-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Controller an einer Zelle (1,2V)

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.08.2006
    Ort
    Würzburg, Germany
    Beiträge
    681

    Controller an einer Zelle (1,2V)

    Anzeige

    Hallo,

    ich habe ein etwas "exotisches" Problem. Ich habe eine Versorgungsspannung von ca. 1,3V DC und möchte daran einen Controller betreiben. Die Versorgung ist leider fast nicht belastbar, weshalb ein Step-Up-Regler ausfällt.

    Ich habe bis jetzt nur Erfahrungen mit Controllern von Atmel und bin da auch mit Programmiergeräten, etc. gut ausgestattet. Allerdings habe ich im Sortiment von Atmel keinen Controller gefunden, der bei der niedrigen Versorgung noch läuft. Ich habe es mit einem ATtiny25V probiert, der ja ab 1,8V läuft, funktioniert aber leider nicht.

    Der Controller benötigt 2 digitale IO-Pins und einen ADC, bzw. zumindest einen Komperator. Da die Versorgung nicht viel hergibt (den Innenwiderstand muss ich noch ermitteln, aber ich denke bei max. 1mA bricht die Spannung zusammen) wollte ich keinen extra OP "nur" für einen Komperator verauen. Das jetztige Test-Programm im Tiny25 läuft mit einer Stützbatterie und belegt im Flash ca. 250 Bytes. An Variablen werden so ca. 4 Bytes benötigt, was aber vermutlich dann auch in irgendwelchen Registern verschwinden wird. Schnell muss es auch nicht sein. Der Tiny25 läuft auf 1 MHz und dürfte sich immer noch recht langweilen.

    Der Controller muss also eigentlich nichts aussergewöhniches können, Standard-Austattung halt. Aber die niedrige Versorgungsspannung ist das Problem.

    Bevor ich jetzt alle Hersteller absuche (und erst mal herausfinde welche Controller-Hersteller es überhaupt gibt): Hat hier vielleicht jemand spontan einen Tipp was ich nehmen könnte?

    Viele Grüße
    Andreas

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Controller, die direkt mit 1,2 V laufen gibt es wenige. Es gibt vom Atmel den Tiny43, als µC mit integriertem Boost konverter, der ggf. auch mit weniger als 1 mA auskommt. Sonst gibt es ggf. auch sehr Sparsame Wandler als extra IC, ggf. auch als Ladungspumpe (könnte bei der Größe sparsamer sein). Ein etwas größerer Elko zur Stützung wird aber ggf. gebraucht.

    Sonst könnte man ggf. noch Chips aussuchen. Bei einem Tiny2313 (Spezifiziert erst ab 2,7 V) habe ich mal nachgemessen: Der µC startete schon ab etwa 1,5 V und lief dann noch bis etwa 1,1 V mit dem internen RC Takt. Scheint aber vom Exemplar abzuhängen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    67
    Beiträge
    11.000
    Hallo!

    @ Bumbum

    Es gibt sicher kein CMOS VLSI IC, dass mit 1,2 V funktioniert.
    Geändert von PICture (12.11.2013 um 16:57 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Beim MSP430 gibt es Versionen, die direkt ab 0,9 V laufen. Nur bei der Programmierung muss man sich da etwas umstellen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.08.2006
    Ort
    Würzburg, Germany
    Beiträge
    681
    Hallo,

    vielen Dank für eure Hinweise. Den Tiny43U muss ich bei der Suche übersehen haben. Der ist perfekt! Selbst mit Booster benötigt er laut Datenblatt nur 400µA. Ich habe gleich mal welche geordert und werde das ausprobieren. Vielen Dank!

    Viele Grüße
    Andreas

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Lipo Akku - jede Zelle einzeln laden
    Von Christoph2 im Forum Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.11.2013, 12:39
  2. Tiefentladeschutz für Li-Ionen Zelle
    Von huesken im Forum Elektronik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 04.07.2011, 21:41
  3. Ist die Grundschaltung einer Atmega128 und einer 2560 gleich
    Von meddie im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.11.2008, 20:32
  4. Controller, Board, Servo Controller fuer den Spiderbot?
    Von Kiraminh im Forum Microcontroller allgemeine Fragen/Andere Microcontroller
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.12.2007, 16:38
  5. Akkuüberwachung pro Zelle
    Von UweMD im Forum Elektronik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.08.2007, 07:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •