-         
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40

Thema: wer hat Erfahrung mit XBee Modulen für Arduino?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    2.982

    wer hat Erfahrung mit XBee Modulen für Arduino?

    Anzeige

    hallo,
    was ich vorhabe:

    ich Suche für 2 Arduinos (1x DUE, 1x MEGA) XBee-Module, um eine Echtzeit-Fernsteuerung samt Daten-Rücksendung zu bauen.
    Es muss also in 2 Richtungen (im Handshake) gesendet und empfangen werden können.
    Die Datenübetragung soll in Byte-Arrays von jeweils 64 (oder evtl sogar 128 ) Bytes Bandbreite komplett quasi als Datensatz erfolgen.
    Benutzt werden sollen in beiden Fällen Hardware-UART2 (RX2/TX2) mit ganz simplen Serial() Kommandos.

    Nach Möglichkeit sollten es keine Shields sein, da diese oft die Pinheader komplett abdecken und feste Pins vorbelegen,
    sondern besser Module mit Pinheadern, die ich in Breadboards stecken oder per Jumperkabel verkabeln kann .

    Am besten wären vorkonfigurierte Module, die
    - bereits auf einander fertig gepairt sind,
    - und auch sonst so weit vorkonfiguriert, dass man sie nur verkabeln muss,
    - Sketch mit lib #includen,
    - und dann sofort per Serial von einem zum anderen Arduino (und dann wieder zurück) Daten versenden kann, so, als wären beide mit einem seriellen Kabel über RX2/TX2 verbunden.

    Wer hat Erfahrung mit solchen Modulen, die vorab möglichst wenig Programmieraufwand erfordern (keine AT-Befehle, keine Hardware-programmiersoftware wie Digi XCTU etc.) ?
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von Mcgrizzly123
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    142
    Hi

    es muss nicht immer Xbee sein diese Module sind den Xbee weit überlegen (besonders im Preis/Leistungsverhältnis).

    Pairing passiert quasi automatisch, beide Module mit Strom versorgen, ein paar Sekunden warten, die grünen Leds leuchten dauerhaft -> Fertig.

    Funktionieren wie ein Kabel: Tx vom DUE -> Rx Modul 1 --- Funk --- Modul 2 Tx -> Rx Mega und umgekehrt.

    Es gibt zwei Varianten einmal Single (Halb-Duplex) d.h nur einer kann gleichzeitig senden oder Dual (Voll-Duplex) d.h beiden können gleichzeitig senden.
    Datenrate: "Air data rates up to 250kbps"
    Sehr hohe Reichweite, nutze die Module in meinem Quadrocopter für Steuerbefehl und zum Telemetrie DownLink.

    Bekommt man günstig bei ebay. Sollte es auch einzeln oder zweimal ohne USB-Wandler geben.
    | Mfg |
    | McGrizzly123 |

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    2.982
    sieht wirklich sehr interessant aus, auch das Pairen und Verkabeln scheint ja sehr simpel zu sein... und wenn es sogar für einen Quadrocopter funktioniert - das wäre dann ja sogar für mein übernächstes Projekt geeignet!
    Nur über die genaue Arduino-Anbindung habe ich jetzt noch nichts gefunden, mal gucken!
    Danke aber auf jeden Fall schon mal!

    ( Auf den Quadrocopter komme ich noch mal zurück ! )

    ps,
    für Voll-Duplex...: braucht man dann 2x RX/TX auf beiden Seiten?

    pps
    welches wäre hiervon deiner Meinung nach das geeignetste für Voll Duplex und für 2 Arduinos?
    http://www.ebay.de/sch/i.html?_odkw=...-half&_sacat=0
    Geändert von HaWe (20.08.2015 um 20:06 Uhr)
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von Mcgrizzly123
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    142
    pps
    welches wäre hiervon deiner Meinung nach das geeignetste für Voll Duplex und für 2 Arduinos?
    http://www.ebay.de/sch/i.html?_odkw=...-half&_sacat=0
    Ich konnte jetzt bei denen keins finden, wo Voll-Duplex dabei steht. Bei den meisten steht "Das Radio ist ein 2-Wege-Halbduplex-Funkkommunikationssystem" in Deutsch oder Englisch dabei oder eben garnichts darüber.


    Ich hab mal nach Voll-Duplex gesucht und das hier gefunden, aber da steht "2-way full-duplex communication through adaptive TDM",
    was ich glaube so viel bedeutet wie, dass Voll-Duplex über eine Halb-Duplex Verbindung Simuliert wird d.h. halbe Datenrate.

    Die Frage ist ob man für das Projekt wirklich Voll-Duplex braucht oder ob es nicht reicht, dass nach jedem Steuerkommando quasi als Bestätigung ein Datenpakte mit den aktuellen Sensordaten zurückgeschickt wird.
    Falls wirklich Voll-Duplex benötigt wird könnte man vielleicht (bin kein Funkexperte) zwei Module auf jeder Seite nehmen und sie auf einen anderen Frequenzbereich einstellen.
    Dies ließe sich via AT Kommando bewerkstelligen:

    Das sind die Konfigurationsparameter (für ein 915Mhz Modul):

    S0: FORMAT=22
    S1: SERIAL_SPEED=57
    S2: AIR_SPEED=64
    S3: NETID=25
    S4: TXPOWER=20
    S5: ECC=1
    S6: MAVLINK=1
    S7: OPPRESEND=1
    S8: MIN_FREQ=915000
    S9: MAX_FREQ=928000

    S10: NUM_CHANNELS=50
    S11: DUTY_CYCLE=100
    S12: LBT_RSSI=0
    S13: MANCHESTER=0
    S14: RTSCTS=0
    S15: MAX_WINDOW=131

    Dann würde die Steuerseite z.B. den unteren Frequenzbereich bekommen und die Daten den oberen.
    | Mfg |
    | McGrizzly123 |

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    2.982
    es kann ruhig abwechselnd erfolgen, aber ich muss wenigstens abwechselnd erst Steuerbefehle von RC-> Robi senden und dan Daten von Robi->RC zurückerhalten, die dann auf der RC auf Display angezeigt werden (RC==Fernbedienung). Insgesamt muss dies ca. alle 50ms möglich sein.
    kA ob man dazu halb- oder voll-duplex braucht.

    mit dem Konfigurieren etc. kenne ich mich nicht aus, deshalb schrieb ich ja:
    Am besten wären vorkonfigurierte Module, die
    - bereits auf einander fertig gepairt sind,
    - und auch sonst so weit vorkonfiguriert, dass man sie nur verkabeln muss,
    - Sketch mit lib #includen,
    - und dann sofort per Serial von einem zum anderen Arduino (und dann wieder zurück) Daten versenden kann, so, als wären beide mit einem seriellen Kabel über RX2/TX2 verbunden.
    plug-and-play eben.
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von Mcgrizzly123
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    142
    es kann ruhig abwechselnd erfolgen, aber ich muss wenigstens abwechselnd erst Steuerbefehle von RC-> Robi senden und dan Daten von Robi->RC zurückerhalten, die dann auf der RC auf Display angezeigt werden (RC==Fernbedienung). Insgesamt muss dies ca. alle 50ms möglich sein.
    Ich würde sagen das sollte möglich sein(Also Halb-Duplex). Aber ob es jetzt 5 50 oder 200ms kann ich nicht sagen.
    | Mfg |
    | McGrizzly123 |

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    2.982
    200ms wäre deutlich zu langsam, aber 100$ für ein Paar sind ja auch nicht wirklich billig
    https://store.3drobotics.com/products/3dr-radio-set

    - sagtest du nicht, bei ebay gibt's die billig?
    Oder welcher deutsche Lieferant hat die billiger?
    Die 3DR-Modul-Paare bei ebay (meist aber 1x USB dabei, was ich nicht brauchen kann) kosten ja nur um die 20 EUR.
    Und wie gesagt, fertig vorkonfugiert ist wichtig. ohne diese komischen AT-Dinger.
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von Mcgrizzly123
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    142
    http://www.ebay.de/itm/433MHz-Teleme...item418f17aa1e

    Wäre einzeln, kommt aber aus China (dauert ein 2-5 Wochen).

    Hab aus China auch ein Voll_Duplex Modul gefunden (Version 2, da wäre der Vorteil wie man hier sieht, dass beide Module sowohl USB als auch UART haben.

    Und zu den AT Kommandos:
    Es ist sehr einfach:
    1. Einfach "AT" an das Modul senden (Antwortet mit "OK")
    2. Dann das Kommando z.B. "ATI3" senden -> zeigt die Frequenz des Moduls an, in dem Fall 433Mhz
    3. Um wieder in den normalen Modus zu kommen einfach "ATO" senden und fertig
    | Mfg |
    | McGrizzly123 |

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    2.982
    danke, scheint ja 1 Paar zu sein, allerdings die Kabel machen mir Sorgen (ich brauche ja nur Jumper-Kabel als Verbinder, es ist aber wieder USB dabei):

    Package list:

    - Module X 2pcs
    - Antenna X 2pcs
    - cables x 1 set
    - plastic shell x 1set
    aber
    - was ist "Version 2" ?
    - wie "sende ich AT an das Modul" ?
    - und wo steht "voll duplex" ?
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von Mcgrizzly123
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    142
    - was ist "Version 2" ?
    Diese Version hat auf beiden Seiten sowohl USB als auch UART. D.h. Beide kann man direkt am Arduino anschließen.

    wie "sende ich AT an das Modul" ?
    Über UART, genauso wie man Daten sendet über Tx, Rx.

    und wo steht "voll duplex" ?
    Dual - Voll-Duplex , Singel - Halb-Duplex
    | Mfg |
    | McGrizzly123 |

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Funkmodul [Erfahrung mit XBee]
    Von Quadro24 im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.08.2014, 09:00
  2. Arduino xbee
    Von Andri im Forum Arduino -Plattform
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.11.2013, 14:58
  3. ASURO + XBee + Arduino
    Von DEAF BOY im Forum Vorstellungen+Bilder von fertigen Projekten/Bots
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.09.2013, 12:45
  4. Arduino Uno LED blinkt mit Xbee Pro S1 und Shield
    Von BEADG im Forum Arduino -Plattform
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.03.2013, 09:37
  5. Verkaufe Xbee Devkit mit Xbee Modulen
    Von zwieblum im Forum Kaufen, Verkaufen, Tauschen, Suchen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.10.2012, 09:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •