-         
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: Entlade-endspannung von NimH Akkus

  1. #21
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.04.2010
    Ort
    Wien
    Beiträge
    119
    Blog-Einträge
    4

    Frage

    Anzeige

    Welche Widerstandswerte kann ich maximal für den teiler nehmen?Ich würde sie gerne maximal auslegen, damit sie die Akkus nicht zu sehr belasten. Mfg michi
    Infos zu meinen Projekten gibts auf meiner Homepage: http://langeder.org/

  2. #22
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    68
    Beiträge
    11.075
    Hallo!

    In allgemenem hat ein Spannungsteiler einen Gesamten Widerstand (R1 + R2), die die Spannungsquelle belastet und die geteilte Spannung auf R2 wird von Last (bei dir ist es der ADC Eingang) belasted. Deshalb in der Praxis, je nach gestrebter Genauigkeit, sollte der gesamte Widerstand max. gross und der Ausgangswiderstand (R2) min.sein. Selbstverständlich ist hier ein Kompromis notwendig, aber leider ohne Impedanzwandler nicht immer optimal möglich.

    Bei hochomigen Widerstandsteiler in Räumen mit Netzleitungen (z.B. in den Wänden eines Hauses) besteht die Gefahr, dass sich sinusänliche Spannung mit 50 Hz darauf addiert, was bei DC am einfachsten mit einem Kondensatot paralell zum R2 (Tiefpas mit R1) bzw. entsprechender Wandlungsfrequenz beseitigen lässt. Manchmal bei hochen Wanlungsfrequenzen ist es nötig den Teiler und vor allem lange Leitungen dicht abzuschirmen.
    Geändert von PICture (18.07.2011 um 16:18 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  3. #23
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.04.2010
    Ort
    Wien
    Beiträge
    119
    Blog-Einträge
    4
    sind 2-3k gesamt Widerstand zu viel?

    mfg
    Infos zu meinen Projekten gibts auf meiner Homepage: http://langeder.org/

  4. #24
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    68
    Beiträge
    11.075
    Das weiss ich leider nicht, mit wieviel Stromm du dein Akkupack dauernt belasten zulässt. Wegen eventuelle Netzbrummstörungen ist der niedrigere Wert um ein paar kOhm sicher besser als ein paar MOhm.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  5. #25
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.04.2010
    Ort
    Wien
    Beiträge
    119
    Blog-Einträge
    4
    naja ich kanns ja mal probieren, wenn ich mehrere messungen über 20ms verteile und durchschnitt rechne komm ich eh etwa aufs selbe wie wenn ich keine 50Hz Störungen hätte
    Infos zu meinen Projekten gibts auf meiner Homepage: http://langeder.org/

  6. #26
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von ManuelB
    Registriert seit
    15.06.2006
    Alter
    39
    Beiträge
    1.246
    Hallo,
    Lipos sind schon empfindlicher als NiMh, nicht umsonst haben gerade diese Zellen Balanceranschlüsse und Einzelzellenüberwachung beim Laden. Auch beim Entladen ist es sinnvoll die max. Entladeschlussspannung jeder einzelnen Zelle zu überwachen oder aber etwas Reserve zu lassen. Memoryeffekt kennen die Lipos eh nicht.
    Bei NiMh ist es in der Praix äußerst selten (hab zwar ein Ladegerät was es kann hab ich aber noch nie gesehen, dass sowas gemacht wird) einzelne Zellen zu überwachen.

    MfG
    Manu
    "Ja, diese Knusperflocken sind aus künstlicher Gans und diese Innereien aus künstlichen Täubchen
    und sogar diese Äpfel sehen unecht aus aber wenigstens sind ein paar Sternchen drauf..."

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. NiMh Akkus laden
    Von Razzorhead im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.03.2010, 14:43
  2. NiMH Akkus laden - Ladestrom ?
    Von Linrobot im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.05.2009, 00:01
  3. NiMh Akkus einfach laden
    Von Christoph2 im Forum Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.05.2008, 17:44
  4. NiMH Akkus - Spannung bricht ein
    Von robotxy im Forum Elektronik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.11.2006, 16:32
  5. [ERLEDIGT] IC zum laden von NIMH Akkus gesucht
    Von im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.12.2004, 16:10

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •