-         
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: LED Leuchtmittel mit Gleich- oder Wechselstrom betreiben?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    27.06.2008
    Beiträge
    184

    LED Leuchtmittel mit Gleich- oder Wechselstrom betreiben?

    Anzeige

    Hallo Forum,

    seit Jahren verwende ich LED in meinen basteleien. Bis vor Kurzem habe ich mir keine Gedanken über LED Leuchtmittel gemacht.
    Jetzt will ich eine Notstrombeleuchtung bauen. Daher jetzt meine Fragen.

    - können herkömmliche LED Leuchtmittel mit Gleichspannung betrieben werden?

    - wenn ja, kann ich dazu eine Autobatterie (habe ich hier) verwenden?

    - worauf muß ich dabei achten?

    Schönen Samstag noch.

    Gruß,
    Hans

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    27
    Beiträge
    1.192
    Hallo,

    es gibt LED Lampen, welche direkt für den Betrieb an 12V ausgelegt sind. Auch geeignet sind sog. Chip-on-Board (COB) Module.

    Einzelne LEDs benötigen Vorwiderstände oder eine Konstantstromquelle. Wichtig ist eine gute "Kühlung" (Entwärmung) für eine ausreichende Lebensdauer der LEDs (wobei bei "Notbeleuchtung" vermutlich wenige Betriebsstunden zusammenkommen).

    Nimmt man herkömmliche 230V-LED-Lampen müsste man das Vorschaltgerät ausbauen, das ist natürlich auch ein gewisser Aufwand.

    Wie "hell" soll es denn werden? (Lichtstrom in lumen)
    Spielt die Farbtemperatur eine Rolle? (warmweiß, kaltweiß)
    Wie lange soll ein Betrieb am Akku möglich sein? (Kapazität des Akkus in Ah, Stromaufnahme der LEDs...)

    Viele Grüße,
    Bernhard
    "Im Leben geht es nicht darum, gute Karten zu haben, sondern auch mit einem schlechten Blatt gut zu spielen." R.L. Stevenson

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    27.06.2008
    Beiträge
    184
    Hallo,

    ich denke 2 x 800 Lumen sollten reichen. Die Farbe des Lichtes ist egal. Der Akku hat 72 Ah.

    Ich möchte herkömmliche niedervolt LED Leuchtmittel verwenden, keine Power LEDs selber zusammen stricken.

    Darum meine Frage wegen Gleich- oder Wechselstrom.


    Gruß,
    Hans

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.670
    alles was AC frisst sollte bequem auch DC vertragen oder nicht?

    2x 800Lumen klingt n bisschen viel in meinen Ohren, reden wir hier über "Spots" oder "Birnen" ?

    bei 750Lumen hab ich immer ne 60W Birne als Referenz im Kopf
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    27.06.2008
    Beiträge
    184
    Die Helligkeit sollte einer 60W Birne entsprechen. Da ich im Notfall aber nur den Akku habe, brauche ich sowas auch für 12V.

    Daher wären LED Spots schon richtig. Nur weiss ich nicht ob die 12V ~ auch 12V = vertragen, und einen AHA Effekt will ich mir sparen

    Gruß,
    Hans

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.670
    das blöde ist, in meiner neuen Wohnung sind überall GU10 also keine trafos mehr drinne und die alten lampen + birnen habe ich meinem nachmieter vermacht .. sonst hätte ich für dich den aha versuch gemacht XD

    da man aber nur sehr sehr schwer erraten kann welche bizarre schaltung so mancher hersteller für seine LEDs verwendet würde ich sagen es kommt halt doch leider auf einen versuch an! und bei einem akku kan man auch keinen großen schaden anrichten/erleiden wenn man einen hinreichend dicken schalter dazwischen hängt und nur mal kurz einschaltet
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    27
    Beiträge
    1.192
    Hallo,
    man kann eigentlich davon ausgehen, dass in den 12V~ Lampen am Eingang direkt Gleichrichter enthalten sind.
    Damit müsste also ein Betrieb an Wechselspannung und auch an Gleichspannung möglich sein.
    Ich habe auch bereits einen LED Spot an 12V= betrieben.

    Dann mal viel Spaß beim Aussuchen der LEDs, entweder im nächsten Laden oder bei Pollin, Reichelt, Conrad, ELV ...
    Mit etwa 10-20 Euro sollte man auskommen.

    Wenn die LEDs ausgewählt sind, kann man mit deren Stromaufnahme und deinen genannten Akku-Daten die mögliche Betriebsdauer ausrechnen.

    Viele Grüße,
    Bernhard
    "Im Leben geht es nicht darum, gute Karten zu haben, sondern auch mit einem schlechten Blatt gut zu spielen." R.L. Stevenson

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    27.06.2008
    Beiträge
    184
    Hallo Leute,

    ich war am Nachmittag beim Hornbach und habe die Leuchtenabteilung quatrat zentimeter weise abgesucht. War sehr
    enttäuschent. Entweder waren es 230V Leuchtmittel oder wenn 12V, dann nur Funzeln mit maximal 400 Lumen und sehr teuer.

    Ich werde daher Autolampen verwenden das ist das einfachste.

    Vielen Dank für eure Hilfe.

    Gruß,
    Hans

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    50
    Beiträge
    2.816
    Es gibt direkt KFZ LED Leuchten mit BA9s Fassung.
    Einfach mal "BA9s LED" als Suchbegriff googlen.
    Die sind dann natürlich fürs KFZ Bordnetz ausgelegt, also 12V Batterie.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    27
    Beiträge
    1.192
    Wie billig muss es werden?
    http://www.pollin.de/shop/p/NzkzOTY5
    Kann nach Preis sortiert werden. Bei den 5-8 Euro Lampen sind schon brauchbare dabei.

    Denke da an http://www.pollin.de/shop/suchergebn...1&log=internal

    Viele Grüße,
    Bernhard
    Geändert von BMS (19.12.2016 um 19:11 Uhr)
    "Im Leben geht es nicht darum, gute Karten zu haben, sondern auch mit einem schlechten Blatt gut zu spielen." R.L. Stevenson

Ähnliche Themen

  1. Gleich- oder Wechselstrom?
    Von freaky44 im Forum Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.01.2012, 20:26
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.02.2008, 20:13
  3. Vergleich in ASM, wenn gleich oder größer gehe zu....
    Von Thomass im Forum Assembler-Programmierung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.06.2006, 15:34
  4. eigenschaft von spule bei gleich und wechselstrom
    Von Jumper im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.03.2006, 19:18
  5. Lichtsensor oder gleich Kamera?
    Von Mike3012 im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.10.2005, 20:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •