-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Suche high-side-driver mit geringem Spannungsabfall (oder alternativen)

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von WarLib
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    7

    Suche high-side-driver mit geringem Spannungsabfall (oder alternativen)

    Anzeige

    Hallo, liebe Community!

    Im Zuge meines Projekts "Treppensteiger" ( https://www.roboternetz.de/community...Treppensteiger ) bin ich wie gesagt auf der Suche nach einem High-side-driver IC oder alternativen dazu.

    Das Problem:
    Es sollen bis zu 7 Sensoren (aller Wahrscheinlichkeit nach Sharp IR-Sensoren) nach Bedarf ein- und ausgeschaltet werden. Momentan würde ich das über einen schaltbaren Spannungsregler realisieren, der dann allerdings alle Sensoren gleichzeitig anschaltet. Würde ich jetzt bspw. einen UDN chip benutzen hätte ich einen viel zu großen Spannungsabfall, so dass die mindestens nötigen 4,5V für die Sensoren weit unterschritten werden würden.

    Kennt jemand von euch ein IC oder eine kleine Schaltung mit der man VCC annähernd verlustfrei schalten kann?

    mfg, WarLib

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    67
    Beiträge
    11.005
    Hallo!

    Ein geeigneten für bisher unbekannten Strom P-MOSFET mit genug niedriger Gatespannung fürs Schalten.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von WarLib
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    7
    Zitat Zitat von PICture Beitrag anzeigen
    Ein geeigneten für bisher unbekannten Strom P-MOSFET mit genug niedriger Gatespannung fürs Schalten.
    Hallo, danke für die Antwort!
    Ja, über sowas hab ich auch schon versucht mich zu informieren... laut Datenblatt brauchen die Sensoren typisch 40mA, allerdings steht hier im Wissensbereich dass die auch kurzzeitg mal 1A benötigen können
    ( http://www.rn-wissen.de/index.php/Se...frarotsensoren )

    Hättest du zufällig einen geeigneten P-MOSFET im Kopf?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    67
    Beiträge
    11.005
    Auf die schnelle aus dem Kopf z.B. BSS138 in SMD Größe (SOT-23).
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.02.2014
    Beiträge
    11
    Hallo zusammen,

    nur so zur Info: Der BSS138 ist ein N-Kanal FET. Ich würde einen IRFU 9024N nehmen, RDS(on) = 175 mOhm, bei 11 A oder einen IRLML 6402 im SOT-23 Gehäuse bei RDS(on) = 65 mOhm bei 3,7 A. Gibt sicher noch kleinere und passendere. Habe mir allerdings die Schaltung nicht näher angesehen, sondern nur die Anforderungen an einen P-Kanal MOSFET.

    Gruß
    Dark_Merlin

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    67
    Beiträge
    11.005
    Oh, danke Dark_Merlin für Berechtigung, es war zu schnell aus dem Kopf.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von WarLib
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    7
    Super, danke für die Antworten

    Bei dem BSS138 war ich schon etwas verwirrt, den benutze ich nämlich in meiner Schaltung schon als Pegel-Shifter zwischen meinem Raspberry Pi und dem ATmega - und ich hätte schwören können dass da N-Kanal bei stand

    Die Typen von dir, Merlin, schaue ich mir mal an und werde berichten.
    Danke nochmal!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. High-Side Schaltung mit Mos-Fet
    Von Anu im Forum Elektronik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.04.2011, 14:39
  2. Low side oder high side - NPN oder PNP?
    Von Searcher im Forum Elektronik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.08.2010, 21:36
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.10.2009, 18:26
  4. Diskreter High-Side Treiber
    Von etsmart im Forum Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.11.2006, 19:16
  5. High-Side Treiber
    Von NickR im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.04.2006, 09:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •