-         
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

Thema: Wie einen Zug erkennen?

  1. #21
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.555
    Anzeige

    Moin moin.

    Sich mit der DB anlegen kann bitter enden! Aber gegen Tonaufnahmen
    außerhalb des Hoheitsgebietes der DB..... Die Dinger machen doch reichlich Lärm der sich mit jedem billigen einfachen Mikrofon auswerten lassen sollte.

    Mann könnte mit einem Geräuschprofil sogar den Typ ermitteln um nur bei bestimmten Zügen den Fotoapparat oder die Haftmine ( Sorry bei solchen
    windigen Projekten werde ich wach) auszulösen.....

    Gruß Richard

  2. #22
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    05.06.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    27
    Beiträge
    101
    Zitat Zitat von Richard
    Mann könnte mit einem Geräuschprofil sogar den Typ ermitteln um nur bei bestimmten Zügen den Fotoapparat oder die Haftmine ( Sorry bei solchen
    windigen Projekten werde ich wach) auszulösen.....

    Gruß Richard
    Nene nen Turban trag ich nun auch wieder nicht [-(

    Ich lass es lieber ganz sein, bevor ich iwie doch Ärger kriegen könnte.
    Hätte halt damit die Gelegenheit gehabt, mir nen bisschen was dazu zu verdienen. Aber besser garnichts, als hinterher irgendwie Strafe zahlen zu müssen oder so.
    MfG Jan

  3. #23
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Rabenauge
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Osterzgebirge
    Alter
    52
    Beiträge
    1.852
    Liegestuhl, Fernglas und Handy.
    Preiswert, sicher und erklärbar, im Notfall- es gibt auch kein Gesetz, was es verbietet, Bahnstrecken aus sicherer Entfernung zu beobachten.
    Das dazugehörige Bier (falls nötig) kann dir dein Kumpel ja spendieren.

    Wobei ich es teilweise schon grotesk finde, was diese Eisenbahnfreaks so treiben, hier (Müglitztalbahn, ist halt einschlägig bekannt) stehen die teilweise mitten auf der Bahnbrücke mitsamt Fotoausrüstung, um den Zug bei Ausfahrt aus dem vorherigen Tunnel filmen zu können. Da sind dann gerade noch 100m zwischen, und die Regios sind ganz schön flink...

  4. #24
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.555
    Bauen ist nicht Strafbar, nur mit den Anwenden könnte es
    Probleme geben.

    Gruß Richard

  5. #25
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    Wilhelmshaven
    Beiträge
    129
    Also ich finde die Idee, sowas so zu Verwirklichen, daß keine DB meckern kann, durchaus reizvoll. Es wurden ja schon ein paar nette Vorschläge, die auf Distanz funktionieren, gemacht.
    Aufgeben würde ich an Deiner Stelle hier noch nicht.

  6. #26
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.07.2007
    Alter
    56
    Beiträge
    1.080
    Man sollte sich nur nicht verschätzen in der Beurteilung dessen, worüber die Bahn meckern kann.

    Und so langsam sehe ich auch das Problem nicht mehr wirklich. Fahrplan besorgen - Bilder machen - fertig.

    Das hat nichts mit Aufgeben zu tun, sondern damit, das die einfachste Lösung manchmal wirklich auch die beste Lösung ist
    Mein Hexapod im Detail auf www.vreal.de

  7. #27
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.11.2007
    Beiträge
    100
    Hallo!

    Ist vielleicht nicht unbedingt durchführbar aber: vielleicht kann man das Sensorproblem auch ganz vermeiden? Einfach 3 Kameras verwenden. 2 machen dann halt ein unbrauchbares Bild..

    Oder halt eine Kamera, die nur in einem Drittel der Fälle ein Bild produziert..

    Ist sicher nicht die genialste Lösung aber hat auch was für sich...

    Grüße,
    Martin

  8. #28
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.11.2007
    Beiträge
    100
    Noch was:
    Vorbeirauschende Züge machen auch ordentlich Wind! Bei Fotos an einem schönen Tag (=wenig Wind) reicht vielleicht ein Stück Papier an einem kurzen Draht. Das würde heftig wackeln und dabei den Draht am Kontakt "klingeln" lassen. Der Luftstoß braucht sicher eine deutlich unterschiedliche Zeit jeh nach Abstand und ein Zettel an der Strecke sieht sicher auch harmlos genug aus um keinen Notstop des Zuges zu provozieren (?).

    MfG

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •