-         
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Nagelhärter (Maniküre) zum Platinenbelichten?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    82

    Nagelhärter (Maniküre) zum Platinenbelichten?

    Anzeige

    Hi,

    ...und der 1000. Thread zum Thema "Womit belichtet man Platinen". Ich habe bei Ebay, aber auch bei Amazon das hier gefunden: Nagelhärter. Wird von den Damen wohl zum Härten der Fingernägel verwendet, liefert angeblich 36W UV-Licht und ist so groß, daß man eine Hand hineinschieben kann (also ausreichend für kleinere Platinen der Arduino-Größe).

    Hat sowas schon mal einer ausprobiert? Ich steige gerade von der Laserdrucker-Methode um, weil ich einen neuen Drucker habe und sie damit überhaupt ganz und gar nicht funktioniert, und fand das Ding ganz interessant.

    Gruß,
    Björn

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.05.2008
    Beiträge
    27
    4 Lampen a 9W hört sich doch brauchbar an.
    Must Du halt nur etwas mechanisch umbauen, damit Du von Vorlagen belichten kannnst (umdrehen)

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    82
    Zitat Zitat von abryx
    4 Lampen a 9W hört sich doch brauchbar an.
    Ja, das fand ich auch.

    Must Du halt nur etwas mechanisch umbauen, damit Du von Vorlagen belichten kannnst (umdrehen)
    Hm... ich hatte gedacht, die zu belichtende Seite kommt nach oben und ich lege noch eine kleine Glasplatte drauf...?

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.05.2008
    Beiträge
    27
    Zitat Zitat von bjoerng
    Hm... ich hatte gedacht, die zu belichtende Seite kommt nach oben und ich lege noch eine kleine Glasplatte drauf...?
    Joo stimmt

    Bin halt nur klassische Belichter - Röhre unten, Glasscheibe, Vorlage, Platine gewohnt.

    Da ich auch doppelseitige Platinen mache brauche ich direkte Aufsicht, da ich mit Referenzlöchern zum Ausrichten arbeite.

    Andre

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.09.2005
    Ort
    Osnabrücker Land
    Alter
    56
    Beiträge
    534
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...m=130477846273

    das zwei mal plus Fassungen = kein Müll vom Originalgehäuse

    dazu vllt. noch Filterscheiben vom Solarium (machen derzeit genug Studios zu, einfach mal fragen)
    Ich kann mir keine Signatur leisten - bin selbständig!

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    82
    Also, ich hab jetzt den hier gekauft:
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...m=320646561022
    8,90€ -- da sind die Röhren teurer.

    Ich habe erstmal nicht vor, den umzubauen (geht alles von der Projektbastelzeit ab ), sondern will ihn verwenden, so wie er ist. Ich werde von meinen Erfahrungen berichten.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.09.2005
    Ort
    Osnabrücker Land
    Alter
    56
    Beiträge
    534
    ja, bin gespannt ... vielleicht noch ein Hinweis, ich glaub in der elrad oder fa kam neulich was, daß sich einer eine Vaccumtasche "gebaut" (mit umgebauter Aquarium-Luftpumpe, sprich einen Schlauchanschluß an die Zuluft) hat, mit der er die Folie auf die Platine zum Belichten presst, vielleicht wäre das eine Alternative statt des Andrucks mit einer Glasplatte, die DU ja da nicht hast.
    Ich kann mir keine Signatur leisten - bin selbständig!

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    82

    Nagelhärter (Maniküre) zum Platinenbelichten!

    Kurzfazit: Geht. Und: Ich bin doof. Achtung, Attachments in der falschen Reihenfolge :-/

    Der optische Test ist bestanden, der elektrische steht noch aus. Für mich war das Experiment ein voller Erfolg.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken smallimg_0060.jpg   smallimg_0058.jpg   smallimg_0055.jpg   smallimg_0053.jpg  

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2011
    Beiträge
    192
    hab mal ein paar Fragen:

    auf was druckst du dein Layout?

    Passt in das Gerät eine Platine 160x100?

    bekomm ich damit auch nen Layout für QFP hin?

    wie verlief der elektrische test?

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    82
    Ich drucke mein Layout mit Laserdrucker auf die im letzten Bild (smallIMG_0053.JPG) zu sehende Laserdrucker-Folie (Marke Zweckform). Ja, eine 160x100er Europlatine paßt wunderbar mit Luft 'rein, ich schätze, daß Platinen bis 200er Breite super gehen müßten.

    QFP (Quad Flat Package)? Also SMD, oder warum speziell dieses Package? Ja, ich denke, Strukturen mit der nötigen Feinheit von SMD sind definitiv drin.

    Die Platinen, die ich bisher geätzt habe (3 Europlatinen einseitig), sind 100%ig OK. Ich belichte inzwischen nur noch mit 3min, dann ist auch der nicht absolut deckende Laserscanner-Druck kein Problem. Bei 4,5min werden Masseflächen ein bißchen mitbelichtet.

    Fazit: Ich bin happy mit meiner Lösung. Wenn ich irgendwann mal richtig viel Zeit und sonst nix zu tun habe, baue ich die Röhren und Elektronik in einen Baumarktkoffer ein. Bis dahin brauche ich nicht mehr als dieses Teil.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •