-         
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Was brauche ich alles und was muss ich beachten?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    19.07.2004
    Beiträge
    178

    Was brauche ich alles und was muss ich beachten?

    Anzeige

    Hallo,

    ich möchte mir gerne morgen alles kaufen was ich für den einstieg in die welt der AVRs benötige.

    Am anfang möchte ich kleine Schaltungen mit LEDs verwirklichen (Blinken, Dimmen usw.)
    Diese sollten dann z.B per taster gesteuert werden.
    Ein LCD würde ich auch gerne anschliessen, hab nämlich noch eins hier rumliegen.

    Ein paar fragen habe ich aber noch.

    Ich habe es so verstanden das ich keinen quarz brauche für einen atmel, da er selber einen takt erzeugt. stimmt das so?

    Kann ich einfach ein steckboard (Experimentier-Platine) nehmen den uC da rauf setzen, brennen und z.B LEDs und taster anschliessen, oder muss ich noch irgentwelche bauteile anschliessen bzw. irgentwas beachten?

    Welchen uC soll ich für den anfang nehmen? ich möchte mit Bascom arbeiten und mich in etwa an das tutorial von Roland Walter halten.
    Atmega8?

    Was genau ist PWM (brauche ich doch zum Dimmen oder?) und wo finde ich mal eine kleine einführung wie ich es benutze?

    Danke schonmal.

    Gruss

    Roman

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Ich habe es so verstanden das ich keinen quarz brauche für einen atmel, da er selber einen takt erzeugt. stimmt das so?
    Doch, schau dir mal im Album ein par Grundschlatungen an. Du brauchst noch ein par Kondensatoren.

    Kann ich einfach ein steckboard (Experimentier-Platine) nehmen den uC da rauf setzen,
    Ja, du kannst ein Steckboard nehmen, was aber auf lange Sicht hin nicht sehr schön ist, weil es immer wieder zu Wackelkontakten etc. kommt.

    Welchen uC soll ich für den anfang nehmen? ich möchte mit Bascom arbeiten
    Denke bei Bascom an die 2 oder 4 k-Beschränkung!
    Der Mega 8 ist schon ganz gut und bietet, meiner Meinung nach, die Gängisten tools wie ADC...

    Übersicht gibts hier:
    http://www.kreatives-chaos.com/index...=avruebersicht


    Und dann noch:

    Wie wird der AVR versorgt (Strom)?
    Hast du eine Programmier-Dongle?

    Ich will dir hier nichts aufzwingen, aber schau dir mal unter Robotikhardware.de einige Boards an. Da gibts Einsteigerboards mit Tastern, Leds und verschiedenen AVRs...

    MFG Moritz

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    19.07.2004
    Beiträge
    178
    Über die Stromversorgung hab ich mir eigentl. noch gar keine gedanken gemacht
    Wie macht ihr das denn?

    Wofür brauche ich die Kondensatoren die du angesprochen hast? Entsörung, Entprellung?

    Den Programmier adapter wollte ich von Roland Walter nachbauen.


    Wie heissen bei Conrad die Sockelstreifen? Ich kann die auf der Homepage nirgens finden???

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Wie heissen bei Conrad die Sockelstreifen? Ich kann die auf der Homepage nirgens finden???
    Keine Ahnung was du meinst, aber guck dich mal bei www.reichelt.de um, da bekommst du sie wahrscheinlich für die Hälfte.

    Conrad ist klasse, hat ein riesiges Sortiment und viele Dinge die man bei anderen Elektronikhändlern nicht bekommt.

    Die Sachen die du für den Anfang brauchst sind aber alles Standard-Bauteile und wenn du Kabel, Stecker, Widerstände, Taster usw. auch alles kaufen musst, kommt da schnell soviel zusammen, dass es sich lohnt die Preise zu vergleichen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Wie macht ihr das denn?
    Also ich benutze ein ausgedientes PC-Netzteil, da es direkt stabilisierte 5 V liefert und den ein oder anderen Kurzschluss auch nicht nachträgt.

    Wofür brauche ich die Kondensatoren die du angesprochen hast? Entsörung, Entprellung?
    2 für das Quarz und ein par zur Entrpellung, hast du dir die Grundbeschaltung angesehen.
    Evtl. einen MAX232 ... ?

    MFG Moritz

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    19.07.2004
    Beiträge
    178


    Auf dem Bild ganz rechts, die stifte am flachkabel.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    19.07.2004
    Beiträge
    178
    Zitat Zitat von RCO
    Wie macht ihr das denn?
    Also ich benutze ein ausgedientes PC-Netzteil, da es direkt stabilisierte 5 V liefert und den ein oder anderen Kurzschluss auch nicht nachträgt.
    Das ist gut, ich hab hier auch noch eins rumliegen.

    Wofür brauche ich die Kondensatoren die du angesprochen hast? Entsörung, Entprellung?
    2 für das Quarz und ein par zur Entrpellung, hast du dir die Grundbeschaltung angesehen.
    Evtl. einen MAX232 ... ? [/quote]

    Ich weiss nichtmal wofür der MAX ist, bin wie gesagt ein kompletter anfänger.
    Also brauche ich z.B bei einem AtMega8 doch einen Quarz?
    Ich weiss leider nicht welche Grundbeschaltung du meinst.
    Also so wie ich dich verstehe kann ich nicht einfach 3 LEDs und 1 Taster an den uC anschliessen und loslegen?

    Gruss

    Roman

    EDIT: Doch nun habe ich die grundbeschaltung die du meinst gefunden.

    https://www.roboternetz.de/phpBB2/al....php?pic_id=12

    Aber das beantwortet leider immernoch nicht meine frage, wofür der MAX ist und ob ich einen Quarz brauche?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Ich weiss nichtmal wofür der MAX ist, bin wie gesagt ein kompletter anfänger.
    Den brauchst du, wenn du deinen Microcontroller über ein serielles Kabel an den PC anschliessen und darüber Daten austauschen willst.
    Das würde ich auf jeden Fall machen, weil du so auch beim Testen und Experimentieren Werte in ein Terminal Programm auf den PC ausgeben kannst. Ein seriells Kabel brauchst du dann natürlich auch, aber das kostet nicht viel und lohnt sich.

    Also brauche ich z.B bei einem AtMega8 doch einen Quarz?
    Nicht unbedingt. Aber ein Quarz und die beiden Kondesatoren kosten weniger als 1 Euro und dann kannst du den ATMega bis zu 16 MHz takten.
    Für eine serielle Verbindung reichen die 1MHz die der ATMega standarmässig mit dem eingebauten Oszilator taktet soweit ich weiss nicht aus.


    Also so wie ich dich verstehe kann ich nicht einfach 3 LEDs und 1 Taster an den uC anschliessen und loslegen?
    Für die LEDs und Taster brauchst du schon noch ein paar Widerstände und für die ATMega Grundschaltung auch noch ein paar Kondensatoren.

    Guck mal hier: http://www.kreatives-chaos.com/index.php?seite=avrgrund
    und hier: http://www.mikrocontroller.net/tutorial/equipment.htm

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Aber das beantwortet leider immernoch nicht meine frage, wofür der MAX ist und ob ich einen Quarz brauche?
    Wiso, ist doch schön eingemalt

    Du siehst da doch ein quarz mit 2 kondensatoren in der Schaltung.
    Der Max232 ist ein Pegelwandler, damit kannst du an den PC Zeichen Senden bzw. empfangen.

    Also so wie ich dich verstehe kann ich nicht einfach 3 LEDs und 1 Taster an den uC anschliessen und loslegen?
    Taster ja, Leds jein, ein par Widestände wären da schon gut. Ein Kondensator zum entprellen des Tasters ist auch immer gut.

    Warum willst du nicht einfach erstmal ein feritges Board nehmen.
    Lass dir selber wenigstens doch ein wenig Zeit und vertiefe dich erstmal ein wenig in die Materie. Nimm es mir nciht böse, aber mir scheint, dass du im Moment ein wenig überstürzt handelst!

    MFG Moritz

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    31.01.2004
    Ort
    36399
    Alter
    44
    Beiträge
    1.517
    Álso da ich auch neu war in der welt der microcontoller
    PC Programiere habe ich mir die RN-Control bestellt und
    hbe ein alltes PC Netzteil ver wendet da habe ich dann alles was man so braucht 12V für board und 5V für die Logic.

    dran denken das du bei pc netzteil immer auch ein last an 5V haben muß sonst geht es kaputt.

    Gruß
    Home
    P: Meine Tochter (06.11.07) und Link
    M: Träumen hat nix mit Dummheit zu tun es ist die Möglichkeit neues zu erdenken

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •