-         
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33

Thema: Scheibenwischermotor mit Netzteil betreiben

  1. #21
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.11.2009
    Beiträge
    13
    Anzeige

    und genau deshalb bastle ich eben gerne herumprobieren, optimieren, testen
    wobei dieses Problem meine Nerven und meine Geduld sehr strapaziert *g*

    Bezüglich des Scheibenwischermotors bin ich mir nicht sicher, ob ich dieses Problem habe.
    Meine Konstruktion ist innen zwar aus Eisen aber wenn ich meine Batterie/Netzteil mit dem Roten bzw. blauen Kabel verbinde, fährt der Motor ganz normal links Bzw. rechtsrum.
    Sowohl eingebaut als auch ausgebaut. Hätte hier keine Unterschiede feststellen können.

    Allerdings ist ein Anschlussstück mit dem Gehäuse verbunden. siehe Bild.
    Wofür die anderen sind habe ich keine Ahnung.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	955290001_03.jpg
Hits:	26
Größe:	103,5 KB
ID:	26084

  2. #22
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    14.05.2006
    Beiträge
    260
    Hallo,

    mir ist immer noch nicht klar, wie Du den Motor angeschlossen hast. Normal ist ein Kabel ans Gehäuse, bzw. den Kontakt der mit dem Gehäuse verbunden ist. Das andere Kabel geht an blau ODER rot! Müßte mich schon total irren, wenn dies nicht auch bei Deinem Motor so sein sollte.

    Christian

  3. #23
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.11.2009
    Beiträge
    13
    Hm.... sehr komisch.
    jetzt hast du mich verunsichert. Da ich die Verkleidung schon montiert habe und die Kabel seitlich hinausgeführt habe, kann ich jetzt nicht sofort nachschauen.
    Werde aber ehestmöglich aufmachen und noch mal nachschauen bin mir aber ziemlich sicher, dass ich mich an rot und blau gehängt habe!
    Aber wie gesagt werde es noch einmal prüfen.

    Lg

  4. #24
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    69
    Beiträge
    11.078
    Es reicht Prüfen vom Durchgang aus.
    Code:
                         rot   blau
                            | |
                          > | | <      M = Motor
                        /   |_|   \
                      /     / \     \
         Durchgang ? (     ( M )     ) Durchgang ?
                      \     \_/     /
                        \    A    /
                          \  |  /
                            >|<
                          Gehäuse
    
    (created by AACircuit v1.28.6 beta 04/19/05 www.tech-chat.de)
    Geändert von PICture (26.07.2013 um 10:02 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  5. #25
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.11.2009
    Beiträge
    13

    Guten Morgen :-)

    Jipie es funktioniert!!

    Die Drähte haben gepasst Bzw. so wie ich sie angeschlossen habe, aber das Netzteil dürfte wohl wirklich nicht geeignet gewesen sein....
    Der Bekannte hat mir ein Netzteil von sich mitgebracht und geholfen alles zusammen zu bauen und voala es funktioniert.
    Heißleiter und Widerstand brauchten wir auch nicht.
    Jetzt brauche ich das bestellte Netzteil zwar nicht mehr aber ich bastel sicher bald wieder was *ggg*

    Den extra umgebauten Seilzug habe ich dann auch nicht gebraucht.... *g*

    Die Meiste Arbeit war das Verkabeln. Vor allem war der Schaltplan vom Conrad für das Motor Umschaltrelai echt nicht zu gebrauchen.
    Bin nur froh, dass sogar mein Bekannter meinte, dass der Schaltplan kake ist

    Komisch ist nur, dass sich der Motor manchmal beim Einschalten wieder so ruckelt und das Netzteil klackert.
    Meistens macht er das aber nicht. Und wenn er das macht braucht mann nur 2 oder 3x ein und ausschallten und er läuft normal.
    Bislang macht er das aber nur beim Hochfahren also wenn er die Last hochziehen soll.

    Ev. ist es aber der Überlastschutz. Wobei ich es komisch finde dass es zu 80% ohne ruckeln funktioniert?
    Das ist das einzige Problem, dass wir nicht mehr lösen konnten. vor allem da es nur sporadisch auftritt.

    Anbei noch ein Paar Bilder vom WE.
    Wenn ich genug Zeit finde mache ich am oder bis zum nächsten WE alles fertig und kann euch dann ein video von dem fertigen Teil zeigen.

    Vielen Dank noch einmal für eure Hilfe!!!!

    Lg
    Martin


    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20130728_153950_resized.jpg
Hits:	26
Größe:	79,4 KB
ID:	26091Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20130727_223628_resized_1.jpg
Hits:	27
Größe:	41,5 KB
ID:	26092Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20130728_154001_resized.jpg
Hits:	26
Größe:	90,8 KB
ID:	26093

  6. #26
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    27.06.2008
    Beiträge
    185
    Hallo Martin,vielleicht hilft es, wenn Du den Endschalter beim hinunterfahren versetzt, so dass der Seilzug nicht gespannt ist und der Motor einige cm im Leerlauf fährt, bevor er die Last beim hochfahren aufnimmt.
    MfG
    Hans

  7. #27
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.01.2007
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    52
    Hallo,

    auch wenn es nun wohl schon etwas später ist:
    Bei einer derartigen Problematik (meist jedoch aufgrund von Größenproblemen des Motors) werden auch gerne Gegengewichte eingesetzt, die das System im Gleichgewicht halten. Somit muss der Motor ein erheblich geringeres Drehmoment aufbringen, das auch die Stromkurve im Einschaltmoment deutlich verringert.
    Leider gebe ich mal von aus, das es nun schon fast schwierig sein könnte sowas zu integriegen, doch vllt. ist ja doch noch platz für ein mit Sand gefülltes Vierkantrohr.

    Gruß
    Rico

  8. #28
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    69
    Beiträge
    11.078
    Zitat Zitat von Rico88 Beitrag anzeigen
    ... das auch die Stromkurve im Einschaltmoment deutlich verringert.
    Negative Trägheit ?
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  9. #29
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2006
    Beiträge
    1.178
    Bau doch einfach das Netzteil vom Reichelt ein,
    dann kannst auch noch spannung hoch/runterdrehen bis der Speed passt...
    -DAS- geht garantiert nicht hops.

    Oder den Widerstand...
    Ich finde eine Lösung wo man
    "ein paarmal, manchmal" machen muss ist keine Lösung.
    GrußundTschüß \/
    ~Jürgen

  10. #30
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.11.2009
    Beiträge
    13
    Bin deiner Meinung paarmal, Manchmal ist für mich auch keine Lösung.
    Aber das ist sicher auch kein unlösbares Problem
    Werde jetezt am WE mal herumprobieren.

    Geb euch bescheid wenn ich fertig bin.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Scheibenwischermotor mit Netzteil und Drehzahlsteller richtig konfigurieren.
    Von meerjungfrau im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.12.2011, 20:53
  2. Wochenendprojekt: Netzteil mit lichtabhängiger Abschaltung, PC-Netzteil
    Von hunni im Forum Vorstellungen+Bilder von fertigen Projekten/Bots
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.09.2011, 10:21
  3. ATtiny13 mit einem externen Netzteil betreiben
    Von in7ert im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 02.06.2008, 23:57
  4. LEDs betreiben mit Netzteil
    Von outdoorgamer im Forum Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.06.2007, 20:52
  5. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.09.2005, 14:41

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •