-         
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 44 von 44

Thema: Vorstellung eines aktuellen kleinen Weihnachtsurlaub Projekts (ab 22.12.)

  1. #41
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Searcher
    Registriert seit
    07.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.546
    Blog-Einträge
    127
    Anzeige

    Zitat Zitat von i_make_it Beitrag anzeigen
    Da in der Schaltung nur D, Clock und Q benötigt wird, könnte man wohl auch einen 74HC174 nehmen. Ist auf jeden Fall nochmal günstiger als 2 CD 4013er.
    Ja, wahrscheinlich! Mir ist auch die Takterzeugung noch reichlich aufwändig; hab aber erstmal noch keine weitere Idee. Ich höre jetzt aber auf in diesem thread zu dem Qudratursignal herumzuposten damit das Gesamtprojekt weitergehen kann.

    Gruß
    Searcher
    Hoffentlich liegt das Ziel auch am Weg
    ..................................................................Der Weg zu einigen meiner Konstruktionen

  2. #42
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    51
    Beiträge
    2.813
    Zitat Zitat von Searcher Beitrag anzeigen
    Ich höre jetzt aber auf in diesem thread zu dem Qudratursignal herumzuposten damit das Gesamtprojekt weitergehen kann.
    Das ist genau der Teil des Projektes der grade vorrangeht.
    Wenn die Teilschaltungen fertig sind, mache ich ein Layout auf Lochraster auf das ich den Arduino Nano stecken kann und wo alle Teilfunktionen aufgebaut sind.
    Auf der Softwareseite befasse ich mich mit den Pinchangeinterrupts, aber das dauert noch, da ich neben Arbeit und Familie noch andere Hobbys habe.
    Erst wenn Pinchange so funktioniert wie ich es will und ich Odometrie Antriebs-Servos, US-Servos, US-Sensoren und Bumper integriert habe, kommt dazu ein Update (macht vorher wenig Sinn).

    Im Moment Suche ich mal eine LT-Spice oder PSpice Library mit dem 74hc174 um das simulieren zu können.

  3. #43
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Searcher
    Registriert seit
    07.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.546
    Blog-Einträge
    127
    Zitat Zitat von i_make_it Beitrag anzeigen
    Im Moment Suche ich mal eine LT-Spice oder PSpice Library mit dem 74hc174 um das simulieren zu können.
    Hallo, Suche ich auch. Habe aber nur ein Subcircuit gefunden. War schon fast so weit das .asy selbst aus einem anderen .asy zu erstellen und sah dann noch den 74HC374. Der funktioniert auch in der Simulation. Ist auch in dem File von Bordodynov enthalten aus dem ich schon meine CD4000er her habe. http://ltwiki.org/?title=Components_...rom_Bordodynov

    Ich hatte vorher auch den Inverter, der im B-Signalweg vor dem D-FF hängt, duch den invertierten Ausgang des D-FF ersetzt. Ging auch. Muß nur noch in der Realität funktionieren
    Hoffentlich liegt das Ziel auch am Weg
    ..................................................................Der Weg zu einigen meiner Konstruktionen

  4. #44
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Searcher
    Registriert seit
    07.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.546
    Blog-Einträge
    127
    Zitat Zitat von Searcher Beitrag anzeigen
    Die Schaltung ist weit entfernt vom Ideal aber ich wollte erstmal das Rätsel der unterschiedlichen Ergebnisse untersuchen.
    In der Simulation wurde das Rätsel schon gelöst und jetzt habe ich die Schaltung mal genau so aber mit etwas anderen, in der Bastelkiste vorhandenen Bauteilen auf dem Steckbrett aufgebaut. U11 entfällt. Die CD4093 wurden 74HC14 (Inverter mit Schmitttriggereingang). Die XORs wurden 74HC86. Die D-FF U1 und U2 ist ein TC74HC74 und das D-FF U3 davor 1/2 TC4013BP.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	quad_schem.jpg
Hits:	5
Größe:	25,6 KB
ID:	33325

    Die A,B Signale kamen von meiner selbstgedruckten Encoderscheibe, angetrieben mit Modelbauservomotor und CNY70 Reflexoptokopplern abgetastet.

    Es funktioniert ABER:

    1. Der erzeugte Puls mußte etwas verlängert werden um die minimale CLK Pulslänge für die FFs zu erreichen (und vermutlich -nicht getestet- die Interruptauslösung im µC sicher zu gewährleisten.
    2. Der Puls mußte dann noch etwas verzögert zu den FFs gegeben werden um die Data SetupTime (Daten müssen eine gewisse Zeit vor der positiven Clock Puls Flanke anliegen) nicht zu unterschreiten. Auch der verzögerte Puls dann noch zum µC gegeben.

    Die Zeiten habe ich mit RC Gliedern und weiteren 2 Schmitttrigger Invertern gemacht.

    Ausgewertet wurde mit ATMega88PA. Puls auf INT0 und Direction in der ISR abgefragt. INT0 auf steigende Flanke getriggert funktioniert genauso wie INT0 auf fallende Flanke triggern. Die schnelle HW stellt das DIR Signal rechtzeitig für die ISR zur Verfügung (Mega88 Systemtakt = 8 MHz)
    Geändert von Searcher (05.03.2018 um 13:20 Uhr)
    Hoffentlich liegt das Ziel auch am Weg
    ..................................................................Der Weg zu einigen meiner Konstruktionen

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.04.2013, 18:22
  2. Frage bezüglich Umsetzung eines UNI-Projekts "MATHE WEC
    Von Jube im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.09.2010, 10:21
  3. Vorstellung eines Netzteils
    Von Rasieel im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.06.2009, 23:59
  4. [Starthilfe]Bau eines kleinen Roboters
    Von waldwichtel im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.09.2006, 22:31
  5. bauen eines kleinen robot
    Von rumburack im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.03.2005, 15:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •