-         
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Probleme mit M256 WIFI 1.2

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    22.10.2011
    Beiträge
    30

    Probleme mit M256 WIFI 1.2

    Anzeige

    Hallo,

    ich habe massive Probleme das M256 WIFI Modul zu konfigurieren. es wäre nett wenn mir jemand helfen könnte.

    Bereits zu beginn der Konfiguration wird mir nichts unter Options->Discover WIFI Devices angezeigt.

    Wenn ich die Konfiguration trotzdem fortsetze komm ich soweit das nie grüne und gelbe LED blinken und ab und zu kurz die rote.

    In der Anleitung hab ich gelesen das man einen Jumper bei dem ISP/BOOT setzen muss, aber beim lieferumfang ist überhaupt kein jumper dabei.

  2. #2
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    55
    Beiträge
    5.789
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Bereits zu Beginn der Konfiguration wird mir nichts unter Options->Discover WIFI Devices angezeigt.
    Das ist nicht der Beginn sondern der letzte Schritt.

    Der Einstieg sollte die Auswahl der Art der WLAN-Verbindung sein. Zur Auswahl stehen

    - Einbindung in ein bestehendes lokales WLAN-Netzwerk mit einem WLAN-Router
    - Einbindung in ein neu erstelltes WLAN-Netz
    - Verbindung über einen Accesspoint
    - ADHOC (als passiver Teilnehmer)
    - ADHOC (aktiv mit gesteckem Jumper, hab ich noch nicht getestet)

    Beim Einrichten sollte man beachten, dass das WIFI-Modul auf dem m256 die Geschwindigkeit im WLAN-Netz bremsen kann. Die SSID und das Passwort sollten keine Leerzeichen, Umlaute oder Sonderzeichen enthalten. Sicherheit sollte WPA2 (oder Testweise "keine", ADHOC ist meist ungesichert!) sein. Der Router sollte zumindest testweise mit einem weiteren WLAN-Gerät (PC, Laptop, Mobil, PDA...) verbinden können und sollte diese Verbindung dann auch in seiner Liste der angeschlossenen Geräte anzeigen. Wenn das funktioniert, kann man sich dem m256 zuwenden.

    Auf dem RP6m256 sitzt neben dem ATMega2560 auch der WIFI-Chip RN-171 von Roving Networks. Beide Chips kommunizieren untereinander über eine serielle Schnittstelle die auch als "Brücke" zwischen den beiden Chips genutzt wird. Der Zugriff auf das m256 geschied entweder per USB über den ATMega oder per WLAN über den RN-171 mit den jeweiligen Terminals des Robot-Loaders (möglichst aktuelle Version von http://arexx.com/rp6/html/de/soft_doc_rp6m256.htm). Beim USB-Zugriff über den ATMega kann man die Brücke aktivieren und somit auch per "Drahtverbindung" mit dem RN-171 kommunizieren.

    Um das m256 nun ins Netz zu bringen bieten sich zwei Wege an. Wie in der Anleitung beschrieben über die Menüs des Robotloader oder direkt über den Zugriff auf die Funktionen des WIFI-Chips. Beidesmal startet man mit der Verbindung zum m256 über den USB-Wandler und dem Verbinden mit dem seriellen Terminal des Loaders. Dann öffnet man über "Optionen -> WIFI Serial Config -> Configure WIFI Settings" die "General Settings", wechselt auf den Reiter "Config Scrips" und startet nacheinander "Run Faktory RESET" und "Run initial WIFI ... 9600)!". Dann wechselt man zurück auf den "General Settings"-Reiter, macht die benötigten Einstellungen und klickt auf "Configure Wifi Module!". Jetzt sollte das m256 verbinden, und, wenn alles geklappt hat, blinkt die grüne LED langsam. Die rote LED blinkt selten, weil das Programm noch nicht gestartet wurde.

    Jetzt sollte der WLAN-Router den Namen und die IP des m256 in seiner Liste der verbundenen Geräte anzeigen und der Loader sollte das m256 mit der Funktion "Discover WIFI Devices" auch finden und zur Auswahl bereitstellen. Anderenfalls kann man die mit dem WLAN-Router gefunden Daten auch von Hand eingeben bevor man sich mit dem WIFI-Terminal über das WLAN mit dem m256 verbindet.

    Wenn es so funktioniert kann ich mir an dieser Stelle die Beschreibung der Einstellung von Hand über den WIFI-Chip ersparen.

    Viel Erfolg.

    Gruß

    mic
    Geändert von radbruch (01.11.2012 um 12:00 Uhr)

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    22.10.2011
    Beiträge
    30
    Vielen dank für deine ausführliche antwort.

    bin mir bei den General Settings nicht so sicher ob meine eingaben stimmen.
    bei SSID gebe ich den namen des routers an oder? in diesem fall Sinus W 500V. So heißt er auch bei meinem laptop der über wlan mit dem router verbunden ist.
    bei der IP Adresse kommt die des routers hin oder?
    den local Port bei 2000 belassen?
    was muss bei netmask, gateway und DNS Server eingetragen werden?
    die nachfolgene einstellungen lass ich auf Auto.
    bei WPA Passphrase geb ich den Schlüssel ein
    was muss bei Device ID eingetragen werden?

    Nochmal vielen dank. was in meiner ersten nachricht noch nicht wusste war das das Bauteil Q2 auf der Platine föllig schief/falsch aufgelötet wurde, dies hab ich mitlerweile behoben


    Es blinken zunächst grün und gelb abwechseln, irgendwann leuchtet nur grün, dann blitzt kurz die rote led auf, dann blinken wieder grün und gelb, dann leuchtet wieder grün, dann blitzt rot auf,.....
    Geändert von markus788 (01.11.2012 um 13:54 Uhr)

  4. #4
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    55
    Beiträge
    5.789
    Blog-Einträge
    8
    Oje.

    Die SSID und das Passwort sollten keine Leerzeichen, Umlaute oder Sonderzeichen enthalten.

    in diesem fall Sinus W 500V
    https://www.roboternetz.de/community...botLoader-2-4a

    IP meint IP vom m256. Wähle DHCP, dann brauchst du keine IP angeben. Port muss immer 2000 sein (Wenn ich mich recht erinnere ist das ein Bug). Gateway ist die IP des Routers, Netmask und DNS-Server( kann auch leer bleiben) werden vom Router festgelegt. Device ID ist ein frei wählbarer Name für das m256.

    Es blinken zunächst grün und gelb abwechseln, irgendwann leuchtet nur grün, dann blitzt kurz die rote led auf, dann blinken wieder grün und gelb, dann leuchtet wieder grün, dann blitzt rot auf,.....
    Grün/Gelb: Das m256 versucht eine Möglichkeit zum Verbinden zu finden, endlos....

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    22.10.2011
    Beiträge
    30
    radbruch du hast es übelst drauf, vielen vielen vielen vielen dank, es hat geklappt =)

    - - - Aktualisiert - - -

    wenn ich aber ein Programm übertragen will, bau ich ja erst die Wlan verbindung auf, dann wähle ich eine Hex file und klicke auf upload, dann kommt nur die fehlermeldung
    NETLOAD Timeout!
    Target did not respond!

    an was liegt das?

    die grüne LED leuchtet und rot blinkt

    - - - Aktualisiert - - -

    das ist die Log-File

    #### Network close all...
    #### Network close all done!
    #### BEGIN CONNECT TO: 192.168.2.20:2000
    #### CONNECTED TO HOST: 192.168.2.20:2000
    Try to get ID...
    Reset Microcontroller...
    Enter CMD Mode OK.
    GOT RSSI = RSSI=(-66) dBm
    <2.23>
    GOT MAC = Mac Addr=00:06:66:72:03:3d
    <2.23>
    Connected to target!
    WIFIBOOT Connection OK!
    Target ID received:
    RP6: Board ID 8, Firmware Version 1.2, Board Rev.: 2
    ["RP6 M256 WIFI", 8, MEGA2560, 0, 253952, true]
    Uploading new program to target device; Range: 0 - b796
    Reset Microcontroller...
    Enter CMD Mode OK.
    GOT RSSI = RSSI=(-66) dBm
    <2.23>
    GOT MAC = Mac Addr=00:06:66:72:03:3d
    <2.23>
    Connected to target!
    WIFIBOOT Connection OK!
    Target ID received:
    RP6: Board ID 8, Firmware Version 1.2, Board Rev.: 2
    ["RP6 M256 WIFI", 8, MEGA2560, 0, 253952, true]
    Get memory info...
    Memory Protection Address: 0x35245
    Multipoint:91
    Boot Mode:10
    Start Vector: 0x414400
    ############# NETLOAD TIMEOUT!

  6. #6
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    55
    Beiträge
    5.789
    Blog-Einträge
    8
    radbruch du hast es übelst drauf
    *grins*

    Wenn die grüne LED dauerhaft leuchtet ist die WLAN-Schnittstelle geöffnet (z.B. durch das WIFI-Terminal) und damit auch belegt.

    Möglicherweise hilft ein Reset vor dem Übertragen des Hexfiles. Bei mir funktioniert es problemlos, wenn mein m256 nicht über den USB-Wandler verbunden ist und ich nach dem Starten (=Einschalten) des m256 dieses einmal per WLAN-Terminal resete.

    P.S.: Die Analyse des Logs fällt in die Zuständigkeit von SlyD

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    22.10.2011
    Beiträge
    30
    ich hab wo anderst gelesen das der Bootloader falsch ist, es müsste der V1.4 drauf sein, bei mir zeigt es aber V1.2 an. weist du da was?

    das reseten hilft leider nichts. dachte ich könnt heute mit dem modul richtig los legen

  8. #8
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    55
    Beiträge
    5.789
    Blog-Einträge
    8
    Leider hast du recht:

    http://www.arexx.com/forum/viewtopic...lit=bootloader

    Auch dafür ist Slyd (oder arexx) zuständig. Da beide hier mitlesen würde ich erstmal etwas warten.

    Kannst du trotzdem mit dem USB-Interface flashen? Dann könntest du das m256 erstmal ohen neuen Bootloader verwenden.

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    22.10.2011
    Beiträge
    30
    nein per USB geht es auch nicht, da kommt die meldung

    BOOTLOAD Timeout!
    Target did not respond!

    dann schreib ich ihm mal, hoff er kann mir helfen

  10. #10
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    55
    Beiträge
    5.789
    Blog-Einträge
    8
    nein per USB geht es auch nicht
    Vielleicht erkennt dieser Robotloader v.1.5h das m256:

    http://www.arexx.com/forum/viewtopic...t=1114&start=0
    (... oder man kann in seiner Konfiguration das m256 hinzufügen)

    Die Lösung des Problems ist ja schon bekannt: Einen aktuellen Bootloader flashen. Da dies aber für den Einsteiger viel zu kompliziert ist, bleibt wohl nur der Weg über die E-Mail und die Rücksendung an Arexx.

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. M256 WIFI Modul
    Von markus788 im Forum Robby RP6
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.02.2013, 20:30
  2. Diskussion zum RP6 M256 WIFI Modul
    Von SlyD im Forum Robby RP6
    Antworten: 181
    Letzter Beitrag: 15.10.2012, 19:45
  3. RP6 M256 WIFI: DCF77 Library
    Von Dirk im Forum Robby RP6
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.08.2012, 10:21
  4. RP6 M256 WIFI: Clock Library
    Von Dirk im Forum Robby RP6
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.07.2012, 21:55
  5. RP6v2 M256 WiFi !?
    Von Dirk im Forum Robby RP6
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.05.2012, 19:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •