-         
Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 85

Thema: 2 kW Heizelemnt eines Warmwasserspeicher "drosseln"

  1. #71
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    01.12.2008
    Beiträge
    319
    Anzeige

    Ich denke dein Kollege hat recht wenn ich das richtig blicke, wir haben I(t) = U(t)/R also bleibt der Strom bei der Halbwelle gleich. Was sich ändert ist die Leistung P(t) da du U(t) mit der Diode zu null setzt... die Arbeit W Halbiert sich also insgesamt aber dein I(t) bleibt so hoch...


  2. #72
    Ëinige Kommentare:

    1. Ich habe schon geschrieben:
    Mit der Diode gibt es aber nur eine Möglichkeit, 50%=1kW
    (ich denke sogar ein wenig mehr, weil die Heizdrähte nicht voll aufgewärmt werden und damit niederohmiger sein werden als im Normalbetrieb)
    Du hast für eine Halbwelle 8.6A (oder etwas mehr!) und die andere Halbwelle Null. Wenn du den Strom mit einem effektivwert-messenden Instrument misst (RMS), wirst du über die Zeit 4.3A (oder etwas mehr) messen. Die Leistung wird 1kW (oder etwas mehr) sein.

    2. Ich habe kein Schema gesehen. Das Relais wäre eigentlich nicht notwendig, wenn du einen richtig dimensionierten Schalter einbaust.

    3. Die Bedenken von Hummel wegen dem FI-Schalter sind ernst zu nehmen! Kann aber einfach getestet werden (Teststrom durch eine Diode).
    Wie schon erwähnt, habe ich auch einige Bedenken wegen der Diodenschaltung für diesen grossen Last...

    4. Wie die Fotos zeigen und was in der Diskussion über geerdetem Kühlblech etc steht, zeigen einige gefährliche Aspekten:
    a) Bei der Konstruktion, ist die isolierende Wärmeleitfolie als Sicherheits-Isolationsmaterial nicht zulässig (das Material altert, lässt sich zusammendrücken und kann durch z.B. Metallspäne durchbrochen werden).

    b) In trockenen Räumen, spezifizieren wichtige Normen einen Sicherheitsabstand von 3mm (Luft- und Kriechstrecken auf isolierendes Material). In feuchten Räumen (z.B. durch Kondenswasser) oder draussen müssten noch grössere Abstände vorhanden sein (verstärkte Isolation).

    c) Das Kühlblech hier zu erden kann gefährlicher sein als es zu lassen! Du bringst dadurch die Netzspannung (durch die dünne Wärmeleitfolie) direkt auf der Gehäuseoberfläche. Die Erdung vom Gehäuse muss auch sorgfältig gemacht werden. Du darfst z.B. nicht an einer Schraube erden, mit der du das Gehäuse zusammen schraubst.

    d) Um dein Gerät einigermassen sicherheitskonform zu machen solltest du dein Kühlblech isolieren (z.B. durch Kunststoffdistanzhalter) oder besser eine isolierte Diode einsetzen. In so einem Einzelfall würde ich die Hälfte von einem kräftigen, isolierten Brückengleichrichter mit Wärmeleitpaste nutzen (2 Dioden parallel). Es gibt aber auch ähnliche Dioden, wie die du eingesetzt hast, die isoliert sind, z.B. im Gehäusetyp TO-220FP (hat normal 2.5kV Isolationstestspannung)
    Dan
    Electrobrains - Elektronik^3
    www.electrobrains.com

  3. #73
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    1.078
    Hallo
    Was für ein Aufwand, um ein paar Pfennige zu sparen...
    Es gibt Phasenanschnitt ICs, Entstörung, Poti und Triac anbauen, fertig.
    Oder noch einfacher, ein fertiges Modul kaufen, kostet nicht die Welt und funktioniert.
    http://www.quasarelectronics.com/sma...230vac-2kw.htm
    Oder eventuell etwas in dieser Richtung. Ist aber wieder etwas aufwendiger zu "verstecken".
    http://cgi.ebay.de/Ringkern-Stelltra...item3ca82a6354

    Mit freundlichen Grüßen
    Benno
    Wo man nicht mit Vernunft handelt, da ist auch Eifer nichts nütze; und wer hastig läuft, der tritt fehl.
    Ein König richtet das Land auf durchs Recht; wer aber viel Steuern erhebt, richtet es zugrunde

  4. #74
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    23.06.2004
    Ort
    Kuala Lumpur
    Alter
    60
    Beiträge
    240
    Zitat Zitat von Fighter-2
    ...Ich habe eben einen geflitscht bekommen!! ...
    Hi,
    wenn du die Schraube nicht Isoliert hast dann ist es auch Normal

    Nur die Diode reicht nicht da muss auch die schraube mit der Mutter isoliert sein

  5. #75
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.06.2007
    Ort
    Leichlingen
    Alter
    32
    Beiträge
    181
    Hallo Leute!

    Also mein Projekt ist dann doch total ungeeignet!! Mir ging es ja nicht draum.. das Heizelemnt nur zudrosseln.. sondern das der AufnahmeStrom der ganzen Einrichtung gesenkt wird! Damit die Sicherung nicht fliegt!

    Also nochmal zum Gehäuse & Diode:

    Leider wusste ich nicht das die Diode an der Kühlfahne leitet, dachte diese wäre isoliert. Hätte ich das gewusst hätte ich natürlich direkt eine verwendet.. die isoliert ist!

    Das Gehäuse ist mit einem extra Leiter versehen.. der angeschraubt ist! Hier im Hintergrund zusehen:



    Wenn natürlich mein Gerät nicht das macht was es eigentlich machen sollte.. den Strom senken, ist es quatsch nun noch eine neue Diode einzubauen.

    Zum Schalter:

    Klar hätte ich einfach einen Schalter nehmen können.. aber ich wollte einfach mal bissel BastelN! Außerdem musste ich bei Reichelt auf einen Mindestbestellwert kommen.. da war also nen Relai noch preislich drinne!

    Außerdem kann man das ja noch rigendwann mal anders verwenden!

    NUn stell ich mir die Frage... wird nun zB ne 5A Sicherung auslösen?

    Ich danke euch schonmal für die Bemühungen!

    LG Chris





  6. #76
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    23.06.2004
    Ort
    Kuala Lumpur
    Alter
    60
    Beiträge
    240
    Zitat Zitat von Fighter-2
    ...
    NUn stell ich mir die Frage... wird nun zB ne 5A Sicherung auslösen?...
    wenn's der Sorte "Träge" ist - zu 85% nicht , da ist dann eher der Mittelwert entscheidend
    bei "F" zu 90% JA , bei "M" - 50%/50% hängt vom EinbauOrt / Temperatur / ...

    Aber - gibt es überhaupt 5A Sicherungen ? 3,15A und 6,3A sind mir schon bekannt , aber 5A ?

    wenn du das tatsächlich benutzen möchtest - dann nimm was Elektronisches z.B. (in D) von www.Conrad.de oder www.ELV.de als "PowerRegler" . Da kannst du das sogar sehr einfach max auf z.B. 75% begrenzen .

    Die gibts auch als Zwischenstecker für bis zu 2500VA - Ja auch als Handliche-Zwischenstecker-Bausätze. Und nein da gibt es keine Probs damit (Elektrisch+Rechtlich) , das natürlich nur wenn die Fachgerecht aufgebaut sind

  7. #77
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.06.2007
    Ort
    Leichlingen
    Alter
    32
    Beiträge
    181
    Nein da war nur theroretisch gesehen... mit der 5A Sicherung!

    Hast du Links von den Geräten? SO eine Phasenanschnittsteuerung senkt doch die Leistungsaufnahme oder?





  8. #78
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    23.06.2004
    Ort
    Kuala Lumpur
    Alter
    60
    Beiträge
    240
    http://www.conrad.de/ce/de/CatalogPr...HOP_AREA_17337

    Ode , falls das nicht gehen sollte , www.conrad.de und dann TRIAC LEISTUNGS- UND DREHZAHLREGLER Artikel-Nr.: 183199 - 62 - 9,95€

    Für max LastBegrenzung einfach den Poti teilen (R+Poti=470kOhm) das sollte dann den max begrenzen. Wobei ich jetzt davon ausgehe das 100% bei Poti=0 Ohm erreicht wird

    Der MITTELWert wird gesenkt - die Moment Max Belastung nicht

    Für so ein Mist müsstest du dann ein Trenn-/Spar-Trafo dir zulegen (230V -> 175V ? -> 115V)
    Die 175V sind nur geschätzt für die 1kW

    Gruss
    Artur

  9. #79
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.06.2007
    Ort
    Leichlingen
    Alter
    32
    Beiträge
    181
    Was für einen Mist?

    Ich möchte einfach den Aufnahme Strom des Boilers senken!

    Der Triac Leistungsregler, senkt der auch den Aufnahmestrom?

    LG Chris





  10. #80
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.555
    Zitat Zitat von Fighter-2


    Der Triac Leistungsregler, senkt der auch den Aufnahmestrom?

    LG Chris
    Dafür ist der gedacht. Gehe mal ganz nach oben in diesem Thread,
    Da ist Dir dieser Dimmer von "C" schon Empfohlen worden, einfacher
    und vor allem Sicherer geht es kaum.

    Gruß Richard

Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •