-         
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Thema: Datenübertragung über ca. 5-10 km videolivestream ???

  1. #11
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.858
    Anzeige

    Praxistest und DIY Projekte
    Zitat Zitat von frago Beitrag anzeigen
    das ist aber komisch, aber eigentlcih kann das garnicht sein.
    Denn bei einer 2k leitung kann man perfekt camen und die uploadgeschwindigkeit ist 30 kb/s und ein kumpel von mir hat nur 50Kb/s download und max 5 -10 kb/s upload und wir können auch noch camen, ohne qualitätsverlust.
    mfg nik
    Was ist eine 2k Leitung? Was sind das überhaupt für Leitungen. Das ist ja weniger als ein altes Modem aus der Zeit vor DSL. Sowas ging bis 34,4 kbit/sec, manchmal auch 56kbit/sec. ISDN liefert 64kbit/sec up und down. und das geht auf jeder Telefonleitung.

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  2. #12
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.09.2004
    Alter
    35
    Beiträge
    647
    Ich glaub frago kennt den unterschied zwischen bit und byte nicht.

    Eine 2k Leitung ist wohl eine 2000 kbit/s Leitung also 2mbit/s.
    30 kb/s sind wohl kbyte/s was ungefähr 256kbit/s entsprechen dürfte.
    50kbyte/s sind dann knapp 512kbit/s.
    5-10kbyte/s dürften dann wohl 128kbit/s sein.

    Ich habe z.b. eine 16000er Leitung mit gemessenen 14mbit/s downstream und knapp 1mbit/s upstream. Wenn ich was runterlade komme ich auf ca. 1mbyte/s.
    Ich denke damit wird einiges klarer.

    Gruß Daniel
    Unser Sommer ist ein grün angestrichener Winter. Das einzige reife Obst, das wir haben, sind gebratene Äpfel. [Heinrich Heine]

  3. #13
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    66
    ich kenne sehr wohl den unterschied zwichen byte und bit: Mein kumpel hat trz. 300 kbits down.

  4. #14
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    110
    Zitat Zitat von frago Beitrag anzeigen
    Mein kumpel hat trz. 300 kbits down.
    DSL light also, das kommt so auf 384 kbit/s
    Die Zeitangabe ist nicht ganz unwichtig,

    Mit Funk über 10km praktisch nicht machbar, wird sogar für einen Funkamateur schwierig werden. Wobei ich Packet Radio etc. nicht kenne.

    Über eine kürzere Entfernung ginge ein analoges Verfahren (drahtlose Cam aus dem Baumarkt), über die Strecke von mehreren Kilometern höchstens Standbilder über GSM.

  5. #15
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    66
    also ich habe mich schon erkundigt, auch in Funkamateur-Foren, also von meinem wissen aus ist packed radio dazu unbrauchbar, weil es nur wehr wenige daten pro paket sind.
    Also, du weißt ja dass sich elektromagnetische Wellen in Lichtgeschwindigkeit fortbewegen, also ist eien Strecke von 10km nichts.
    Also nochmal zur Veranschaulichung: Ein Funksignal braucht bis zum Mond, bei einer Entfernung zwischen 300k-400k km nur ca. 1s.
    So nehmen wir als Beispiel Skype, das jedes Gespräch (Datenaustausch) extrem komprimiert, macht möglich, dass auch User mit einer "schlechten Internetverbindung" Skype nutzen können.
    Durch das komprimieren entsteht jedoch eine vergleichsweise ziehmlich hohe Prozessoranforderung.
    Also würde ich jetzt meinen Pc mit einem Funkmodul verbinden, könnte ich videochatten über 5 oder 10km, vorausgesetzt man hat eine gute Lage.

    MfG Nik

  6. #16
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    110
    Dann würde ich vorschlagen Du benutzt eine Komprimierung wie Skype und stellst dann Deine Lösung vor. Eine flüssige Videoübertragung über 10km via Funk unter Einhaltung der geltenden Bestimmungen würde mich doch interessieren. Das Funkmodul für den PC das zumindest 5km schafft interessiert mich auch. Abgesehen von WLAN mit Richtantenne natürlich.
    Ein Moonbounce benötigt übrigens etwa 2,5s - mit entsprechender Hardware (entsprechende Sendeleistung und Antennen).
    Du darfst aber weder die Sendeleistung noch die Antennen nutzen.
    Geändert von Friedleif (20.08.2011 um 03:44 Uhr)

  7. #17
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.555
    Zitat Zitat von Friedleif Beitrag anzeigen
    Dann würde ich vorschlagen Du benutzt eine Komprimierung wie Skype und stellst dann Deine Lösung vor. Eine flüssige Videoübertragung über 10km via Funk unter Einhaltung der geltenden Bestimmungen würde mich doch interessieren. Das Funkmodul für den PC das zumindest 5km schafft interessiert mich auch. Abgesehen von WLAN mit Richtantenne natürlich.
    Ein Moonbounce benötigt übrigens etwa 2,5s - mit entsprechender Hardware (entsprechende Sendeleistung und Antennen).
    Du darfst aber weder die Sendeleistung noch die Antennen nutzen.
    Äääämmm jede billige Funkkamera sendet Live ohne Verzögerung und Kompression, da wird nichts verzögert, allerdings auch nichts verschlüsselt da es sich hier um ein Analoges Signal handelt. Probleme macht nur die Entfernung und das auch nur weil die Sendeleistung vom Gesetzgeber festgelegt ist. Wobei streng genommen auch selbst gebastelte Richt Antennen illegal sind wenn die Abstrahlleistung zu hoch ist. Nur sind Richt Antennen schwerer zu Orten.

    Gruß Richard

  8. #18
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    110
    Auf die beschränkte Sendeleistung wollte ich auch hinaus, war vielleicht angesichts der Uhrzeit etwas unklar formuliert

    Find ich jetzt aber auch nicht sooo schlecht - wenn sich jeder nen 100kW Sender aufs Dach pappt ist das vielleicht nicht ganz so toll. Wenn ich an die Probleme mit WLAN hier denke - es ist einfach schon zu viel los auf den Bändern
    Hab aber schon überlegt vielleicht mal ein paar Bücher zum Thema Funkamateur zu lesen, an sich ja ein sehr interessantes Gebiet.

  9. #19
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    Hallein
    Alter
    29
    Beiträge
    802
    Hmm, und ein Mini-PC mit UMTS Stick wäre keine Alternative?
    Kultuverein Metal Resurrection, für mehr Bands und Konzerte in Österreich (:

  10. #20
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    110
    Zitat Zitat von frago Beitrag anzeigen
    ja über UMTS oder LTE habe ich auch schon nachgedacht, aber leider ist das in meinem Ort nicht so vorhanden, wie ich es gerne hätte.
    Dürfte irgendwo weit abseits sein.

    P.S: Nette Signatur (auch wenn ich camp statt fest bevorzuge *g*), das gif lädt aber nicht

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Datenübertragung über Audiokanal
    Von globe im Forum Eigene fertige Schaltungen und Bauanleitungen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.11.2012, 15:12
  2. Datenübertragung über das Stromnetz
    Von Duesentrieb im Forum Eigene fertige Schaltungen und Bauanleitungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.07.2009, 23:15
  3. Datenübertragung von RP5 zum PC über IR
    Von Bigboy im Forum Robby CCRP5
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 29.06.2008, 20:07
  4. Datenübertragung über RXD und TXD
    Von Heideltrudel im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.05.2006, 11:38
  5. Datenübertragung über 27 MhZ
    Von Xtreme im Forum Elektronik
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 22.08.2005, 09:59

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •