-         
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 48

Thema: 3D Drucker Eigenbau "green monster"

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.592

    3D Drucker Eigenbau "green monster"

    Anzeige

    Manche konnten ihn ja schon auf der Makerfaire im August sehen, aber mit dem heutigen Tage bekomme ich auch meine ersten, nutzbaren und masshaltigen Teile aus meinem komplett selbstgebauten 3D-Drucker. Durch die Steuerung mit einem Raspberry Pi und den daran angeschlossenen Bildschirm/Tastatur/Maus habe ich ein komplett autarkes System, welches ohne Laptop/Rechner komfortabel bedienbar ist.



    http://www.youtube.com/watch?v=Cg7JAInPH8c
    http://www.youtube.com/watch?v=_-E8pZ8w8L8

    Der Drucker wurde in einem Zeitraum von etwa 6 Wochen geplant und zu 90% zusammengebaut, für die restlichen 10% habe ich nochmal mindestens genau so lange benötigt.

    Eckdaten :
    - Aussenmaße : 570x570x630
    - max. Druckmaße : 300x300x300

    Materialien :
    - Bosch-Aluprofile 30x30
    - MDF, 5mm
    - Silberstahlwellen, 12mm
    - Axiallager, 12mm
    - Dibond, 5mm

    Steuerung :
    - Arduino Atmega256
    - Ramps 1.4 mit Pololu A4988
    - Schrittmotoren Nema17
    - Raspberry Pi

    Software :
    - Betriebssystem : Debian (Raspberry)
    - Steuersoftware : Pronterface
    - Slicer : Skeinforge

    Extruder :
    - Nano-Extruder : http://www.thingiverse.com/thing:27577

    Filament :
    - 3mm PLA (ohne Heizbett)
    - 3mm ABS (Heizbett in Konstruktion)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    15.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Cooles Teil, hast auch mal ein paar Bilder von den Erzeugnissen? Das wäre ja das Interessanteste an der ganzen Sache

    Hmm, wär das nicht eher ein Thread für die Projektvorstellung? Ich dachte, hier ginge es mehr um Mechanikfragen als Vorstellung von Projekten.

    Edit: alles mit einem RasPi gesteuert? Das hört sich eigentlich auch sehr interessant an. Was benutzt du denn für ein Programm zur Steuerung der Achsen? Gibt es EMC2 bzw. LinuxCNC auch für den RasPi? Das wäre nämlich auch eine sehr interessante Alternative für eine CNC-Steuerung.
    Geändert von Geistesblitz (29.09.2013 um 19:40 Uhr)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.04.2008
    Alter
    33
    Beiträge
    563
    Sehr cool, dass er jetzt wie gewünscht funktioniert! Hätte ich etwas mehr Zeit und Geld zur freien Verfügung würde ich wahrscheinlich schon längst versuchen dir ne Einkaufsliste aus der Nase zu ziehen. Vielleicht nächstes Jahr
    Alles ist möglich. Unmögliches dauert nur etwas länger!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von schorsch_76
    Registriert seit
    25.03.2012
    Ort
    Kurz vor Neuschwanstein
    Alter
    41
    Beiträge
    407
    Cooles Teil!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Chypsylon
    Registriert seit
    02.02.2011
    Ort
    Graz/Österreich
    Beiträge
    256
    Wie viel hat dich das Teil ungefähr gekostet?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.592
    Zitat Zitat von Chypsylon Beitrag anzeigen
    Wie viel hat dich das Teil ungefähr gekostet?
    ...ich liege so bei 450,- Euro. (ohne Raspberry, Tastatur, Maus)

    Darunter wird man soetwas auch nicht bauen können, da alleine die Elektronik, Motoren & Netzteil schon bei 200,- Euro liegen. Dazu dann Hotend, Heizplatte, Mechanikteile, Lager, MDF, Druckteile, Farbe, Schrauben, Kabel, Kleinkram, usw.

  7. #7
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    35
    Beiträge
    4.531
    Blog-Einträge
    1
    Für 450€ finde ich das schon eine sehr solide Ausführung und sehr kostengünstige Lösung. Die kommerziellen Drucker kosten um die 800€ meine ich.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Picojetflyer
    Registriert seit
    03.08.2004
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    247
    450 ist wirklich ein guter Kurs. Mein Pursa hat mehr gekostet. Tolle arbeit Andree!! Sieht klasse aus. Macht Lust zum nachbau.

    Gruß

    Matthias

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.592
    nun ja, sind halt die reinen Materialkosten - bei den kommerziellen Dingern muss natürlich Einiges "drumherum" bezahlt werden - Mehrwertsteuer, Lagerhaltung, Personalkosten, Entwicklung, Anleitungen, Dokumentationen, Vetrieb, Marketing, usw.

    Ich könnte/würde das Gerät für so einen Preis natürlich nicht für Jemanden nachbauen oder so.

    ...ich möchte da meine Stunden nicht zusammenzählen, die man da natürlich noch draufrechnen müsste - aber das ist ja bei allen unseren Projekten so. Spaß ist halt unbezahlbar.....

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Picojetflyer
    Registriert seit
    03.08.2004
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    247
    Hast du 3D Daten zu den Einzelteilen? Ich meine wenn ich jetzt ganz lieb gucke

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.11.2017, 12:53
  2. Schleifkontakte von "Taschenrechner-Drucker" anschließen
    Von Bruchpilot90 im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.06.2011, 12:00
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.06.2011, 21:18
  4. Differenztastkopf "Marke: Eigenbau"
    Von dreadbrain im Forum Vorstellungen+Bilder von fertigen Projekten/Bots
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 26.08.2007, 20:23
  5. ASM: was machen "swap" und "cbr" genau?
    Von RHS im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.08.2004, 17:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •