-         
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: CNC-Fräse: Ansteuerung über USB-Interface, USB G-Code Interpreter ? Gibts da was?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.12.2008
    Alter
    29
    Beiträge
    535

    CNC-Fräse: Ansteuerung über USB-Interface, USB G-Code Interpreter ? Gibts da was?

    Anzeige

    Hi,

    nachdem ich 2008 mit meinem CNC-Fräsen Projekt angefangen habe, die CNC nun 3/4-Fertig hier rumsteht und ich die Lust am Basteln noch lange nicht verloren hab, möchte ich sie nun mal vollenden. Da ich den Parallelport-Kram für sehr altmodisch und fehleranfällig halte würde ich gerne ein USB-Interface zur Erzeugung der Schritt/Richtungs-Signale verwenden.

    Gibt es mittlerweile kostenfreie CNC-Interfaces die über USB laufen mit geeigneter Software? Bei den ganzen 3D-Druckern ist doch vielleicht was dabei, das sich auch für CNC-Bearbeitung nutzen lässt.

    Empfehlungen?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    15.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Ich stand genau vor dem selben Problem, da ich nur einen Laptop zur Ansteuerung zur Verfügung habe. Die Lösung dafür war dann für mich, einen Arduino mit grbl zu verwenden. Es hat zwar an einigen Stellen so seine Schwachstellen, aber man kann damit schon ganz gut arbeiten. Da es Open-Source ist, kann man auch versuchen (genug Erfahrung vorrausgesetzt), die kleinen Makel zu beheben. Ich kann mit der Software jedenfalls ganz gut arbeiten. Zum Senden verwende ich den Universal G-Code-Sender, welcher allerdings auch ein paar Schwachstellen hat, daher werde ich da wohl noch nach einer Alternative suchen oder selber was schreiben, was meinen Vorstellungen eher entspricht.
    Hier die Dokumentation dazu.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.07.2012
    Beiträge
    171
    Hallo,

    mir fehlt der Vergleich zu der 3d drucker Software, aber ich kann mich über Mach3 mit dem alten LPT-Port nicht Beschweren.
    Die Software ist zwar nicht die neueste aber funktioniert meiner Meinung nach stabil. Es gibt dafür auch ein 3d-Drucker Addon welches ich noch nicht getestet habe.

    Die Demoversion gibt es Kostenlos (Ich glaube die Beschränkung sind 500G-Code zeilen).

    mfG
    Mario
    Wenn das die Lösung sein soll...
    ...will ich mein Problem zurück !!!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    Berlin
    Alter
    25
    Beiträge
    1.547
    Hi,

    ich hab auch eine CNC-Fräse und hatte bis vor kurzem noch Mach3 benutzt (und war eig. auch zufrieden). Dann hatte ich mal langeweile und hab mir selbst einen G-Code Interpreter geschrieben. Mit Mach3 kam ich auf max. 2000mm/min incl. einiger verlorener Steps, mit dem Selbstbau komme ich auf 3000+ mm/min ohne verlorener Steps.
    --> Wenn mans nicht anders kennt, ist man mit so ziemlich allem zufrieden. Hat man jedoch mal was anderes ausprobiert, will man das alte nicht mehr

    Gruß
    Chris

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.12.2008
    Alter
    29
    Beiträge
    535
    Ich besitze gar keinen Rechner mehr mit LPT-Schnittstelle Und für einen alten PC der aber flott genug ist für die CNC-Ansteuerung habe ich einfach keinen Platz. Ich finde auch, dass man sich heutzutage nicht mehr den technologischen Rückschritt leisten muss, mit Schrittverlusten und anderen Ungereimtheiten zu kämpfen. Grbl schau ich mir mal an. Welche Software benutzt man denn dafür? Nicht jede G-Code-Software wird ja dazu kompatibel sein, oder wie läuft das?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.07.2012
    Beiträge
    171
    Hi Chris,

    und Respekt! Aber die Implementierung aller Befehle besonders G41/42, wird nicht jeder (mich inkl.) so einfach hinbekommen. Da sind bei Mach3 schon einige Jahre Entwicklung und Verbessungen eingeflossen. Softwarefehler können bei den Maschinen teure Folgen haben . Was fräst du eigtl. mit diesen Geschwindigkeiten?

    mfG
    Mario
    Wenn das die Lösung sein soll...
    ...will ich mein Problem zurück !!!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Slowly
    Registriert seit
    08.05.2004
    Ort
    24558
    Alter
    50
    Beiträge
    269
    Ich habe mir bei http://www.lewetz.de/ ein WinPC-NC USB Satz gekauft.
    Meiner Meinung nach preisgünstig wenn man sieht was Du für Möglichkeiten damit hast.
    Getestet habe ich mit einer ISEL Schrittmotorsteuerung. Demnächst kommt das Teil
    in eine Laserschneidmaschine mit Servos.
    Allerdings mag ich auch Parallel Port Software.
    Eventuell solltest Du Dir doch einen alten MS-DOS fähige Rechner und
    dementsprechende Steuersoftware beschaffen. :-D
    Die Programme sind günstig bis kostenlos und die Zuverlässigkeit ist unschlagbar.
    Hab´ selber noch meine selbstgebastelte CNC Maschine unter DOS laufen.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    Berlin
    Alter
    25
    Beiträge
    1.547
    Hi,

    danke! Ich hab bis jetzt nur die "Standart" Befehle eingefügt, also Homing, G00 bis G03. Bin da noch lange nicht fertig, aber das Verfahren klappt einwandfrei. Andere Befehle hab ich bis jetzt aber auch noch nicht gebraucht, vielleicht weil mein G-Code Generator diese auch nicht benützt.
    Wenn ich das Maschinchen laufen lasse, stehe ich die ganze Zeit daneben, damit nichts schief gehen kann
    Die hohen Geschwindigkeiten nutze ich nur zum Verfahren, beim Eintauchen ins Werkstück bin ich wesentlich langsamer unterwegs.

    Gruß
    Chris

  9. #9
    Nabendi ,

    Alternativ zu Mach 3 und GRBL gibt es ja seit einiger Zeit Estlcam mit der integrierten Steuerung! So lange man "nur" 3 Achsen ansteuern möchte , ist es super !
    Der Vorteil gegenüber GRBL ist zb die Möglichkeit das Ganze mit einem Gamepad zu steuern.

  10. #10
    Hallo
    Ich habe mir vor ein paar Tagen eine fertige Steuerung für ESTLCAM gekauft.
    Ist auch auf Basis von Arduino.
    Vielleicht ist das was du suchst. Läuft an meiner China Fräse TOP.
    Hatte vorher Linux und nun läuft es unter Windows am USB Port.
    Bin auf der Arduino Seite darauf Gestosen.
    https://www.arduinoclub.de/2017/05/1...nd-windows-10/

    huawei

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 05.07.2011, 18:37
  2. Suche PWM-Ansteuerung über USB
    Von DaReK im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.06.2011, 16:22
  3. Mit USB-Parallel Adapter CNC Fräse steuern?
    Von MisterMou im Forum PC-, Pocket PC, Tablet PC, Smartphone oder Notebook
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.03.2010, 07:55
  4. Ansteuerung über USB ?
    Von Bura.Tino im Forum Elektronik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 14.12.2007, 10:42
  5. 2. USB RP6 USB Interface
    Von hartgie im Forum Robby RP6
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.11.2007, 13:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •