-         
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

Thema: Erkennen der Drehrichtung eines Drehgebers (Inkrementalwertgeber) mit ATtiny13

  1. #11
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.840
    Anzeige

    Richte deinem Kollegen einen Gruss von mir aus

    Folgendes:
    Code:
        a = portB & 0x8;      // ergibt  0x00  oder 0x08  !!!
        b = portB & 0x10;    // ergibt  0x00  oder 0x10  !!!
    //  daher kann man man nicht auf == 1 abfragen, sondern auf ==0x08 bzw ==0x10 
    //  IMHO aber besser und besser lesbar 
    //  Abfrage auf NULL und   NICHT NULL
        if (a && !a_old)    P_a = 1; else P_a = 0;
        if (b && !b_old)    P_b = 1; else P_b = 0;
    Ich werd' mir aber meine Assembler-routine raussuchen (auswendig erzähl' sonst vielleich einen stiefel)
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  2. #12
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.11.2010
    Beiträge
    23

    und es geht doch :)

    Habe so eben die Steuerung in Betrieb genommen. Und Sie funktioniert einwandfrei.
    Besten danke für euere Hilfe.

    Das ist der Quellcode mit dem ich meinen ATtiny gefütter haben. Funktioniert sogar alles besser als gedacht

    Gruß
    Rolf

    Code:
    #include <avr/io.h>
    unsigned char chanal_a;
    unsigned char chanal_b;
    unsigned char temp_a;
    unsigned char temp_b;
    unsigned char a_old;
    unsigned char b_old;
    unsigned char Flanke_a;
    unsigned char Flanke_b;
    unsigned char links;
    unsigned char rechts;
    
    #define F_CPU 1000000    // definiert die Frequenz des Microcontrollers 3,68 MHz
    #include <avr/io.h>
    
    int main(void)
    {
    DDRB = DDRB | (1<<PB1) | (1<<PB2) | (1<<PB0) ; // PORTB.1 und PORTB.2 als Ausgang verwenden der rest ist automatisch ein eingang
    
        while(1)    
        {
            PORTB = PORTB & 0xFE;
            chanal_a = ((PINB & 0x8)>>3);
            chanal_b = ((PINB & 0x10)>>4);
    
            if ((chanal_a == 1) && (a_old == 0))
            {
                Flanke_a = 1;
            }        
            else 
            {
                Flanke_a = 0;
            }        
    
            if ((chanal_b == 1) && (b_old == 0))
            {
                Flanke_b = 1;
            }            
            else 
            {
                Flanke_b = 0;
            }        
    
    
            temp_a = chanal_b & Flanke_a;
            temp_b = chanal_a & Flanke_b;
    
            links = ((temp_a == 1) & (temp_b == 0));
            rechts =((temp_a == 0) & (temp_b == 1));
    
    
            //zurdnung auf Ports 
            if ((links==1) && (rechts==0))
            {
                PORTB = PORTB | 0x04;            
            }
            else
            {
                PORTB = PORTB & 0xFD;
            }
            if ((rechts==1) && (links==0))
            {
                PORTB = PORTB | 0x02;
            }
            else
            {
                PORTB = PORTB & 0xFB;
            }        
            a_old = chanal_a;
            b_old = chanal_b;
            
            PORTB = PORTB | 0x01;
        }    
    }

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. wechseln der Drehrichtung eines Motors
    Von Stephan_M. im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 10:05
  2. Erkennen eines Menschen durch die Erschütterung seines Gang!
    Von sia4fe im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.01.2009, 20:31
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.12.2007, 12:40
  4. ATmega48 reicht 1V zum erkennen eines Eingangs?
    Von Michael 123 im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.11.2006, 17:03
  5. Drehrichtung feststellen
    Von Static im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.04.2006, 16:09

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •