-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Hexapod Servos und Microcontroler

  1. #1

    Hexapod Servos und Microcontroler

    Anzeige

    Hi Robo-Fans,
    Ich bin momentan dabei einen Hexapod zu planen, jetzt weiß ich aber nicht ob es empfehlenswert ist die C-Control Plus Unit zu benutzen und welche Servos ich brauche. Ich habe mir bei Conrad mal die billigsten Servos angeguckt, die liegen so bei 5 € , kann ich die benutzen oder empfiehlt ihr mir was anderes?

    mfg
    Marco

    ps.: Das Servo: TOP-LINE STANDARD SERVO RS 2 JR »
    Best.-Nr.: 233751 - 62

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.07.2007
    Alter
    53
    Beiträge
    1.080
    Hi MarcoD2,

    du solltest vielleicht erstmal sagen, was der Hexapod können soll, wie groß er schwer er wird. Sollen die Beinpositionen nur nach vorgegebenem Muster abgespielt werden, oder sollen die Beinhaltungen berechnet werden? Was für Sensoren soll er an Bord haben?

    Die billigen Servos von C kannst du gut für erste Experimente gebrauchen, in einem Hexapod haben sie nichts zu suchen Rechne dir mal aus, wie schwer dein Pod wird und welche Lasten die Servos zu tragen haben.

    Kostenpunkt für brauchbare Servos für Hexapods über den Daumen: ab 20 Euro pro Servo. Wenn der Bot über 3 kg schwer wird oder die Beine zu lang, mußt du richtig tief in die Tasche greifen.

    Ein ausgereifter Bot kostet schnell mal über 500 Euro. Über die Gesamtdauer des Projektes 1000-2000 Euro zu investieren ist auch keine Seltenheit.
    Erzähl uns, was du vorhast, dann können wir hilfreicher antworten

    Gruß MeckPommER
    Mein Hexapod im Detail auf www.vreal.de

  3. #3
    Gast
    Hallo,
    Danke für die schnelle Antwort 20€ für ein servo? Puhh das is mal ne Menge. Bei 18 Servos (3 pro Bein) kommen da mal eben 360 € nur f[r die Servos zusammen
    Naja gut was tut man nicht alles fur sein Hobby

    Der Hexapod soll die Beinpositionen berrechnen und soll 3 ultraschallsensoren, eine Kamera, ein micro und nen LCD Bildschirm haben. Reicht da noch das C-Control Board? Ist es möglich den Hexapod sprachzusteuern?
    mfg
    Marco

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    15.03.2010
    Beiträge
    94
    Eine C-Control sollte reichen, auch wenn ich kein Fan davon bin... kommt aber auch drauf an in wie weit du die die Kamera mit einbinden willst.
    Zum steuern der Servos käme noch ein zusätzlicher Controller dazu.

    20Euro für nen Servo ist echt nciht viel, gute Mittelklasse vielleicht.
    BRauchbar ist z.B. der HS-485 bekommt man für unter 14 Euro, aber nen Hexa mit langen Beinen, also viel Hebelwirkung, packen die auch nicht zuverlässig, besonders wenn noch zusätzliches Gewicht dazu kommt.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    21.05.2008
    Ort
    Oststeinbek
    Alter
    28
    Beiträge
    607
    Welche Vorerfahrungen hast du schon? Ein Hexapod ist nicht mal eben gemacht...
    Kannst du C programmieren? Wenn ja, wie gut?
    Wie groß soll der Hexa werden? Woraus willst du den Bauen?
    Kannst dich auf ca. 1000Euro einstellen, wenn er so um die 2-3kg wiegen wird.

    Gruß, Yaro

  6. #6
    Moin,
    Ich denke ich mach ersteinmal etwas einfacheres und etwas was nicht all zu teuer ist. Trozdem danke für die Antworten.
    mfg
    Marco

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •