-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Habe ein Elektronikbauteil, aber wofür?

  1. #1

    Habe ein Elektronikbauteil, aber wofür?

    Anzeige

    Hallo zusammen.

    Ich bin Industriemechatroniker für Steuerungstechnik und Programmierungen von SPS usw...

    Privat hab ich ne kleine Werkstatt in der ich ein wenig experimentiere oder Kleinanlagen baue.
    Als ich meine Werkstatt aufgeräumt habe, ist mir was in die Hände gefallen, von dem ich nicht wusste, dass ich es habe.

    Da ich noch kein Techniker bin und mit klein-Elektronik noch nicht viel gemacht habe, wollte ich mal fragen ob mir dabei jemand Erleuchtung bringen kann.

    Hier mal Bilder.: WP_20130829_004.jpgWP_20130829_005.jpgWP_20130829_006.jpg

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    60
    Beiträge
    2.435
    Hallo,

    Das ist ein Ferrit Kern:
    http://commons.wikimedia.org/wiki/Fi...rite_cores.jpg
    http://de.wikipedia.org/wiki/Ferritkern

    Ob dein Teil jetzt als Drossel oder Transformator gewickelt ist, kann ich nicht erkennen.

    MG Peter(TOO)

  3. #3
    Also wenn ich das Als Transformator verwenden kann wär das toll.
    Aber von einem Ferritkern, kann ich mir kaum erklären wofür ich de bräuchte.
    Kann mal einer ein Beispiel geben was man so damit anstellen kann?
    P.s: Danke dir Peter(TOO)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    60
    Beiträge
    2.435
    Hallo,

    Etwas vereinfacht:
    Die Ummagnetisierungsverluste nehmen mit er Frequenz zu.
    Je nach Leistung macht normales Trafoeisen ab einigen 100Hz bis kHz fast nur noch Verluste.
    Dann nimmt man eben Ferrite an Stelle von Eisen.

    Wie alles in der Technik, haben auch Ferrite ihre Nachteile, also nimmt man für Trafos mit Netzfrequenz immer noch besser Eisen.

    Ferritkerne findest du traditionell im Radio als Ferritantenne und in den ZF-Filtern.
    LC-Filter im Audio-Bereich verwenden auch Ferritkern.
    Heute findest du die Dinger als Leistungsübertrager in Schaltnetzteilen.
    Zur Funk-Entstörung werden oft nur Ferritperlen eingesetzt ein, ein kleiner Zylinder welche nur über einen Draht gesteckt ist.
    Auch werden Ferritringe, zur Funkentstörung, um das ganze Kabel gemacht, der bekannt Knubbel an Monitor- und USB-Kabeln.

    MfG Peter(TOO)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von White_Fox
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    1.013
    Wie schon gesagt, es ist eine Induktivität.

    Man kann zwar nicht direkt erkennen ob das ein kleiner Trafo oder eine Drossel ist, aufgrund der beiden Pin-Pärchen würde ich aber mal auf einen Übertrager tippen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.09.2008, 16:56
  2. Habe geflasht aber nichts passiert
    Von Matthias15 im Forum Asuro
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.07.2008, 00:56
  3. Ist bestimmt ganz einfach habe aber einen Knoten im Kopf :-)
    Von becki133 im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.04.2008, 16:53
  4. Invertierung habe -5V, brauche aber +5V
    Von mega.light im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.02.2008, 23:54
  5. Weihnachtsgeschenk für Freund, aber ich habe keine Ahnung
    Von help im Forum Microcontroller allgemeine Fragen/Andere Microcontroller
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.10.2007, 17:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •