-         
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Scheibe an Motorwelle befestigen?

  1. #1

    Scheibe an Motorwelle befestigen?

    Anzeige

    Hi,

    gibt es irgentwo Scheiben die man mit Madenschrauben an einer 3,2er Motorwelle befestigen kann (so wie die Ritzel). Ich werd nicht fündig.

    Oder vieleicht Adapter (Ritzel) auf die Servoscheiben oder Hebel passen?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2011
    Beiträge
    192
    gesehen habe ich das noch nicht die möglichkeit das selbst zu bauen hast du auch nicht wie ich annehme

    Ich denke ja mal für die Kraft die du übertragen willst wurde doch ein 4-5mm blech reichen was du in der mitte aufreibst also Welle <-> Scheibe Übermaßpassung

    Hast doch sicher eine kleine Schlosserei um die ecke die machen das sicher für 5€ in die Kaffeekasse

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.06.2004
    Alter
    36
    Beiträge
    232
    Du könntest Wellenklemmringe verwenden. Das sind geschlitzte Scheiben, die mit einer Schraube geklemmt werden.


  4. #4
    Wellenklemmringe, ok jetzt weiß ich zumindest wie diese Dinger heisen wenn ich sie mal suche.
    Aber bei diesen müßte ich die scheibe dann oben drauf kleben und wenn nicht beide Schrauben gleichmäßig angezogen sind, dann läuft das nicht rund.
    Denke eine Scheibe schneiden, ein 3.2mm Loch in die mitte Bohren und von der Seite ein Gewinde rein mit Madenschraube wird meine einzige Lösung sein.

    Oder ne Servoscheibe flachschleifen und aufn Ritzel kleben (fiel mir gerade noch ein).

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    24.06.2007
    Beiträge
    63
    Hallo,

    vieleicht löst das dein Problem...

    http://www.conrad.de/ce/de/product/2...09031&ref=list

    MfG CAS

  6. #6
    Hallo,
    das könnte dein Problem lösen

    http://www.conrad.de/ce/de/product/1...20181&ref=list

    MfG RSD

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    1.927
    Beim Modellflugzeug gibt es das gleiche Problem beim befestigen der Propeller.

    Die Lösung dor heisst Propellermitnehmer.
    Das ist eine Hülse die seitlich ein oder 2 Madenscrauben zur befestigung hat.

    Die bessere Lösung ist dort allerdings ein sog. Klemmkonus.
    Das ist eine geschlitzte konische hülse die in einer konischen Hülse mitels einer Mutter zusammengepresst und somit auf der Welle befestigt wird.
    Das hält gut und lockert sich auch nicht so leicht wie die Lösung mit den Madenschrauben.

    Guck mal z.B. hier: http://shop.rc-now.com/product_info....-mm-Welle.html

  8. #8
    Hallo zusammen,

    sorry das ich jetzt erst antworte, aber hab viel um die Ohren.
    Wollte mich für eure antworten bedanken und hat geholfen - man muss manchmal nur wissen wie die Sachen heisen um sie zu finden.
    Aber ich hab nun auch noch das Glück jemanden zu haben dessen Werkstadt ich nutzen kann bzw der ne Drehbank hat

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •