forum PC-, Pocket PC, Tablet PC, Smartphone oder Notebook
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.05.2012, 19:23
  2. Totaler Anfänger -> Digitaluhr bauen
    Von Tenori im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.02.2012, 14:09
  3. Anfänger will Roboter selbst bauen
    Von Roby_1 im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.11.2010, 18:12
  4. Roboter als Totaler anfänger bauen
    Von mörf im Forum Bauanleitungen, Schaltungen & Software nach RoboterNetz-Standard
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.02.2010, 17:53
  5. Anfänger will Roboter bauen
    Von OSti im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.04.2007, 12:42

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •