-         
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Sodakapsel

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oratus sum
    Registriert seit
    25.12.2006
    Ort
    Wien
    Alter
    27
    Beiträge
    1.079
    Blog-Einträge
    1

    Sodakapsel

    Anzeige

    Hallo,

    Hat hier schon irgendwer Erfahrung mit diesen ISI-Sodakapseln?

    Ich brauche folgendes:

    Ich muss ca 50-80g schwere Kugeln in die Luft schießen. Die Entfernung sollte ca 10cm betragen (45°)

    Weiß jemand was für ein Druck diese Sodakapseln haben? Kann man diese z.b. mit einem Magnetventil öffnen/schließen?

    Ich möchte nicht, dass mir so eine Kapsel beim testen um die Ohren fliegt.

    Kennt jemand ein Magnetventil, dass sich gut ansteuern lässt?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.420
    Soda kapsel glaube >65Bar magnetventile wird schwierig un teuer. für was willst du eigentlich solche schweren kugeln verschiesen

  3. #3
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Da hat's doch mal so CO2-Pistolen gegeben (ich mein' aber nicht das Paint-Ball Zeugs), die sollten doch so ein Ventil haben, das man dann mit einem Servo bedienen können sollte.
    Es haben sich aber die Umstände doch recht geändert, mag sein, dass man sowas garnicht mehr so einfach kriegt.

    z.B
    http://www.securityshop.safetyfirst...._Pistolen.html

    Du würdest ja eigentlich nur Ersatzteile brauchen und nicht eine schussfertige Waffe


    (ausser natürlich, du willst tatsächlich deine Kugeln jemandem um die Ohren pfeffern, das würde mich doch sehr enttäuschen)
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.674

    Re: Sodakapsel

    Zitat Zitat von oratus sum
    ... ca 50-80g schwere Kugeln ... Entfernung sollte ca 10cm ...
    Für 10 cm reicht doch ne eher leichte Gummizwille. Bei 50 .. 80 g Geschossen wäre ich allerdings sehr vorsichtig.

    PicNick hat recht - aus dem "ernsthaften" Geschäft sind CO2-Waffen ausgeschieden (durch Pressluft, 200 bis 300 bar, ersetzt) - ich hatte damit vor 35 Jahren ein paar Tage rumgemacht - bis ich die Dampfdruckkurve p = f(θ) (Druck-Temperatur) gesehen hatte. 50 bar hinter 50 .. 80 g ist jenseits des Zulässigen/Gutmütigen. Das ist ja schon mit ner Kartoffelpistole vergleichbar!
    Ciao sagt der JoeamBerg

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von vohopri
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    südlich der Alpen
    Beiträge
    1.708
    ... 50-80g schwere Kugeln ... ca 10cm ... (45°) ...
    Hallo Oratus,

    Stahlfedern sind da viel einfacher und billiger handzuhaben, als CO2. Mit der entsprechenden Übersetzung ins Langsame, braucht es nicht mal einen starken Motor.

    grüsse,
    Hannes

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    1.078
    Hallo
    Ein Hubmagnet wäre vielleicht auch eine Alternative.

    Mit freundlichen Grüßen
    Benno
    Wo man nicht mit Vernunft handelt, da ist auch Eifer nichts nütze; und wer hastig läuft, der tritt fehl.
    Ein König richtet das Land auf durchs Recht; wer aber viel Steuern erhebt, richtet es zugrunde

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oratus sum
    Registriert seit
    25.12.2006
    Ort
    Wien
    Alter
    27
    Beiträge
    1.079
    Blog-Einträge
    1
    Keine Sorge ich möchte damit niemandem weh tun :-D

    Mein Problem mit Federn ist, dass da so viel Mechanik im Spiel ist. Leider habe ich kein Zugang zu den nötigen Werkzeugen um soclhe vorrichtungen zu bauen.

    Ich hab hier eine softair Gearbox liegen. Die hat eine Energie von unter 0,5Joule. Allerdings kann ich mit diesen Plastikkugeln ncihts anfangen.

    Vielleicht habt ihr eine andere Lösung, deswegen möchte ich schnell mal erklären worum es geht:

    Nachdem mein Roboter eine Karte in den Speicher bekommen hat, soll er zu bestimmten Punkten fahren und dort diese Kapseln aus den Überraschungseiern abladen.

    Wieso grad diese?

    Naja, ich ahb grad hier ein Rohr die genau den perfekten Durchmesser haben. Mir ist schon klar, dass die leer weit unter 50-80g haben. Später soll aber vllt eine kleine elektronik in die Kapsel rein.

    Jetzt wollte ich das Abladen eben so bewerkstelligen, da mir ein Roboterarm zur Zeit etwas mühsam erscheint. (obwohl ich sowas mal gerne bauen würde)

    Das währe mal das erste Problem.

    Der zweite Grund wieso ich diese CO2-Kapsel gewählt habe ist, dass ich einen kleinen Modellpanzer habe.

    Ihr kennt bestimmt die "Smoke-Screens" aus Filmen bei Panzern. Dabei werden kleine Rauchgranaten aus Röhren herauskatapultiert.

    Das währe ein netter Effekt.

    Ein Paintballmarkiere umzubauen währe mir zu gefährlich und ich mag diese Dinger sowieso nicht.

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    39
    Wenn Du die Kapseln nur abladen willst könnte dir eine Rutsche reichen:



    Gelb sind deine Kapseln, die liegend auf der Rutsche (grün) gelagert sind, das rote bewegliche Teil ist an dem oberen "Popel" in der Bildebene drehbar, und blockiert immer entweder die unterste oder die zweite Kapsel. Das senkrechte Teil recht rechts dient nur dazu, dass die Kapseln am Boden nicht so weit wegrollen

    mfg
    mad

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.11.2007
    Beiträge
    100
    Hallo!

    Wie hoch soll denn die "Schußfrequenz" sein? Wenn es recht langsam ausreicht könnte man für ca. 9 Euronen einen vollautomatischen Blutdruckmesser kaufen. Der hat eine 3V Luftpumpe und kann damit sein Druckluftreservoir laden.

    Da ist auch ein kleines Magnetventil mit drin .. allerdings vermutlich nicht geeignet da als "Schließer" ausgeführt. Vielleicht kann man das aber auch irgendwie hacken..

    Zur Not kann man auch einen Gummischlauch mittels Servo so zusammenknicken, daß er dicht wird. Das arbeitet dann auch wie ein Magnetventil..

    Mfg
    Martin

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.204
    Bau dir doch einen Sahnesprüher mit CO2-Kapsel um. Der Hebel sollte sich doch mit einem Servo betätigen lassen.
    Ich programmiere mit AVRCo

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •