-         
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Elektronisches vorschaltgerät anschluss!!!

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.01.2008
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    272

    Elektronisches vorschaltgerät anschluss!!!

    Anzeige

    Guten Tag,

    also ich habe mir vor kurzen ein Ätzset bestellt und wollte mal meine ertsen PLatinen selber ätzen!!!
    Was nicht im Ätzset drin war, war die belichtung, also wollte ich mir ein belichter selber bauen!!!

    Was ich noch gefunden hatte waren zwei elektronische vorschaltgeräte von so leuchtstoff lampen!!!

    Angaben:
    PL= 1 x 50 W
    UN = 220 V
    fN
    50-60Hz
    In 0,26 A
    Temp.-Test Tc = 70 C max

    Eingänge = N ; L ; Masse
    Ausgänge = 4

    SO nach den Angabe kann ich ja pro Vorschaltgerät zwei röhren in Reihe schalten!

    Meine Frage jetzt ist ist die Watt zahl die max was man nicht überschreiten darf oder die Angabe welche röhren ich benutzen muss???

    Ich wollte Diese Röhren benutzen oder diese Röhren
    Würde gerne 4 Stück verwenden!

    Und ne kleine Frage neben an, ist es schlimm wenn ich Plexyglas nehme für die scheibe???
    Ich kam, sah und alles funktionierte **** doch dann klingelte mein Wecker!!!

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.05.2011
    Ort
    Südbrandenburg
    Beiträge
    42
    Hallo,
    wie kommst du darauf, dass du 2 Röhren pro Vorschaltgerät anschließen kannst?
    Gruß
    Bernd

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.01.2008
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    272
    Dachte nur, das din hat 4 Ausgänge, und mann muss die röhren in Reihe schalten ... nicht??? ((
    Oder war das so gedacht, das an einer röhre jeweils, zwei pins am anfang udn am ende drann sind??
    Und ich habe das ja auch von einer Lampe raus geholt, wo zwei röhren rein gehören?

    Kann ich denn mit dem 2x50 W teil was anfangen oder muss ich mir bei Reichelt so mini vorschaltgeräte kaufen?
    Ich kam, sah und alles funktionierte **** doch dann klingelte mein Wecker!!!

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.01.2012
    Beiträge
    7
    Hallo


    1x50W heißt bei einem EVG daß es für 1 Röhre mit 50W gedacht ist.

    Ein EVG für 2 Röhren muß mindesten 6 Anschlüsse haben.

    Bei OSRAM kann man nachlesen wie lange Röhren beim falschen Vorschaltgerät halten (teilw. nicht sehr lange).

    Ob und wie lange das Vorschaltgerät mit der falschen Röhre kann weiß ich nicht...

    Außerdem ist bei der Auswahl des EVG auf die Röhrenform zu achten.
    Unterschiedliche Röhrenformen (dick, dünn, gerade U.förmig usw.) haben teilweise erheblich unterschidliche
    Brennspannungen (= die Spannung mit der die Röhre nach der Zündung "brennt").

    Die Art der Röhre ist beim EVG normalerweise angegeben als Sockeltyp, unterschiedliche Röhrenformen haben unterschiedliche Sockel.



    Jürgen
    -

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.01.2008
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    272
    Nagut danke, dann kaufe ich
    2 x minivorschaltgeräte von Reichelt ( 4 W-13 W)
    2 x UV Röhren die ich in Reihe anschließe ( 8 W)
    2 x Starter die ich parallel zur röhre anschließe
    und 4 G5 Halterungen die ich dann befestigen kann.
    Plus kleinkran wie schalter usw.??

    Was vergessen oder noch paar Tipss?
    Ich kam, sah und alles funktionierte **** doch dann klingelte mein Wecker!!!

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.01.2012
    Beiträge
    7
    Hallo

    ich habe das Vorschaltgerät auf die schnelle nicht gefunden.

    Wenn es ein elektronisches Vorschaltgerät ist braucht man KEINEN Starter


    Jürgen
    -

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.01.2012
    Beiträge
    7
    Hallo


    Ich habe nun bei Reichelt das BCC116 gefunden. Das ist für 1 T5 Röhre mit 8W geeignet.

    Das Teil hat 4 Ausgänge, die kommen an die 4 Stifte der Röhre (OHNE STARTER).
    Die 2 Eingänge kommen ans 230V Netz (wie auch immer).

    Das EVG hat laut Datenblatt keinen Schutzleiteranschluß.

    Falls die (fertige) Lampe berührbare Metallteile enthält, müssen diese gegebenenfalls am
    Schutzleiter angeschlossen werden.


    Das ganze dann 2 mal für 2 Röhren




    Jürgen
    -

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.01.2008
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    272
    ja habe genau den vorschaltgerät gekauft, aber da steht doch nicht dass das ein elektr. vor. gerät ist... warum dann keine starter???
    Baue den Rahmen aus mdf holz... und zur frage zurück:

    Kann ich Plexy glas benutzen als scheibe denn da komm ich gut drann???
    Ich kam, sah und alles funktionierte **** doch dann klingelte mein Wecker!!!

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.01.2012
    Beiträge
    7
    Hallo

    Das BCC116 ist ein EVG!
    Auf dem EVG ist der Anschluss der Röhre nochmal abgebildet.

    Zur anderen Frage:

    Ich weiß nicht wie UV-beständig Plexiglas ist...

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.01.2012
    Beiträge
    7
    Fortsetzung (falschen knopf gedrückt)

    und es ist ja eien UV Lampe.

    Zum Schluss noch ein Tip:

    Diese kleinen Vorschaltgeräte haben einen ganz netten Einschaltstrom, deshalb sollte ein ordentlicher Schalter verwendet werden.


    Jürgen
    -

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie baut man ein HID-Vorschaltgerät? Mit Sicherheitseinrichtung und PFC?
    Von fredo666 im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.11.2011, 14:15
  2. Terrarium Lichtsteuerung ( Netzteil Problem ) -> Vorschaltgerät
    Von o.g.1985 im Forum Sonstige Roboter- und artverwandte Modelle
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.07.2011, 09:02
  3. Elektronisches Umkehrdifferential
    Von Manf im Forum Motoren
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 20.10.2008, 20:08
  4. Elektronisches Ventil
    Von sulu im Forum Mechanik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.07.2006, 07:32
  5. Vorschaltgerät für Leuchtstoffröhre - Watt
    Von Pitt1986 im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.04.2006, 22:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •