-         
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Lichtlaufsignale per LED Kette

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    67
    Beiträge
    1.133
    Blog-Einträge
    1

    Lichtlaufsignale per LED Kette

    Anzeige

    Muss mal hier nachfragen ob wer da einen Lösungsansatz weiss, bzw mich in meinen Vorstellungen korrigieren , verbessern kann.
    Zur Sache auf einer runden Platine sind nebeneinander 24 LED sozusagen im Kreis angeordnet. Diese sollen nun verschiedenartig leuchten...links herrum , rechtsherrum, aus der Mitte verlöschen/leuchten .
    ich würde für jede dieser Variante eine OutPut BitTabelle schreiben und diese je Port in einer Loop oder doWhile Schleife abarbeiten lassen zBsp:
    Code:
    Data &B00000000 '0
    Data &B00000001 '1
    Data &B00000011 '2
    Data &B00000111 '3
    Data &B00001111 '4
    Data &B00011111 '5
    Data &B00111111 '6
    Data &B01111111 '7
    Data &B11111111 '8
    usw...
    Dann weiss ich nicht ob der Speicher im Cotroler µC reichen wird oder ob ich dann extra diese LED Platine mit einem µC versehen sollte, da ja jede variante extra Tabellen braucht..

    Dies Leuchten sollen oben als Warn/Signalleuchten auf meinen Robby befestigt werden , der von einem Arduino One Board gesteuert wird.

    Dank schon mal im Voraus

    Gruss Gerhard
    Arduinos, STK-500(AVR), EasyPIC-40, PICKIT 3 & MPLABX-IDE , Linux Mint

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.08.2011
    Beiträge
    9
    Zitat Zitat von oderlachs Beitrag anzeigen
    Code:
    Data &B00000000 '0
    Data &B00000001 '1
    Data &B00000011 '2
    Data &B00000111 '3
    Data &B00001111 '4
    Data &B00011111 '5
    Data &B00111111 '6
    Data &B01111111 '7
    Data &B11111111 '8
    usw...
    Dann weiss ich nicht ob der Speicher im Cotroler µC reichen wird oder ob ich dann extra diese LED Platine mit einem µC versehen sollte, da ja jede variante extra Tabellen braucht..
    Die Frage genau ist? Du willst wissen, ob der Platz reicht oder ob mans anders besser machen kann?

    Obige Tabelle braucht genau 9Byte, es sind 9 Einträge.
    24LEDs brauchen 3 Bytes, jedes Bit steht für eine LED. So kannst du dir ja leicht ausrechnen, dass der mega8 (was ja mindestens auf dem Arduino steckt), für 100erte Kombinationen reicht, wenn die Daten fest im Flash abgelegt werden.

    Bei Bascom bin ich nicht daheim, daher "Pseudocode" in C:

    Nacheinander die LEDs anmachen:
    Code:
    uint32_t ledwerte = 0;   // 32bit breiter datentyp, BIT0 = LED0, BIT23 = LED23, rest ungenutzt
    unsigned char i, temp = 1;
    
    for(i = 0; i < 24; i ++) {
        ledwerte |= temp;
        temp *= 2;
        leds_schalten(ledwerte);
    }
    Wenn du das mit deiner jetzigen Tabelle machen würdest hättest du 3byte*24 Schritte = 72byte nur für die Tabelle verbraten, der Code dürfte vom Compiler kürzer werden.

Ähnliche Themen

  1. Kette oder Rad
    Von oratus sum im Forum Mechanik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.07.2008, 12:33
  2. Selbstgebastelte Kette
    Von Icebear3000 im Forum Mechanik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.11.2005, 20:27
  3. Die perfekte Kette?
    Von honkitonk im Forum Mechanik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.10.2005, 10:19
  4. Motor an der Kette
    Von Manf im Forum Kopfnüsse / Wissensquiz
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 09.07.2005, 12:55
  5. Probleme mit der Kette des CCRP5
    Von the_real_didi im Forum Robby CCRP5
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.05.2005, 16:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •