-         
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Thema: Drehzahlregelung mit Poti möglich?

  1. #21
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Anzeige

    Ok hier ein kurzer Plan, die Werte Fehlen aber noch:

    P.S. Ja es gibt auch Taster mit 2 mal Ein.Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	speedup.PNG
Hits:	25
Größe:	1,3 KB
ID:	21064
    Geändert von Besserwessi (03.01.2012 um 22:57 Uhr) Grund: P.S.

  2. #22
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    10
    Ohje. Ich mach zwar in 2 Monaten mein Abitur...auf nem Technischem Gymnasium..aber iwie kapier ich des nicht..
    Da merkt man mal wie theoretisch der ganze Unterricht ist -.-*
    Praxisbezogen nein danke

    Ich glaub das ist relativ aussichtslos im Moment .. da bleib ich lieber bei meiner 3 Geschwindigkeitsstufen Schaltung..

    ://

  3. #23
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Erstmal noch ein paar Ergänzungen zum Plan: So schwer ist das auch nicht. Die Spannung kommt oben unten ran, der Motor rechts in die Lücke. Ggf. links noch weitere Kombination mit C,R,D und Taster.

    Und nun zur Funktion: der Transistor rechts und der Poti sind wie vor für die Geschwindigkeit. Die Widerstände an den Elkos entladen die im Ruhezustand. Wenn ein Taster geschlossen wird, kann der ladestrom für den ELko über die Diode und R3 den PNP Transistor und damit den NPN zum leiten bringen. Irgendwann ist dann der Elko zu voll und der Strom reicht nicht mehr aus (dafür ist R2 wichtig) und die Transistoren sperren wieder, auch wenn die Taste länger gedrückt wurde. Die Dioden sorgen für so etwas wie eine oder Verknüpfung.

  4. #24
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    10
    Ah, okay. ich glaub ein wenig versteh ichs. Dh pro spieler einfach noch nach links erweitern..
    Könntest du mir das in etwa dimensionieren? dann würd ich mich vielleicht mal ranwagen....sind ja alles wahrscheinlich nur centartikel..da mach ich nicht viel kaputt.
    Danke für deine Hilfe

  5. #25
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Das mit dem Erweitern war so geplant.

    Als Transistoren halt ein großer NPN wie 2N3055, oder irgend ein BDxxx für z.B. 2-10 A. Als PNP müsste was kleines wie der BC550 oder BC328 reichen. R2 und R3 könnte man z.B. je 2,2 K nehmen, das sollte als Basisstrom reichen. Als Dioden geht fast alles z.B. 1N4148 oder 1N4001 (robuster). Den Elko wählt man dann nach der zeit die der taster Wirken soll: die Zeit ist grob etwa 1-3 mal (R2+R3)*C . Für eine Sekunde wären das dann rund 80-250 µF. Den Feinabgleich kann man ggf. mit R2 oder R3 machen. R1 stellt ein wann man wieder darf - die Zeit ist dann rund R*C - das kann man nach Bedarf auslegen, wird wohl im Bereich von einigen 100 K - 10M liegen. Wenn man es einstellbar will - gehen die Widerstände nicht nach GND, sondern an eine Hilfsspannung von einem Poti für alle Taster. Mit den genauen Zeiten müsste man das ggf. noch mal simulieren, wenn man nicht viel Probieren will.
    Der Poti für die Geschwindigkeit ist schwer zu sagen, hängt vom Motor und Transistor ab - da sollte aber noch ein kleiner Widerstand von vielleicht 100 Ohm in Reihe als Schutz für den Poti. Ich würde auf vielleicht 500 Ohm bis 2 K schätzen, oder halt einfach 2-4 Dioden in Reihe.


    P.S. die Meisten Teile sind wirklich Cent-Artikel. der Poti und der 2N3055 sind etwas teurer, aber den 2N3055 kriegt man so schnell auch nicht kaputt, den Poti aber schon wenn man nicht aufpasst.
    Geändert von Besserwessi (04.01.2012 um 00:26 Uhr) Grund: P.S.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Drehzahlregelung mit Poti
    Von johndost im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.09.2011, 06:43
  2. Drehzahlregelung für Gleichstrommotor
    Von ACsenf im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.02.2006, 12:34
  3. Drehzahlregelung für Tischbohrmaschine
    Von Dane im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.11.2005, 05:40
  4. Drehzahlregelung mit nem PIC
    Von Goblin im Forum PIC Controller
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.01.2005, 08:16
  5. Lüfter Drehzahlregelung
    Von Tüftler im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.07.2004, 15:27

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •