-         
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Pull Up und Pull Down beschaltung ??

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    29.10.2004
    Ort
    GRAZ
    Alter
    52
    Beiträge
    576

    Pull Up und Pull Down beschaltung ??

    Anzeige

    Hallo

    Ich habe folgende Portbeschaltung:

    '---------Config Ports-------

    Config Portc = Input
    'PortC.0 = A/D für Temp. Fühler
    'PortC.1 = A/D für Spannung 35V
    'PortC.2 = ERR vom Gecko
    'PortC.3 = Reverenzschalter X
    'PortC.4 = Reverenzschalter Y
    'PortC.5 = Reverenzschalter Z

    Config Portb = &B11100011
    'PortB.0 = Relais für Ringkerntrafo
    'PortB.1 = Notaus Relais
    'PortB.2 = Index vom Encoder Achse X
    'PortB.3 = Index vom Encoder Achse Y
    'PortB.4 = Index vom Encoder Achse Z
    'PortB.5 = Referenzsignal zum PC , Achse X
    'PortB.6 = Referenzsignal zum PC , Achse Y
    'PortB.7 = Referenzsignal zum PC , Achse Z


    Für PortB.2-4 und PortC3-5 bräuchte ich ein sicheres negatives Potential.

    Habe von Pull-Up Möglichkeiten gelesen..
    Müsste eigentlich so gehen, dass ich die bestimmten Eingang-Pin's mit 1 beschreibe.
    (stimmt das soweit ?)

    Jetzt bräuchte ich aber eigentlich Pull Down Widerstände !

    Geht das auch irgendwie Softwaremässig ??

    Habe derzeit Widerstände gegen Masse, sonst schwingen mir da die Eingänge!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.03.2004
    Ort
    Bielefeld (JA, das gibt es!)
    Alter
    30
    Beiträge
    1.614
    die pulldowns musste inne aussenschaltung packen die gibt es nicht intern im ATMEGA
    Ich will Microsoft wirklich nicht zerstören. Das wird nur ein gänzlich unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds, Entwickler von Linux

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •