-         
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Autorouter gesucht

  1. #11
    Anzeige

    @ Frank:
    Welches CAD und welchen Autorouter benutzt Du?
    Vor dem Wechsel von Protel auf Altium Designer haben wir mit dem Specctra auch recht passable Ergebnisse erzielt.
    Da leider beim jetzigen AD die Rules nicht mehr ins Specctra übertragen werden und in den Do-Files manuell erstellt werden, hat sich das erschwert...
    Da Specctra nichts von Altium wissen will und umgekehrt, wird sich das auch nicht ändern

    @Guru:
    Wie Frank sagt, möchte auch ich Autorouter nicht verteufeln!

    Ich habe bei einem Automobil-Zulieferer unter Mentor Expedition geroutet.
    Bei denen war der Autorouter schlicht verboten einzusetzen (es gab auch nur eine! von 50 Lizenzen, die dafür freigeschaltet ist).
    Habe bei den zig Schulungen bei Mentor zig Leute aus namhaften Großunternehmen getroffen, die ebenfalls absolut keinen Autorouter nutzen (dürfen).
    Die routen wirklich alles per Hand. AUCH motherboards. Kaum zu glauben, aber wahr...
    Allerdings machen die es teilweise einfach, geben die "fiesen" Layouts einfach raus, und dann ist es egal...

    Wenn Du aber (wie gewisse Leute in meiner jetzigen Firma es tun) nur ein paar rudimentäre Rules deffinierst,
    und den Rest den Autorouter machen lässt, ist das Ergebnis nicht wirklich zu gebrauchen. Da sind einige Tage nötig, das "aufzuhübschen".
    Klar, die Netze werden verbunden und die elektrische Verbindung ist erst einmal da und die Schaltung sollte (theoretisch) funktionieren.
    Wenn Mann sich dann aber die Leiterbahnführung anschaut, stellen sich einem die Nackenhaare auf. Von EMV-gerechten Design brauchen wir da nicht
    erst anfangen.

    Dir sollte klar sein, dass Du für den Einsatz eines Autorouters schon ein paar Tage an die Erstellung der Rules benötigst.

    Der wirkliche Vorteil ist, dass Du bei gut deffinierten Rules den Autorouter einfach wieder und wieder laufen lassen kannst.
    Wenn Du Bauteile "geschubbelt" hast, neue dazugekommen sind oder welche weg mussten ist das wirklich sehr hilfreich.

    Arbeite jetzt nur noch mit dem Altium Designer, dessen Router ich allerdings noch nie benutzt habe...
    Ich erstelle mir die wichtigsten Rules und route die kritischen Bereiche von Hand.
    Dann lasse ich den Specctra den Rest machen (mit zusätzlichen Rules im Do-File).
    Das Ergebnis überarbeite ich dann noch mal per Hand.

    Welcher externe Router arbeitet mit Target vernünftig zusammen?
    Wichtig ist, darauf zu achten, dass der externe Router ALLE Rules aus der Quelle sauber übernimmt, sonst kommst Du in echte Probleme...

    Hoffe, Dir helfen zu können,
    Gruß Düsentrieb72

  2. #12
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von malthy
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.379
    David vom EEVBlog hat es mal so formuliert:

    "Echte Leiterplatten-Designer verwenden keinen Autorouter" heißt es oft. Während viele zustimmend nicken, werden sie aber oft von der Realität überholt und ziehen den Gebrauch eines Autorouters in Erwägung.

    Autorouten heißt, das Leiterbahnverlegen seiner Software zu überlassen. Wenn Sie es zulassen, wird der Autorouter Ihr gesamtes Layout routen. Die meisten der mittleren bis top-Systeme bieten Autorouter an und die Theorie, die sich hinter Autoroutern verbirgt, ist irrsinnig. Künstliche Intelligenz und neuronale Technologie sind die diesbezüglichen Zauberwörter der Marketing-Strategen. Wenn ein Autorouter also Ihr Layout routen kann, warum sollten Sie ihn nicht immer verwenden? Automatisiert er nicht den banalen Prozess des Leiterbahnverlegens? Die Antworten sind vielschichtig und kompliziert doch unabhängig davon, wie gewitzt Ihr Autorouter ist, er kann keinen menschlichen Designer ersetzen. Es ist ungeföhr so, als wollten Sie einem Computer mitteilen, ein Bild für Sie zu malen. Wenn Sie Ihrem Computer genug Informationen geben, wird wahrscheinlich irgend etwas erkennbares dabei herauskommen aber es hätte keinen künstlerischen Anspruch, erst recht wäre es
    keine "Mona Lisa".

    Viele Leute denken, ein Autorouter wäre ein Hilfsmittel für die weniger erfahrenen Leiterplattendesigner. Das Gegenteil trifft zu. In den Händen eines unerfahrenen Designers kann ein Autorouter ein völliges Durcheinander verursachen. In den Händen eines erfahrenen Designers hingegen kann ein Autorouter exzellente Ergebnisse erzielen und zwar viel schneller als ein Mensch es könnte.

    Autorouter sind sehr hilfreich, wenn Sie auf komplexen Boards Bereiche mit wenig Raum zum Leiterbahnverlegen haben, die aber elektrisch eher unkritisch sind. Als unkritisch würde man etwa Bereiche mit niedrige Frequenzen oder mit statischen Steuersignalen, wie z.B. LED Displays, Schalter und Relais einstufen, um nur einige zu nennen. Bessere Autorouter erlauben es Ihnen exakt zu spezifizieren, wie Sie elektrisch bedeutsame Signale geroutet haben wollen. In der Zeit aber, in der Sie Ihrem Autorouter in allen Einzelheiten mitgeteilt haben, welche Verbindung sie wie geroutet haben wollen, haben Sie oft das Signal auch schon mit Hand verlegt. Lassen Sie einen Autorouter niemals Ihr ganzes Board routen, da kommt meistens nichts Brauchbares dabei heraus. Aber wenn Sie ihn über einen speziellen, unkritischen Bereich Ihrer Leiterplatte laufen lassen, bekommen Sie
    mitunter exzellente Ergebnisse, von handgerouteten nicht zu unterscheiden.

    Sie können auch nur ein einziges Signal von einem Autorouter verlegen lassen. Das kann am Ende der Layoutarbeit hilfreich sein, wenn Sie mit einem Signal nicht zurandekommen.

    Wenn Sie kein erfahrener Layouter sind, dann lassen sie die Finger von einem Autorouter. Das kann nicht deutlich genug betont werden. Echte Layouter verwenden keine Autorouter!
    (Hieraus zitiert)

  3. #13
    Hallo Frank,

    besten Dank für deine Antwort. Welchen Router würdest Du mir empfehlen. Ich arbeite mit Target3001 und Eagle. Ich bin auf der Suche nach einen besseren freien Router.


    Elektronikguru

  4. #14
    Administrator Robotik Visionär Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    5.095
    Blog-Einträge
    1
    Hi Guru,
    nun ich bin ein Fan von Eagle und nutze den eingebauten Router. Ich bin damit eigentlich sehr zufrieden, einen besseren Router der bezahlbar wäre kenne ich nicht!
    Mit bestem Gruß
    Frank

    Admin Roboternetz.de - RN-Wissen.de - Elektronik-Blog

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Target 3001 Autorouter
    Von elektronikguru im Forum Konstruktion/CAD/3D-Druck/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.10.2012, 22:40
  2. [ERLEDIGT] Target 3001 Autorouter
    Von elektronikguru im Forum Konstruktion/CAD/3D-Druck/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.10.2012, 01:23
  3. Eagle Autorouter spinnt
    Von Accenter im Forum Konstruktion/CAD/3D-Druck/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.08.2007, 10:20
  4. Guter Autorouter
    Von konservator im Forum Konstruktion/CAD/3D-Druck/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.01.2007, 09:29
  5. AutoRouter -> Leiterbahnendicke?
    Von Magge2k im Forum Konstruktion/CAD/3D-Druck/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.05.2005, 09:46

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •