-         
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: BL_Ctrl mit ATMega16M1 - Vorteile von dieser MCU?

  1. #1

    BL_Ctrl mit ATMega16M1 - Vorteile von dieser MCU?

    Anzeige

    Hallo!!
    Ich beschäftige mich erst seit kurzem mit dem Thema MC..hab da also noch nicht wirlich viel Ahnung von..
    Jetzt möchte ich nen Brushless Motor im sensorless Mode ansteuern und hab mir dazu auch schon ne ganze Reihe an Schaltplänen angeschaut...die laufen aber alle mit dem ATMega168 o.Ä. - dieser ATMega16M1 soll ja speziell für solche Anwendungen entwickelt worden sein..Hat da schonmal jemand mit gearbeitet? Was sind denn jetzt da die großen Vorteile? Aus dem Datenblatt lese ich, dass in dem Ding schon nen Powerstagecontroller PSC drin ist, aber was genau heißt das jetzt für mich? Kann ich da jetzt die MOSFET Endstufe weglassen oder was??
    Was ist mit dem ZeroCrossDetector? Ist der auch drin?
    Ihr seht schon..ich hab offensichtlich keinen Plan von garnix sorry!!

  2. #2

    Neuer Versuch

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	BL-Ctrl.jpg
Hits:	13
Größe:	64,7 KB
ID:	22014

    Ich wills nochmal anders versuchen:
    Normalerweise gibts nen Haufen an Beispielen für ne Brushless Controll
    im Netz..allerdings nur, wenn man dabei auf ATmega8/ATmega168 etc
    zurückgreift...
    Ich häng da mal so nen standart Beispiel mit nem ATmega8 an - Atmel
    sagt, man könnte da auf externe Bauteile verzichten, wenn man ATmega16M1
    einsetzt...welche zum Beispiel?
    Der ATmega16M1 ist aber doch extra für sowas gemacht worden oder??Woran
    liegt das, dass den niemand benutzen will?
    Gibts irgendwo Beispielprojekte, in denen der ATmega16M1 tatsächlich für
    ne BL_Ctrl verwendet wird?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.192
    Genau das wird das Problem sein, ich habe noch kein Beispiel für diesen Kontroller gesehen. Soll aber nicht heißen das es keine gibt.
    Auch die Erhältlichkeit spielt da eine Rolle, bei den Standard-Versendern habe ich nichts gefunden, auch bei RS und Farnell nicht.
    Bei einem Großhändler wirst du nicht mal Stangenweise was bekommen, mit Glück bekommst du ein Sample vom Hersteller.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von derNeue
    Registriert seit
    01.01.2011
    Ort
    Bierstadt Radeberg
    Alter
    32
    Beiträge
    101
    Auf µC.net hast du die selbe Frage gestellt, und da als Antwort bekommen, das es diesen Controller für den Endnutzer noch nicht zu kaufen gibt. Und in diesem Forum sind viele unterwegs, die auch beruflich damit zu tun haben, also kann man dem schon Glauben schenken.

    MfG Dennis
    Ich studiere die Wirkung der Sonnenstrahlen auf das Liebesleben der Pflastersteine

  5. #5
    erstmal vielen Dank für das Feedback - hat mich schon ein wenig weiter gebracht
    also: ich hab den Auftrag bekommen, so ne Brushless Control mit nem ATmega16M1 zu bauen (und zu programmieren)...leider bin ich gelernter Maschinenbauer und hab um die Themen Elektrotechnik bzw Informatik immer nen großen Bogen gemacht - und damit also im Moment ein mittelgroßes Problem
    kann also weder kleinere Brötchen backen noch auf nen anderen Controler ausweichen..und ja ich weiß - wahrscheinlich hab ich da keine Chance..aber ich wills wenigstens mal versuchen und nicht sofort aufgeben Also nicht wundern, wenn ihr meine Fragen auch noch in anderen Foren wieder findet
    hab mich die letzten Tage sehr mit dem Datasheet beschäftigt, aber muss leider gestehen da nur wenig mit anfangen zu können..weil ich eben echt keine Ahnung habe..
    ich hab mir gedacht ich bleib eben hardware-mäßig erstmal ganz hart an dem was ich im Beispiel gepostet hab, und versuch da erstmal die Pins vernünftig zu belegen..
    Wenn ich das richtig verstehe, dann hat der ATmega16M1 so nen tollen Power Stage Controler (PSC) mit dem man wohl die Endstufe richtig gut ansteuern kann (im Beispiel also die Ausgänge die mit STEUER_A+/- bis STEUER_C+/- beschriftet sind)...das sind 6 Stück und der ATmega16M1 hat auch 6 von diesen PSCOUT Ausgängen...würde also passen - lieg ich da denn schonmal richtig?
    Wenn das stimmen sollte, müsste ich noch irgendwie raus bekommen, wo ich am schlausten mit dem Feedback aus den Spulen hin muss (also NULL_A bis NULL_C)...und dem Vergleichswert (also hier MITTEL)..
    nehm ich für das Feedback die Analog Comparatoren? Wenn ja welche - positiv oder negativ? Wofür sind dann die PSCIN Eingänge?
    Oder besser: Kann mir einer verraten wie ich mir diese PowerStageControl vorstellen muss? Wie kann man damit arbeiten? So ne Art Prinzip-skizze für ultra-doofe würde mir an dieser Stelle schon viel bringen - beschäftige mich zwar seit Tagen damit, aber das ist glaub ich nur n Tropfen auf dem heißen Stein...

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.08.2011, 14:01
  2. Vorteile eines Quartz Oszilators ?
    Von Mandi Nice im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.08.2010, 07:03
  3. vorteile von synchron-dc-dc wandlern ???
    Von kolisson im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.02.2008, 13:04
  4. PICAXE-X18 - Vorteile Assembler
    Von jga im Forum PIC Controller
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.12.2006, 17:16
  5. Multicontroler-Maschine ? Vorteile - Nachteile?
    Von Klingon77 im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.11.2006, 10:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •