-         
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Erkennen von Bordsteinen und Kanten

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.09.2013
    Beiträge
    7

    Erkennen von Bordsteinen und Kanten

    Anzeige

    Hi,

    fange grad an mich mit MC, Robotik etc zu beschäftigen.

    Ich hab nun folgendes Problem, ich möchte gerne Anhand von z.B lasern Bordsteine, Schlaglöcher auf dem Boden erkennen.(Der Laser bewegt sich). Meine Idee ist nun, ich nehme zwei Laser und befestige sie starr wie auf dem Bild zu sehen.Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Laser.jpg
Hits:	7
Größe:	11,0 KB
ID:	26328Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Laser.jpg
Hits:	7
Größe:	11,0 KB
ID:	26328

    Je nachdem wie er sich bewegt, haben die beiden gemessenen Abstände immer ein bestimmtes Verhältnis zueinander. Sobald sie jedoch auf eine Kante treffen, verändert sich das Verhältnis maßgeblich und somit wird die kante erkannt.

    Meine Frage ob jemand schon ein ähnliches Problem hatte und ob ich vllt einen Denkfehler habe oder gar die Umsetzung unmöglich ist.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von robo_tom_24
    Registriert seit
    04.02.2012
    Ort
    Burgenland, Österreich
    Beiträge
    485
    Zwei Ultraschall-/Infrarot-Abstandssensoren werdens auch tun, einer nach unten für Schlaglöcher, einer auf die Seite für Bordsteine...

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.09.2013
    Beiträge
    7
    Wenn der Sensor nach unten gerichtet ist, müsste ich ja über dem Schlagloch sein, ich will es aber schon auf der distanz erkennen. Und für " einer auf die Seite für Bordsteine..." müsste der sensor ja auf der höhe des bordsteins sein oder irre ich mich da

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied Avatar von CsMTEch
    Registriert seit
    01.05.2013
    Ort
    bei Aurich (Niedersachsen)
    Beiträge
    73
    Was willst du denn für einen Roboter bauen, bzw. wie riesig soll der werden? ._. Ich würde das auch über Infrarotsensoren machen. http://www.reichelt.de/Sensoren/GP2-...artnr=GP2-0215 Diesen kann ich nur empfehlen und er ist sehr leicht auszulesen.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.09.2013
    Beiträge
    7
    Da soll kein Roboter werden, sondern ein elektronischer Blindenstock^^ Aber ich dachte mir Roboter sind auch blind, also werde ich hier wohl Leute treffen die Erfahrung in diesem Bereich haben. Der Sensor kam mir auch in den Sinn, jedoch mit der Distanz 100-500.

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied Avatar von CsMTEch
    Registriert seit
    01.05.2013
    Ort
    bei Aurich (Niedersachsen)
    Beiträge
    73
    Ja, den Sensor kann man auch gut nehmen. Einfach an Plus, Minus und an den ADC-Eingang des Micros anschließen. Den Sensor müsstest du auch am Blindenstock benutzen können ^^

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von robo_tom_24
    Registriert seit
    04.02.2012
    Ort
    Burgenland, Österreich
    Beiträge
    485
    Deine Laser Sensoren hätten glaub ich nicht funktionert...
    Was ist denn, wenn man eine abschüssige Straße hinab geht? Wie unterscheidest du Gefälle und Schlagloch? Was ist wenn jemand neben dir geht? (Schuh - Bordstein)

    Ich denke, du wirst um eine optische Lösung mit einer Kamera/Laser Spirograph mit Abstandsmessung als 3D Scanner nicht umherkommen, und ob das dann auf einen Stock passt ist eine andere Sache :P

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.09.2013
    Beiträge
    7
    Die Gedanken hab ich mir natürlich auch schon gemacht. Also als erstes soll der Stock durch einen Laser, Ulatraschall wie auch immer ersetzt werden.

    Schlagloch: Ich dachte mir, wenn ich mit dem (ich nenne es von nun an laser) laser über die kante fahr wo es abwärts geht gibt es eine rückmeldung und sobald es wieder hochgeht gibt es eine.

    Gefälle: Wenn es nicht zu steil ist, müsste es noch in der Toleranz von dem Verhältnis sein. Mit der kann man bis zu einem gewissen Grad spielen, also mit der Tolereanz. Ansonsten wenn der Laser nur rückmeldung gibt, sich langsam rantasten und hoffen das es kein krater ist^^.
    Schlagloch im Gefälle werden dann der GAU.

    Hast schon recht, da muss man noch ein bisschen drüber nachdenken.

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    73
    Hallo,

    ich hab mich während meiner BA mal mit sowas beschäftigt. Das Problem hab ich mit Laserscannern und PMD-Kameras bearbeitet. Die Sensoren sind aber so groß wie ne KINECT und noch viel teurer. Auch der Rechenaufwand ist erheblich. Wenn dich sowas interessiert kann ich dazu näher was ausführen.

    Darf ich aber fragen, warum du so etwas einfaches und geniales wie den Stock ersetzen willst ?

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.09.2013
    Beiträge
    7
    Ich denk mir halt das es platzsparender ist und man das ding nicht immer rumschleppen braucht. Leider hat er so seine Vorzüge. Ja über PDF Kameras hab ich auch nachgedacht, die gibts auch in klein in einer Reichweite von 2-3m. Die M100 von BlueTechnix zum Beispiel, aber die kosten^^

Ähnliche Themen

  1. CAD Geknickte Kanten berechnen
    Von Ripper121 im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.01.2013, 18:51
  2. Überlegungen zum Gehäusebau ohne Kanten
    Von jcrypter im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.10.2008, 16:29
  3. Anzahl von Sendern erkennen
    Von gjoham im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.08.2007, 15:37
  4. Erkennen von Kleinteilen - Alternativen zu Bildverarbeitung
    Von Rosi im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.11.2005, 09:42
  5. input von 5V erkennen
    Von sulu im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.09.2005, 10:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •