-         
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: µC-/Prozessorauswahl für eigenen "PC"

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.08.2009
    Beiträge
    31

    µC-/Prozessorauswahl für eigenen "PC"

    Anzeige

    Hallo Leute!
    Ich möchte tiefer in die Materie CPU und Betriebssystem (oder eher: Bootloader) einsteigen. Bisher habe ich Software für µC und PCs geschrieben, hauptsächlich in C/C++. Aber nun will ich "ganz unten" anfangen:
    Ich möchte mir eine Platine basteln, die eine 8- oder 16-Bit CPU (oder µC) enthält, sowie externes RAM. Ein Bootloader soll dann aus einer externen Quelle, z.B. EEProm, oder über UART, ein Programm in den RAM laden, welches dann ausgeführt wird. Diese CPU muss also die Fähigkeit haben, Programme aus einem externen RAM auszuführen.
    Um bastlerfreundlich zu bleiben und die Komplexität niedrig zu halten, wäre mir eine 8-Bit CPU am liebsten, 16-Bit sind aber auch noch ok. Welchen Prozessor sollte ich am Besten nehmen? Der Motorola 68008 erscheint mir sehr gut geeignet. Nur woher kann man den heutzutage noch bekommen? Oder habt ihr bessere Vorschläge?

    Viele Grüße,
    Dirk

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    23.03.2006
    Alter
    29
    Beiträge
    54
    Hallo

    Warum willst du unbedingt ein externes Ram auch haben. machs dir nicht unnötig kompliziert für den Anfang. Wenn du dich in die Matierie Bootloader einarbeiten willst reicht ein externes ROM vollkommen. Würd einen uC empfehlen wo die debugging möglichkeiten sehr gut sind.
    ich hab mal einen Bootloader für einen PIC18 geschrieben und MPLab (IAR Compiler) verwendet. War sehr mühsehlig da das Debuggen ziehmlich umständlich ist.
    Hab auch einen Bootloader für einen ARM controller geschrieben mit IAR Workbench. Dort war ich in der hälfte von der Zeit fertig und das debugging war auch sehr leicht zu handhaben.


    mfg

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.08.2009
    Beiträge
    31
    Ich habe mich schon mit Bootloadern für dsPICs beschäftigt. Aber ich möchte gerade nicht das Programm in den Flash-Speicher schreiben. Mein Ziel ist es, mit Hilfe des Bootloaders verschiedene Programme (mehr oder weniger) schnell ausführen zu können, und nicht erst warten müssen, bis diese in den Flash geschrieben wurden.

    Viele Grüße,
    Dirk

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    44
    Beiträge
    2.240
    Nun, Bootloader kannste im Prinzip schon auf den kleinen 8-Bittern AVR machen, ich vermute aber Du möchtest eher in die Richtung ARM7 Kern und höher gehen, da ist dergleichen Standard und auch gängig.
    Anbieten würde sich da die LPC21xx Reihe oder die AT91SAMxxx und natürlich auch Andere.
    Aber ... einfach zu handhaben sind die Dinger nicht, allerdings auch nicht unmöglich ... kommt halt drauf an was Du an Kohle für die Toolchain locker machen willst.

    Bei der Entscheidung sollte auch die Community mit in die Überlegungen einbezogen werden, bzw. gibt es ein Forum?

    http://www.at91.com/
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.08.2009
    Beiträge
    31
    Hi!
    Die ARMs sind mir schon ne Runde zu komplex. Ich probiere es mit einem AT89C51, die sind 8051-kompatibel und sehr verbreitet. Habe auch eine kostenlose IDE gefunden, inkl. Emulator: http://www.progshop.com/versand/software/prog-studio/
    Die Community-Edition ist zwar eingeschränkt, aber für Anfänger ist's glaub ich ein guter Einstieg.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    44
    Beiträge
    2.240
    hmmm naja, auch der kann keinen Code aus dem RAM ausführen, sondern auch nur aus dem Flash. Der Bootloader schreibt auch nur ins Programmflash.
    Hier im Forum sind die ATMegas und ATTinys recht weit verbreitet, für die gilt das Gleiche, sind aber etwas "moderner"
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.08.2009
    Beiträge
    31
    Hi Vitis,
    doch, der kann Code aus dem RAM ausführen. Jedoch kann der Bootloader nur in den Programmflash schreiben.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.01.2006
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    544
    @Dirk123: Schau dir mal den AT89S52 an... der kann ISP.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •