-         
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Thema: Platinen Herstellung

  1. #11
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    68
    Beiträge
    1.601
    Anzeige

    Praxistest und DIY Projekte
    Mindest- und Maximalmaße

    Die minimale Leiterbahnbreite beträgt 8mil, der minimale Abstand zwischen den Leiterbahnen beträgt 6mil. Der minimale Restring für Pads beträgt 10mil und für Vias 8mil. Sie sollten sich aber die Lötarbeiten erleichtern und den Restring größer wählen. Durchkontaktierungen bei zweiseitigen Platinen werden mit versilberten Kupfer-Hohlnieten hergestellt. Bei Vias beträgt die Bohrung 0,8mm und die Öffnung 0,6mm. Bei Pads betragen die Bohrungen 1,0 oder 1,2mm und die Öffnungen 0,7 oder 0,9mm.

    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

    Gruß aus dem Ruhrgebiet Hartmut

  2. #12
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2008
    Ort
    Bad Ems
    Alter
    59
    Beiträge
    109
    Hallo,

    zunächst mal ans ganze Forum: Ich bin ehrlich sehr erfreut darüber, wie positiv mein Hinweis hier aufgenommen wurde. Vielen Dank ans ganze Forum!

    So, zu den Nieten: Ich habs mal von meiner Seite runterkopiert
    Bei Vias beträgt die Bohrung 0,8mm und die Öffnung 0,6mm. Bei Pads betragen die Bohrungen 1,0 oder 1,2mm und die Öffnungen 0,7 oder 0,9mm.
    Für Vias ist klar, Bohrung 0,8mm (32 mils). Wenn durch die Durchkontaktierung ein Draht gesteckt werden muss, dann: Drahtdicke <= 0,7mm ergibt eine Bohrung von 1,0mm (40 mils) - Drahtdicke > 0,7mm und <= 0,9mm ergibt eine Bohrung von 1,2mm (48 mils).

    Probleme kann es bei diesem Verfahren geben, wenn SMD-Bauteile über Vias platziert werden, da die Nieten nicht glatt mit der Platine abschneiden, sondern etwas überstehen. Die Nieten sollten auch auf der Ober- und Unterseite der Platine verlötet werden, was den Überstand noch etwas erhöht. Deshalb sollten keine SMDs über Vias gesetzt werden.

    Ich denke, die preiswerteste und einfachste Lösung ist (falls technisch machbar): Bauteile die nicht oben und unten verlötet werden können (z.B. IC-Sockel) mit einer Sperrfläche zu versehen, damit hier nicht durchkontaktiert wird. Bauteile, die man einfach von oben und unten verlöten kann (z.B. Widerstände) kann man zum Durchkontaktieren nutzen. Ansonsten Vias wie gewohnt setzen (halt nicht unter SMDs), die Nieten für die Vias und Bauteile komplett weg lassen und die Vias mit einem Stückchen Kupferdraht (oben und unten verlöten) verbinden. Ich hoffe, es wird klar, wie ich das meine. Falls nicht, einfach noch mal nachfragen.

    Gruß,
    Ralf
    http://www.Elektronik-Bastelkeller.de - Elektronik und Mikrocontroller als Hobby

  3. #13
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von steveLB
    Registriert seit
    24.10.2005
    Beiträge
    481
    eigentlich hatte ich noch Nachfragen, aber in der Zeit in der ich die Fragen formuliert habe, hatte ich auch die Lösungen.
    Praktisch zu dem Thema wären einfache verständliche Bilder.
    Gruß
    [X] <-- Nail here for new Monitor

  4. #14
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2008
    Ort
    Bad Ems
    Alter
    59
    Beiträge
    109
    Bilder kommen. Aber im Moment ist meine Zeit halt knapp und wirklich gute Bilder und Grafiken machen, dauert halt ein bißchen.
    Im Moment arbeite ich halt dran, den Service auch für KiCad verfügbar zu machen (evtl. auch Gerber-Dateien, mal sehen, wie der Aufwand ist). Allerdings muss ich auch sagen, dass ich keinen Eagle-Kurs abhalten kann. Ich kann zwar Tipps geben aber letzten Endes muss der Layouter dann selbst wissen wie man z.B. Sperrflächen anlegt usw. Außerdem bin ich auch kein Eagle-Experte. Ich habe mir das Programm zwar angesehen und ein wenig damit experimentiert, aber ich bin weit davon entfernt, jede Frage beantworten zu können.

    Ich wünsche ein schönes Wochenende!
    Gruß,
    Ralf
    http://www.Elektronik-Bastelkeller.de - Elektronik und Mikrocontroller als Hobby

  5. #15
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von ManuelB
    Registriert seit
    15.06.2006
    Alter
    41
    Beiträge
    1.246
    Hallo,
    sind die Doppelseitigen relativ Versatzfrei?
    Ist vielleicht eine blöde Frage, hab aber schon mal nicht so schöne von einem anderen Unternehmen bekommen und ich bin da etwas pingelig wenn die Vias durch die Bohrungen halb zersört sind.
    Die Einseitige abgebildete sieht jedenfalls vom Sitz der Bohungen sehr gut aus.

    Ansonsten ist das Angebot für mich eine preislich sehr interessante Alternative gegenüber eigener Anfertigung.

    MfG
    Manu
    "Ja, diese Knusperflocken sind aus künstlicher Gans und diese Innereien aus künstlichen Täubchen
    und sogar diese Äpfel sehen unecht aus aber wenigstens sind ein paar Sternchen drauf..."

  6. #16
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2008
    Ort
    Bad Ems
    Alter
    59
    Beiträge
    109
    Hi,
    ja, die Registerhaltigkeit (also, das Passen von Vorder- und Rückseite) ist gewährleistet. Allerdings ist sie nicht absolut 100 %ig. Alleine schon durch unterschiedliche Temperaturen und Luftfeuchtigkeiten ist eine gewisse Dimensionsänderung der verwendeten Materialien nicht zu unterbinden. Um z.B. das zu Verhindern, bräuchte ich einen vollklimatisierten Raum mit ständig gleicher Temperatur und Luftfeuchte, in dem ich arbeite. Den habe ich aber nicht. Ein weiteres Beispiel: Obwohl ich relativ maßhaltige Filme verwende ist auch hier beim Bebildern eine minimale Längsstreckung des Materials nicht zu verhindern.
    Mir fehlt ein geeignetes Meßinstrument um hier eine absolute, maximale Abweichung anzugeben. Geschätzt würde ich sagen, dass die Abweichung ca. 2-3% max. beträgt. Es ist also keinesfalls so, dass die Bohrung eines Vias auf der Vorderseite passt und das Via auf der Rückseite halb weggebohrt ist. Es kann (muss aber nicht) allerdings sein, dass ein Via auf der Vorderseite genau in der Mitte getroffen wird und die Mitte des Vias auf der Rückseite um ca. 2-3% verfehlt wird.
    Ich hoffe, die Info hilft weiter.

    Gruß,
    Ralf
    http://www.Elektronik-Bastelkeller.de - Elektronik und Mikrocontroller als Hobby

  7. #17
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von ManuelB
    Registriert seit
    15.06.2006
    Alter
    41
    Beiträge
    1.246
    Ja, danke.
    Das klingt in Ordnung.

    MfG
    Manu
    "Ja, diese Knusperflocken sind aus künstlicher Gans und diese Innereien aus künstlichen Täubchen
    und sogar diese Äpfel sehen unecht aus aber wenigstens sind ein paar Sternchen drauf..."

  8. #18
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.08.2010
    Alter
    32
    Beiträge
    24
    Hallo,

    lieferst du auch nach Österreich und wie hoch sind dann die Versandkosten?

    mfg
    Florian

  9. #19
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2008
    Ort
    Bad Ems
    Alter
    59
    Beiträge
    109
    Hallo,

    nach Österreich ist ok. Versandkosten betragen dann Dank der Post 4,50 Euro.

    Gruß,
    Ralf
    http://www.Elektronik-Bastelkeller.de - Elektronik und Mikrocontroller als Hobby

  10. #20
    RN-Premium User Roboter Genie Avatar von 5Volt-Junkie
    Registriert seit
    05.03.2008
    Alter
    34
    Beiträge
    947
    *seiteunterlesezeicheneinfüg*
    Ich finde es klasse, dass ich einen Hersteller genau auf desem Niveau gefunden habe. Man muss entweder 50€ für eine Platine bei einem Hersteller hinblättern, wo natürlich alles hochprofessionel und mit modernster Technik hergestellt wird, oder sich komplettes Ätz-Equipment zulegen und zuhause damit rumkämpfen. Aber jetzt deine Platinen, die nicht so professionel sind, aber genau das Richtige für die etwas faulen Bastler
    Werde mit Sicherheit bei Dir was bestellen.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •