-         
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Geld sparen, Strom sparen?

  1. #11
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von White_Fox
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    1.238
    Anzeige

    Zitat Zitat von Electra90 Beitrag anzeigen
    Genau das habe ich auch mal analysiert und konnte errechnen, dass nur durch unnütze Stand-By-Funktionen ca. Strom im Wert von ca. 80 Euro / Jahr verbraten wird.
    Naja, das macht ganze 6,70€ im Monat aus. Bzw. 1,54€ in der Woche.
    Aber auch unabhängig vom wirtschaftlichen Nutzen würde ich zusehen, nutzlosen Standby-Verbrauch zu eliminieren. Weil es schlicht nicht nötig ist. Bei uns ist der Router auch nicht durchgängig an, außer unserer Gastherme, Boiler und die Waschmaschine haben wir keine Standby-Verbraucher mehr (Fernseher, Drucker, Computer, ... hängt alles an schaltbaren Verteilerdosen). Die anderen drei sind fest installiert bzw. schwer zugänglich.

  2. #12
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    34
    Beiträge
    3.192
    den Router ausschalten kannst du aber auch nur ohne Smart Home

    Onlinezwang ist die moderne Geißel der Gesellschaft ... du möchtest also deine Heizung zentral und intelligent steuern um Geld zu sparen ... bitte registrieren sie sich bei uns ... ach und wenn sie offline gehen, bleibt die bude kalt
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  3. #13
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    25.12.2018
    Beiträge
    128
    Es mag ja auch dem Einzelnen nicht in erster Linie ums Geld gehen...
    100 Watt gespart sind bei 40 Mio Haushalten 4000 Megawatt. So viel produzieren die drei größten deutschen Kernkraftwerksblöcke zusammen (Isar 2, Brokdorf, Philippsburg 2).
    Und wenn die Bürger diesen sinnlos verbratenen Strom kaufen, spülen Sie den KKW-Betreibern (und dem Staat) jährlich 8,7 Mrd € und die Kassen.

  4. #14
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von White_Fox
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    1.238
    SmartHome...irgendwann hat im mikrocontrolle.net jemand eine Studie gepostet, wo man ein Haus voll ausgestattet hat und mitgeloggt hat, wieviele Einbruchsversuche es über das Internet gegeben hat.

    Komfort bietet eine Haussteuerung zweifellos, aber wie man Geld spart indem man viele weitere Geräte hinstellt, das hab ich bisher noch nicht so richtig einsehen wollen. Wenn jede Steckdose zusätzlich Energie verheizt, damit die Elektronik da drin stets brav ihren aktuellen Status mitteilen kann...und womit wir wieder beim Thema Standby-Verbrauch wären.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. bei MOSFET halben H-Brücken Geld sparen
    Von flo1 im Forum Elektronik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.11.2009, 21:52
  2. Flag - Speicherplatz sparen
    Von Ali_Baba im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.02.2009, 12:27
  3. Übertragungsverluste sparen durch PWM
    Von Bernhard_ im Forum Elektronik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.08.2005, 11:40
  4. strom sparen durch pull-up-widerstände?
    Von Goblin im Forum Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.04.2005, 16:42
  5. Interupt Port sparen
    Von im Forum Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.10.2004, 15:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •