-         
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Laborsteckbuchse

  1. #1
    Unregistriert
    Gast

    Laborsteckbuchse

    Anzeige

    Praxistest und DIY Projekte
    Ich Suche isolierte Laborsteckerbuchse Leiterplatte.

    Sowas aber isoliert: 2mm und 4mm

    http://www.conrad.de/ce/de/product/7...-1-St?ref=list

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    67
    Beiträge
    12.791

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    69
    Beiträge
    11.078
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von White_Fox
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    1.345
    Hm...entweder die stinknormalen Laborbuchsen:
    http://www.reichelt.de/Buchsen/BIL-2...r=BIL+20+AU+RT

    ...oder die richtigen Sicherheitsbuchsen:
    http://www.reichelt.de/Buchsen/SEB-2...nr=SEB+2600+RT

    Wobei man sagen muß, daß das Löten solcher Buchsen direkt auf der Leiterplatte immer so eine Sache ist. Der bessere Weg wäre, die Buchse an ein Gehäuse zu schrauben (notfalls irgendwas anderes, was hält und wo man Löcher reinbohren kann) und dann ein Kabel zwischen Buchse und Platine anzulöten.

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •