-         
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Güde Robot 280 / 24V #95530 = Tianchen GC-158

  1. #11
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von Bernd_Stein
    Registriert seit
    19.09.2008
    Ort
    Deutschland : Nordrhein-Westfalen ( NRW )
    Alter
    49
    Beiträge
    401
    Anzeige

    Praxistest und DIY Projekte
    Zitat Zitat von Rasenmähermann Beitrag anzeigen
    Einmal sagen das ich schrott gekauft habe, sollte aber reichen.
    Entschuldigung.
    Ich hatte dies nicht mehr so im Gedächnis und Danke das Du uns hier über diesen RMR informierst, dadurch kann man sich ein realeres Bild machen als es von den Verkäufern erzeugt wird. Und ich denke es gibt wenige die zugeben, das sie Mist gekauft haben. In diesem Thread könnte man auf die Idee kommen, das kaum einer diesen RMR besitzt, aber die Verkäufe und Weiterverkäufe bei iBäh zeigen aber was anderes.


    Bernd_Stein
    CRS Robotics A255, TRONXY X3A, TinkerCAD, c´t-Lab, ProfiLab Expert, AVR8 Assembler

  2. #12
    Zitat Zitat von Bernd_Stein Beitrag anzeigen
    In diesem Thread könnte man auf die Idee kommen, das kaum einer diesen RMR besitzt, aber die Verkäufe und Weiterverkäufe bei iBäh zeigen aber was anderes.

    Bernd_Stein
    Das seltsame ist, das dieser Mäher damals auf einmal verschwunden war. ich habe den für irgend was um die 650€ - 700€ gekauft.
    Danach hat man keinen mehr gesehen, auch nicht bei eBay. Sucht man nun nach Tianchen findet man Großhändler Angebote, Mindestmenge 10 Stück oder mehr.
    Da steht natürlich nicht GÜDE drauf.


    Während ich hier schreibe, habe ich mal danach gesucht. Es gibt ihn wieder ! Preis sogar wie damals. Nach dem Kauf ist der Preis auf um die 1200€ gestiegen und dann habe ich nichts mehr gesehen.
    Man findet aber noch einen anderen, sieht genau so aus, in grün, orange und schwarz.
    Kostet 399€. Ladestation und Fernbedienung sind aber anders. Denke das sind die Import Dinger die ich gesehen habe.
    Die Fernbedienung zeigt aber keine Zeiteinstellung, also vermute ich mal, das dies der Vorgänger ist. Meiner hat eine weitere Platine als der bekannte Tianchen.

    Das Zubehör ist ja schon mal klasse :
    ...
    2 x AAA-Batterien
    300m virtuelles Kabel
    ... äh ja :-D

    Echtes Kabel war wohl zu teuer !

    Also 399€ ist schon ein guter Preis. Selbst wenn er nicht mit den anderen Geräten mithalten kann.
    Aber als nächstes gibt es ein Markengerät oder eben die Arduino Lösung.

  3. #13
    Bis auf einige kleine Probleme lief der Mäher nun recht gut. Gras sieht gut aus, alles hat soweit funktioniert.
    Seit gestern gibt es ein Problem:
    Anscheinend funktioniert der linke Sensor nicht mehr oder nicht mehr richtig.
    Der Mäher fährt im 90 Grad Winkel auf die Begrenzung zu, steuert dann nach rechts, fährt dem Kabel ein Stück nach und macht dann langsamer, steuert dann zu weit nach rechts, so als ob der linke Sensor zu spät meldet, fährt dann aber wieder zurück zum Draht, ist wieder auf Position und dann passiert das gleiche wieder.

    Habe die Sensoren zur Schleifen/Begrenzungserkennung von links nach rechts getauscht (musste sie dafür auf den Kopf drehen) aber das Ergebnis was das gleiche.
    Also sind die Sensoren in Ordnung.

    Hat hier noch jemand den Tianchen im Einsatz und kann eventuell dazu was sagen ?
    Ich hatte eigentlich befürchtet, das der Akku irgendwann kaputt geht, aber wenn der Mäher wegen diesem Problem nun nicht mehr zu gebrauchen ist, wäre das doch sehr ärgerlich.

  4. #14
    Ich empfehle nie den Tianchen im Einsatz zu nehmen, habe schon einmal ein gleiches eingesetzt, am Ende habe nur Pech gehabt.

  5. #15
    Toll, da freut man sich, weil man event. eine Antwort bekommen hat und dann ließt man so was ?!
    Also hätte ich den jetzt besser im Keller stehen lassen sollen ? Ups, da wäre ja schon das erste Problem: Ich habe gar keinen Keller.

    Wie zu sehen ist, habe ich den Rasenmäher nun 4 Jahre im Einsatz.
    Auch ist der Güde etwas anders aufgebaut als der damalige Tianchen.
    Aber egal...

    Falls noch jemand etwas konstruktives dazu sagen kann, würde ich mich freuen.
    Ich werde die Platine noch auf brüchige Lötstellen kontrollieren, glaube aber fast, das dies nichts bringen wird.
    Der Akku ist nach den 4 Jahren natürlich nicht mehr 100%ig, aber seine 3h Laufzeit schafft er immer noch.

  6. #16
    So, interessiert sicherlich eh niemanden, schreibe es aber trotzdem.
    Der Mäher läuft wieder !
    Problem war, das die Ladestation im inneren Feuchtigkeit angesammelt hat.
    Dadurch war anscheinend das Signal auf dem Begrenzungsdraht zu schwach.
    Beim weiteren testen zeigte die Ladestation auf einmal durch piepsen an, das der Draht unterbrochen sei. Das aber nicht konstant, es änderte sich auch schon mal die Geschwindigkeit des piepsens.
    Ein messen dieser zeigte aber, das die Leitung in Ordnung war.

    Nach dem zerlegen und trocknen der Station läuft nun alles wieder. Die Station habe ich mit einer Kunststoffwanne vor Regen schützen wollen.
    Durch den feuchten Boden hat sich dann dort Kondenswasser gebildet, also habe ich damit genau das Gegenteil bewirkt.
    Hätte ich diese Kunststoffwanne in etwas erhöhtem Zustand verwendet (wie zuvor), hätte Luft zirkulieren können...tja selber Schuld.

  7. #17
    Hallo Leute !

    Seit 2012 ist mein Güde Tianchen nun im Einsatz !
    Man bedenke, das dies nun das 8. Jahr ist !
    Und wo sind die Nörgler ??? (Nicht böse gemeint !)


    Nun macht der Akku aber Probleme. Mähzeit liegt jetzt bei ca. 1 Stunde.
    Aber welcher aktuelle Mäher schafft 3h und kann immer noch zur Station fahren ?
    Eigentlich ist noch alles original.Nur die Microschalter an den Rädern und Bumpern habe ich mal ausgewechselt.
    Und den Notaus habe ich einmal zu fest angefasst, der ist auch neu.
    Außerdem habe ich die Messer umgebaut. Anstelle der Stahlmesser habe ich mir aus Aluminium Messerhalter für diese kleinen Messer von Gardena gefräst. Das war das beste was ich machen konnte !

    Zuletzt hatte ich mal wieder Feuchtigkeit auf der Platine, was wohl zu Störungen geführt hat.
    Eine Reinigung wie ich es sonst gemacht habe, half nicht so richtig.
    Er bleibt manchmal einfach ohne Grund stehen. Oder hier gibt es irgend etwas was auf 433Mhz extrem stört.

    Der Akku ist leider aus diesen flexiblen Akkus zusammen gestellt. Wären es 18650 LiIon hätte man da sicherlich was machen können. So gebe ich mich aber nicht da dran.
    Wenn ich nun sehe wie lange dieses Teil nun bei mir im Einsatz war, dann war der nicht so schlecht wie gesagt wurde.

    Ich werde mir aber wohl oder übel einen neuen kaufen müssen.
    Wie ist das eigentlich bei den aktuellen Geräten mit den Akkus gemacht ?
    Kann man diese ersetzen/erneuern oder wirft man auch dann das ganze Gerät weg ?

    Vor einiger Zeit war im Aldi Süd ein Mähroboter für ich glaube 340€. Keine Programmierung, einfach hin setzen und laufen lassen soweit ich das in Erinnerung habe.
    Hat jemand ein Gerät zu einem vergleichbaren Preis im Hinterkopf, das einigermaßen Empfehlenswert ist ?

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Tianchen GC-158 Erfahrungen? [was JP Rasenmäher Roboter]
    Von turpit im Forum Staubsaugerroboter / Reinigungs- und Rasenmähroboter
    Antworten: 171
    Letzter Beitrag: 27.06.2016, 09:47
  2. cv controlled robot arm
    Von CantStOp im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.11.2010, 15:02
  3. PC-Robot
    Von system2011 im Forum Software, Algorithmen und KI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.05.2010, 18:55
  4. GSF-Robot-Contest
    Von FrankPopp im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.01.2007, 07:14
  5. A.R.C.ROBOT
    Von SlyD im Forum Vorstellungen+Bilder von fertigen Projekten/Bots
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 09.02.2006, 19:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •