-         
+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: USB AVR LAB Empfehlung?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.07.2010
    Beiträge
    62

    USB AVR LAB Empfehlung?

    Anzeige

    Hallo,
    nachdem das ISP-Programmierkabel(aus dem RN-Wissen Bereich) nicht funktioniert, wollte ich mal fragen, ob ihr mir das USB-AVR-Lab empfehlen könnt, oder ob ihr mir was anderes in dem Preisbereich empfehlen könnt?

    Besonders wichtig ist mir, das man auf jeden fall Support bekommt, das es einsteigerfreundlich ist und das es unter 20€ kostet.

    LG
    Kimba

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Das ding ist jeden Cent wert!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    02.05.2004
    Alter
    32
    Beiträge
    388
    Was heisst das ISP-Programmierkabel funktioniert nicht?

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.07.2010
    Beiträge
    62
    @hosti

    Hab alles so zuasammen gelötet wie es in Nezt stand. Nur PonnyProg meldete dann irgendwie, das es den Controller nicht erkennt. Sonst hat alles gestimmt.

    Aber ist im Grunde auch nicht all zu schlimm. Wollte den nur, ums mal auszuprbieren. War auch nicht mein PC und jezt hab ich alle Sachen, wie Netzteil, Steckplatine, Controller usw. da und da machen die 15-20€ auch nicht mehr so viel aus.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.02.2009
    Beiträge
    22
    Ich kann das USB-AVR-LAB auch nur empfehlen. Kontakt zu Ulli ist auch spitze. Hab das ding als Anfänger nicht gleich ans laufen gebracht , mit ulli über skype aber dann sofort. \/

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.07.2010
    Beiträge
    62
    Woran lag es denn?

  7. #7
    Gast
    oh das kann ich nicht mehr sagen, ist schon über ein Jahr her.

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.07.2010
    Beiträge
    62
    Aber im Grunde ist da nichts dran was irgendwie Schwirigkeiten veruracht oder?

    Braucht man eingentlich noch was außer das Lab oder wird da alles mitgeliefert?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.673
    Zitat Zitat von Kimba
    ... im Grunde ist da nichts dran was irgendwie Schwirigkeiten veruracht ...
    Meine beiden Labs laufen und laufen und . . .
    Zitat Zitat von Kimba
    ... Braucht man eingentlich noch was außer das Lab oder wird da alles mitgeliefert ...
    Du brauchst am PC eine USB-Schnittstelle - klar. Dort ist praktisch immer eine USB-A-Buchse. Da hinein ein Kabel USB-A-nach-USB-B. Der B-Stecker kommt ins Lab. Schließlich ein Kabel vom Lab zum Controller. Dieses Kabel hat meist an beiden Enden eine 2x5-Buchse für den Wannenstecker. Wer platzsparend arbeitet, kann am Target einen 2x3-Pfostenstecker einbauen (siehe Bildmitte), dann könnte man sich so ein Adapterkabel bauen.

    Alles zusammen mit Porto wohl weniger als 20 Steine.

    Ok, dann noch das Lab-Tool, das brauchst Du, um das Lab so zu konfigurieren wie Du es haben willst. Geht recht einfach. Vielleicht das eine oder andere PDF zum Lab von hier. Mit dem Lab-Tool kommt ein Treiber auf den Rechner. Ausserdem kannst Du mit dem Lab direkt aus dem AVRStudio heraus flashen. Dazu wird das Lab vorzugsweise als STK500 konfiguriert.

    Viel Erfolg und viel Vergnügen
    Ciao sagt der JoeamBerg

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied Avatar von Socke
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    Lingenfeld
    Beiträge
    44
    Hallo zusammen,

    das USB AVR Lab kann ich auch nur empfehlen.
    Allerdings kann es unter Vista / Windows7 evtl. zu Installationsschwierigkeiten kommen.
    Unter WinXP funktioniert es hervorragend.

    Gruß Socke

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •