-         
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Und wieder IR-Fernbedienung

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.08.2004
    Beiträge
    6

    Und wieder IR-Fernbedienung

    Anzeige

    Nochmal ne Frage zur IR-Fernbedienung

    Wie kann ich unbekannte codes einer Fernbedienung ( per Robby ) auslesen ?
    Habe da eine, die ich gerne benutzen würde, jedoch bekomme ich von allen Tasten nur ein 23,23 ( HBYTE,LBYTE ) zurück.
    b.z.w 46,46 nach mehrmaligem betätigen der Tasten.

    Mit den Beispiel-Progs komm ich auch nicht weiter, es bleibt bei
    23,23 b.z.w 46,46

    Hat jemand eine Idee ?

    Hab die Postings in den einzelnen Foren durch.
    Aber eine Lösung zu meinem Problem hab ich nicht gefunden.

    Eine andere Fernbedienung soll nicht in Frage kommen.

    Mein Motto : " geht nicht , gibts nicht "
    ______________

    Mfg brenki

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von darwin.nuernberg
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    A, A
    Alter
    53
    Beiträge
    1.305
    Blog-Einträge
    1
    Erst mal zur Funktion.
    Arbeitet Dein Empänger überhaupt?
    Will meinen, bekommst du überhaupt etwas oder funktioniert dein Empänger evt. garnicht.
    Probier doch mal mit einer andere FB aus, damit Du sicher bist.

    Dann musst Du den Systemcode kennen, welchen die besondere FB benutzt.

    Ist der Code RC5 oder RC6 oder sogar noch was anderes.

    Speziell mit Bascom ist der Umgang mit RC5 und RC6 angeraten, da diese von der Programmiersprache unterstüzt werden. Alles andere müsste dann "zu Fuß" ausprogrammiert werden.

    RC6 ist allerdings (in meiner Version 1.11.7.7) nur als Sender verfügbar und nicht als Empfänger.



    Kennst Du den Systemcode Deiner FB nicht, diese sendet aber defintiv RC5 dann kannst Du einfach erst mal alles empfangen und darstellen:

    Code:
    Do
       Getrc5(address , Command)
       print "     Adresse : ";
       print address;
       print "     Command : "; 
       print Command
       waitms 100
    loop
    Dein Motto "geht nicht, gibt's nicht" kann ganz schön teuer werden...
    Gruss
    Darwin (meine Projekte sind auf meiner Pinnwand zu finden)

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.01.2005
    Beiträge
    5

    liegt wohl an der Fernbedienung

    Hallo,

    bei mir ist es ähnlich:
    Von vier getesteten Fernbedienungen konnten nur die Signale von einer der vier Fernbedienungen ausgewertet werden (habe natürlich RC5/REC80 getestet).
    Und bei dieser konnte ich insgesamt nur 7 verschiedene Signale produzieren, viele davon eben mehrfach, selbst wenn ich HBYTE und LBYTE auswerte.
    Bei mir sah es so aus:
    # HBYTE/LBYTE
    Ein/Aus, Lautstärke höher, Stop:
    42/53
    Play, schneller Rücklauf:
    42/58
    Lautstärke tiefer, AV, Programm 1, Programm 8:
    42/42
    Programm tiefer, Pause:
    42/45
    Programm 3:
    42/54
    I/II:
    42/46
    OK:
    42/62

    Alle anderen Tasten brachten nichts.

    Ich hatte mir dazu übrigens das entsprechende Programm von Conrad angepasst, bei dem man immer die Anzahl des Blinkens zählen musste.
    Bei dieser Version werden HBYTE und LBYTE per print am COM ausgegeben. Geht also viel schneller... Siehe Code.

    Wenn Du nur diese beiden verschiedenen Signale empfängst, musst Du wohl noch andere Fernbedienungen testen.
    Conrad empfiehlt ja eine CV 100 - Best.Nr. 349127, die ich mir bestimmt kaufe, in der Hoffnung, mit dieser mehr verschiedene Signale erzeugen zu können.
    Vielleicht hat jemand diese Fernbedienung und weiß, wie viele verschiedene Signale sie produziert???


    Robby


    Code:
    'IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
    'IIIIIIIIII       MOBILE ROBOT EVALUATION PROGRAM          IIIIIIIIIIII
    'IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
    '  EINFACHES TOOL UM DIE CODIERUNG IHRER IR_FERNSTEUERUNG ZU LESEN
    ' ---------------------------------------------------------------------
    '                       FUNKTION DES PROGRAMMS
    '----------------------------------------------------------------------
    ' Das Programm wartet auf Empfang eines IR-Codes von einer Fernsteuerun
    ' RC5 oder REC 80.
    ' Wenn ein gültiger Code empfangen wird dies mit einem Beep bestätigt,
    ' LED 1 zeigt an, dass die Ausgabe der Adresse folgt:
    ' Danach wird der Wert der Adresse  durch Blinken von LED4 angezeigt.
    ' 10 Blinkzeichen entsprechen ADRESSE=10
    ' Es folgen 2s Pause dann zeigt LED2 an, dass die Ausgabe des Kommandos erfolgt
    ' Danach wird der Wert des Kommandos durch Blinken von LED4 angezeigt.
    ' 10 Blinkzeichen entsprechen Kommando=10
    
    'Empfängt der Roboter keinen gültigen Code, so stellen Sie versuchsweise
    'auf REC80 Format um (die entsprechende Anweisung ist bei der Initialisierung
    'auskommentiert.
    'Denken Sie auch daran, dass RC5 ein Toggle-Bit hat, das bei jeder Betätigung
    'der Taste umgeschalten wird. Sie bekommen daher evtl. zwei verschiedene Werte
    'für die Adresse
    '-----------------------------------------------------------------------
    
    
    
    '--------------------------
    '------ I/O PORTS ---------
    '--------------------------
    '- INTERFACE LCD/EXTPORT --
    define sdio         port[1]
    define sclio        port[3]
    define strobe       port[4]
    '-- INTERFACE COM/NAV -----
    define DATALINE     port[1]
    define CLOCKLINE    port[2]
    '--------------------------
    '------ SENSORS ---------
    '--------------------------
    define LIGHT_L      ad[7]
    define LIGHT_R      ad[6]
    define SYS_VOLTS    ad[3]
    define CHRG_CURRENT ad[2]
    define SYS_CURRENT  ad[1]
    define MIC          ad[4]
    define TOUCH        ad[5]
    '---------------------------
    '------  DRIVE -------------
    '---------------------------
    define SPEED_L        da[1]
    define SPEED_R        da[2]
    define REV_L        port[6]
    define REV_R        port[5]
    '--------------------------
    '---- SYSTEM MEMORY -------
    '--------------------------
    '--- INTERFACE BUFFER ----
    define LBYTE         byte[1]
    define HBYTE         byte[2]
    define SUBCMD        byte[3]
    '---- OPERATION DATA ------
    define EXTPORT       byte[4]
    define LED1_F        bit[29]
    define LED2_F        bit[30]
    define LED3_F        bit[31]
    define LED4_F        bit[32]
    define SYSTEM_STATUS byte[5]
    '--------------------------
    '----  USER MEMORY  -------
    '--------------------------
    define ADR           byte[6]
    define CMD           byte[7]
    define COUNTER       byte[8]
    '--- SYSTEMROUTINEN -----------
    define PLM_SLOW      &H01C4
    define SYSTEM        &H01C9
    define COMNAV        &H0154
    '- ERWEITERTE SYSTEM ROUTINEN -
    define REVR          &H0101   'ANTRIEB RECHTS RÜCKWÄRTS
    define REVL          &H0106   'ANTRIEB LINKS RÜCKWÄRTS
    define FWDR          &H010B   'ANTRIEG RECHTS VORWÄRTS
    define FWDL          &H0110   'ANTRIEB LINKS VORWÄRTS
    define ROTR          &H0115   'RECHTS DREHEN
    define ROTL          &H0119   'LINKS DREHEN
    define REV           &H011D   'RÜCKWÄRTS
    define FWD           &H0121   'VORWÄRTS
    define COMNAV_STATUS &H0125   'UPDATED ALLE FLAGS IM STATUS-REGISTER
    define ACS_LO        &H01E1   'ACS POWER LO
    define ACS_HI        &H01E9   '
    define ACS_MAX       &H01F1   '
    define SEND_TLM      &H014A   'SENDET TELEMETRIE (CH=HBYTE,DATEN=LBYTE)
    define SEND_SPEEDR   &H0134   'SENDET TLM KANAL 8,PLM RECHTS
    define SEND_SPEEDL   &H013A   'SENDET TLM KANAL 7,PLM LINKS
    define SEND_SYSSTAT  &H0144   'SENDET TLM KANAL 0,SYSTEM STATUS
                                  '(FLAGS für ACS,FWD/REV, ACS_LO/HI/MAX)
    '---------- INIT---------------
    gosub SUBSYS_PWR_ON:REV_L=off:REV_R=off
    beep 368,10,0:pause 50
    '------- IR-FORMAT EINSTELLEN----------------
    'gosub REC80
    gosub RC5
    '--------------------------------------------
    '---   WARTEN AUF CODE UND ANZEIGEN       ---
    '--------------------------------------------
    #LOOP
    gosub GET_IRDATA
    if LBYTE and HBYTE =&HFF then goto LOOP
    ADR=HBYTE:CMD=LBYTE: Beep 368,50,0:pause 100
    '------- DISPLAY ADDRESS --------------------
    gosub LED1ON
    'for counter= 1 to ADR
    'gosub LED4ON:pause 5:gosub LED4OFF:pause 30
    'next
    'pause 100
    'gosub LED1OFF:gosub LED2ON:pause 100
    'for counter= 1 to CMD
    'gosub LED4ON:pause 5:gosub LED4OFF:pause 30
    'next
    print ADR;"/";CMD
    
    GOTO LOOP
    'end
    '-------------------------------------------
    
    'IIIIIIIIIII LED DRIVER IIIIIIIIIIIIIIIII
    #LED1ON
    LED1_F=on:goto EXTPORT_WRITE
    #LED1OFF
    LED1_F=off :goto EXTPORT_WRITE
    #LED2ON
    LED2_F=on:goto EXTPORT_WRITE
    #LED2OFF
    LED2_F=off:goto EXTPORT_WRITE
    #LED3ON
    LED3_F=on:goto EXTPORT_WRITE
    #LED3OFF
    LED3_F=off:goto EXTPORT_WRITE
    #LED4ON
    LED4_F=on:goto EXTPORT_WRITE
    #LED4OFF
    LED4_F=off:goto EXTPORT_WRITE
    #LEDSOFF
    EXTPORT=EXTPORT and &H0F:goto EXTPORT_WRITE
    #EXTPORT_WRITE
    LBYTE=EXTPORT:SYS SYSTEM:RETURN
    
    'IIIIII SYSTEMROUTINEN COMM/NAV SYSTEM  IIIII
    #GET_IRDATA
    SUBCMD=1:sys COMNAV:return
    #SEND_IRDATA
    SUBCMD=0:sys COMNAV:return
    #RC5
    SUBCMD=4:sys COMNAV:LBYTE= HBYTE and &HFC
    HBYTE=00:SUBCMD=2:sys COMNAV:return
    #RC5_INT
    SUBCMD=4:sys COMNAV:LBYTE= (HBYTE and &HFE)or 2
    HBYTE=00:SUBCMD=2:sys COMNAV:return
    #REC80
    SUBCMD=4:sys COMNAV:LBYTE= (HBYTE or &H01)and&HFD
    HBYTE=00:SUBCMD=2:sys COMNAV:return
    #REC80_INT
    SUBCMD=4:sys COMNAV:LBYTE= (HBYTE or &H03)
    HBYTE=00:SUBCMD=2:sys COMNAV:return
    'IIIIII   SYSTEMROUTINEN SYSTEM  IIIIIIIIIIII
    #NO_ACS_INT
    SUBCMD=4:sys COMNAV:LBYTE= HBYTE and &HFB
    HBYTE=00:SUBCMD=2:sys COMNAV:return
    #ACS_INT_200
    SUBCMD=4:sys COMNAV:LBYTE= HBYTE or &H04
    HBYTE=50:SUBCMD=2:sys COMNAV:return
    #SUBSYS_PWR_ON
    sdio=on:sclio=on:strobe=off:EXTPORT=(EXTPORT and &HFE)or 8
    sys SYSTEM:return
    #SUBSYS_PWR_OFF
    EXTPORT=(EXTPORT and &HF7)or 1:sys SYSTEM
    deact sdio:deact sclio:return
    
    
    #CLR_DISTANCE
    SUBCMD=3:sys COMNAV:return
    #L_DISTANCE
    SUBCMD=6:sys COMNAV:return
    #R_DISTANCE
    SUBCMD=7:sys COMNAV:return
    '---------COM/NAV GERÄTEREIBER -------------
    'syscode "p5driv.s19"

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.796

    Fernbedienung für Robby

    Hallo brenki,

    Eine andere Fernbedienung soll nicht in Frage kommen.
    Der Robby kann nur mit RC5 und REC80 Fernbedienungen arbeiten. Deshalb muss man halt eine passende suchen!
    Ich nehme die CV 150-2 von CONRAD, mit der ich alle Codes auswerten kann, die die senden kann (alle Tasten funktionieren).

    Gruß Dirk

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    127
    HI brenki

    Ich hatte auch das selbe Problem. Habe mehrere Fehrnbedingungen ausprobiert, ging aber keine. Vor kurzer Zeit hab ich mir dann einen neuen Fernseher gekauft und die beiliegende Fernbedinung hat dann funktioniert. Ich würde zuerst von RC5 auf REC80 umstellen und wenn das nichts bringt die von Conrad kaufen.

    mfg blizzard

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.06.2006
    Beiträge
    6
    Nur mal so eine neben frage, es gibt doch solche Ferndedinungen die man selber Prommarienen kann, also zb. Damit man CD Player und TV auf einer hat - KÖnnte man sich so eine nicht irgendwie zurcjt machen das alle Tasten gehen??

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    Marktoberdorf
    Alter
    30
    Beiträge
    41
    Ja hab ich selber mal so ne Universalfernbedienung beim Edeka gekauft weil es dort gerade eine gab. Bei der gibts Codes wo alle Tasten gehen.
    Die beim Conrad ist im Grunde ja auch nichts anderes.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •